Der Betrüger von Nikolaev im Auftrag Steuerfachmänner hat Zahlung von "Schulden" persönlich

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1025 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(617)         

Abteilungen auf dem Kampf gegen die Bestechung in Körpern der Staatssteuererhebung melden bei Themen des Handhabens über den neuen "das Drehbuch von Handlungen" Betrüger über das ungesetzliche Empfanggeld, Berichte "Ukrainische Geschäftsquelle".

Seit dem 1. Dezember 2009 zu Adressen von Bürgern, die halten oder bestimmte Positionen an den Unternehmen gehalten haben, haben Briefe mit dem folgenden Inhalt begonnen anzukommen:

"Liebe F.I.O. Kennnummer ________.
Wir sagen Ihnen, der bezüglich am 01.11.09, gemäß Daten des Persönlichen Rechenschaft ablegt, macht die Schuld Ihres Unternehmens 17,50 kopeks. Um zu vermeiden, dass Gegenkontrolle eine Schuld bis zum 01.12.09 bezahlt.


Nachrichten kommen nicht unterzeichnet der Beamte der Abteilung von Körpern von GNS, aber mit einem Markendruck "Die öffentliche Steuererhebung der Ukraine" und Bankdetails nämlich an: "Gemeinsame Aktiengesellschaft. Bank von Pivdenny, Empfänger: Finanzabteilung 26155000522433, IFI: 322809, EDRPOU Code: 2857003621, Ernennung: Schuld."

Angestellte der Abteilung des Kampfs gegen die Bestechung in Körpern der Staatssteuererhebung von GNA im Gebiet von Kherson haben Ereignisse für die Definition der angeblichen Person - der Empfänger der angegebenen Zahlungen gehalten.

Es wird gegründet, dass in Bankdetails es die Kartenrechnung des Einwohners von Nikolaev angegeben wird. Es hat am 30. Oktober 2009 die Dokumente verloren, die Daten über die Kartenrechnung und Codes des Zugangs zur Rechnung enthalten. Bezüglich am 07.12.09 Maßnahmen, um von der angegebenen Rechnung zu schließen, werden genommen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität