In Kharkov hat sich der Mann dafür entschieden, den Milizsoldaten - ein rukopashnik auszurauben, aber es hat sich nichts

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1235 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(741)         

In Kharkov am 20. November im Territorium der Tankstelle hat der unbekannte Mann Geschäft ausgeraubt.

Als Berichtsabteilung von Public Relations des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine ist der Räuber unter der Drohung der Pistole, die am Kassierer der Tankstelle von achttausend UAH von Einnahmen und dem Mobiltelefon dann ausgewählt ist, nach draußen gegangen.

Dort unter der Drohung der angegebenen Waffe hat er versucht, Kontrolle des eigenen Autos des Polizisten zu nehmen, der auf dem Dienst in der Zivilkleidung war und beiläufig auf der Tankstelle vorbeigekommen ist. Das letzte, Methoden des Nahkampfs angewandt, habe ich beim Angreifen der Pistole ausgewählt, und ich habe den Übertreter verhaftet. Gestohlen wird es zurückgezogen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität