Das hat das Tagebuch des Passagiers des Zugs "Nikolaev — Moskau"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1517 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(910)         

Im Zug - einer Abteilung, in einer Abteilung - Gepäck, im Gepäck - einem Paket, in einem Paket - dem Tagebuch, im Tagebuch - einem Deckel, in einem Deckel - einer Tasche, in einer Tasche - Haschisch... Nur 5,28 Gramm, aber wird es unseren Landsmann von der Verantwortung nicht entlasten.
Die Zollbeamten von Kharkov, den Zug "Nikolaev — Moskau überprüfend", hat das nächste Mal das Bewusstsein und die Sachkenntnis gezeigt, Rauschgift gefunden. Der Bürger hat die Teilnahme im im Tagebuch gefundenen Arzneitrank bestritten, aber es wird bereits eine Folge herausfinden.
Wie berichtet, im Öffentlichen Zolldienst der Ukraine jetzt nach dem Versuch des Schmuggels des besonders gefährlichen Rauschgifts - hat der Haschischverbrecherfall auf Zeichen des Verbrechens ч.2 durch die Kunst zur Verfügung gestellt. 15 und ч.2 der Kunst. 305 des Strafgesetzbuches der Ukraine werden gebracht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität