In Nikolayevshchina haben zwei Räuber den Weg zum Haus gemacht und haben 71 - die Sommerfrau, und 95 getötet - durch das Wunder verlorene Sommermutter ist geblieben ist

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1367 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(820)         

Am 18. November im eigenen Haus in einem der Dörfer von Voznesensky des Gebiets des Gebiets von Nikolaev der Leichnam 71 - wurde der lokale Sommereinwohner gefunden. In einen Platz angekommen, haben die Angestellten von Voznesensky der Bezirksabteilung von Inneren Angelegenheiten festgestellt, dass der Tod durch Verletzungen herbeigeführt wurde. Auf einem Hals der Frau wurde es колото - eine angemessene Wunde gefunden, die Tod herbeigeführt hat.

Außer einem Leichnam, in einem von Zimmern in einer Unbewusstheit, mit zahlreichen Verletzungen, wurde es 95 gefunden - Sommermutter hat getötet. Die alte Frau wurde sofort in Voznesenskaya von TsRB geliefert.

Während des Tatortüberblicks Polizisten das Mordwerkzeug - wurde ein Messer auch offenbart.

Gemäß der einleitenden Information haben Übeltäter, zum Zweck eines Einnahmenmaterials Werte, ein Fenster beschädigt und haben den Weg zum Haus gemacht, vorher einen Hund eines Masters getötet.

Was genau von Verbrechern zum Opfer gefallen ist - ist es nicht bekannt, aber gemäß der verfügbaren Information, in den Hausetiketten von Schmucksachen wurden gefunden.

Auf den Mordverbrecherfall gemäß der Kunst. 115 des UK der Ukraine - "Vorsätzlicher Mord" wurde gebracht.

Marktbefrager bringen sofort mehrere Versionen eines Ereignisses vor und haben begonnen, nach Mördern zu suchen.

Während des Ausführens einer Reihe schnell - Suchhandlungen wurde der Kreis von Verdächtigen gegründet. Sie waren 28 Jahre alt - der Sommereinwohner desselben Dorfes und sein Freund - 25 - der Sommereinwohner der benachbarten Ansiedlung. Es sollte bemerkt werden, dass beide, trotz des jungen Alters, bereits wiederholt beurteilt wurden.

Um Verdächtige zu verhaften, musste der Personal der kriminellen Untersuchungsabteilung der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev zum Gebiet von Odessa gehen, wohin junge Leute sofort nach der Kommission des Verbrechens gegangen sind.

Wörtlich in 3 Tagen wurden beide Verdächtigen verhaftet und an eine vorläufige Jugendstrafanstalt von Voznesensk gesandt.

Bei gegenwärtigen recherchierenden Handlungen gehen weiter. Die Teilnahme anderer zur Kommission gehinderter Verbrechen wird überprüft. Wenn ihre Schuld bewiesen wird, kann die Strafe in der Form der Haft von 10 bis 15 Jahren oder lebenslänglichen Haft jungen Leuten drohen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität