Tod des Gastwirts in Dneproperovsk: Versionen der Explosion, die

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1240 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(744)         

Diese Tragödie ist im Sonntag, dem 29. Juni, an 18.37 geschehen. An diesem Tag haben Freunde und Verwandte des Opfers Geburtstag seiner Tochter gefeiert, die in diese Gelegenheit von - für Grenzen angekommen ist. Ungefähr um sechs Uhr am Abend hat Leonid Vladimirovich Wunsch ausgedrückt, auf dem Rennboot zu kehren. Er hat geschafft, von der Küste von Metern auf 20 wenn gesprengte Explosion zu segeln.

Der volle Name eines Netzes der Restaurants, die von Leonid Kotlyar und seiner Gattin Lilia, "Gastfreundschaft und Restvereinigung geschaffen sind". Heute ist es in Dnepropetrovsk am größten, 6 Einrichtungen sind sein Teil: "Korsar", "Farm", "Lagune", "Nest einer Holznörgelei", "Bastelraum" und "Goldenes Hähnchen". Die Geschichte eines Netzes hat 1998 - dann im November das Restaurant unter dem Namen "Edel" geöffnet begonnen. Die Begriffslösung der ersten Einrichtung Kotlyarov war etwas für unsere Stadt umgangssprachlich. Reiche "Reichs"-Zimmer, "Palast"-Küche, Luxusatmosphäre... Übrigens, das Gebäude, in dem das Restaurant, wirklich historisch stattgefunden hat: wenn man Legenden vertraut, hat Catherine the Great dort angehalten.

Damals in Dnepropetrovsk wurde der echte Restaurantboom, ein hinter einem der Satz von geöffneten Einrichtungen beobachtet. Ich bin hinter Kollegen und Leonid Kotlyar nicht zurückgeblieben.

Im April 1999 hat sich das Restaurant Hutor geöffnet. 2000 im "Edlen" gab es globale Änderungen: der Billardklub "Gusarsky" hat begonnen zu fungieren, das Hotel und ein Bankettzimmer "Drei Eber" wurden gebaut. Sie haben völlig das Konzept und ein Einrichtungsinterieur geändert. Infolgedessen hat das russische "Jagd"-Restaurant "Berloga" die Tür geöffnet. 2002 hat das "Unterhaltungsmöglichkeitsnest einer Holznörgelei" Gäste und das am 7. August 2003 geöffnete Restaurant Golden Cockerel empfangen.

Gemäß Angestellten eines Netzes "Vereinigung", bei der Entwicklung von Einrichtungen Drittexperten - Entwerfer, Raumausstatter, wurden Entwickler des Konzepts nie angezogen. Die Idee von jedem von Restaurants hat völlig Gründern gehört, und sie haben Aufbau wörtlich "völlig" geleitet.Viele Kunden haben sich bei einem Paar Kotlyarov für die Wärme und Gastfreundschaft bedankt.

Das Restaurant Hutor, verschieden von anderen Einrichtungen des Reiches Kotlyar, "Schuss" sofort nach der Öffnung. 2000 darin laut habe ich Jahrestag der Beendigung der Physik- und Technologiefakultät von DGU nicht wer anderer, als der Präsident der Ukraine Leonid Kuchma mit Klassenkameraden gefeiert. Hoch, so war es dem Namensvetter von Leonid Kotlyar in "der Farm" angenehm, dass am 12. Februar 2001 der Präsident Russlands Wladimir Putin, der auf einem Besuch Dnepropetrovsk hier besucht hat, ein Mittagessen hat. Kuchma in einer Einrichtung von Kotlyar und anderen Kollegen - Präsidenten hat getragen. Dem Korrespondenten "Der linken Küste" hat das Glück, um persönlich an einem Mittagessen anlässlich des Empfangs des Präsidenten der Slowakei Rudolf Schuster teilzunehmen. Geschmackvolle Hauswürste, zu denen Gäste behandelt hat, wurden besonders nicht vergessen...

Jedoch später hat das Ausleserestaurant begonnen, in der Presse absolut in anderer Gelegenheit zu erscheinen. Im Februar 2002 in einem von Gebäuden eines Restaurantkomplexes gab es ein Feuer. Zünden hat geschafft, ohne spezielle Folgen zu liquidieren. Der offizielle Grund - Übertretungen der Regeln der Operation von elektrbytpribor. Mit wem nicht geschieht... Im Juni 2007 - wieder ein Feuer! Dieses Mal einer von Fällen niedergebrannt völlig. Der Grund dasselbe - elektrischer telegrafierender kurzer Stromkreis...

Während Miliz und Bombenexperten in jedem Fall Kommentare zu Ereignis nicht machen. Das hat das Boot abgebaut, Detektive können nicht sprechen bis wird die Überreste von der Sprengvorrichtung finden. Bevor Versionen der technischen Funktionsstörung des Bootes studiert werden.

Ihre zwei: das erste - eine Ursache der Tragödie im Motor. Explosion hat sich aus Funktionsstörungen einer elektrischen Verdrahtung des Motors der Marke von Honda ergeben, die auf einem Motorboot installiert wurde. "Funktionsstörungen einer elektrischen Verdrahtung des Motors konnten Zünden des Brennstoffs und der nachfolgenden Explosion verursachen", - wird es im Bericht des Personals des explosiven Dienstes UMChS im Gebiet von Dnepropetrovsk bemerkt. In demselben Platz wird es das geschrieben der Wächter des Opfers in den Anzeigen behauptet, dass ihn wiederholt gewarnt hat, dass der Motor fehlerhaft ist.

Gemäß der zweiten Version hat Explosion eine fehlerhafte Benzinzisterne provoziert. Angeblich wurde der Standardkraftstofftank durch das Boot in der Handfertigkeit Weg - infolge seines Volumens vergrößert fast zweimal wieder gemacht. Es ist wo - dass auf einem Gelenk und der Spalte offensichtlich, von der es eine Leckage des Brennstoffs gab, wurde gebildet.Die Arbeiter, die dem Boot dienen, sagen, dass ein Benzin gehört hat riechen. Ergebnisse von tauchenden Arbeiten, die zurzeit noch nicht beendet werden, müssen diese Version bestätigen.

Jedoch, in vielem Ursachenverdacht, dass das superzuverlässige finnische Boot an sich außerdem explodieren konnte, so dass Taucher nach seinen Bruchstücken gesucht haben und von einem Körper des verlorenen Gastwirts auf dem ganzen Wassergebiet einer Einrichtung mehr übrig bleiben als Tage. Und hier werden zwei unglückselige Feuer in "der Farm", die dann auch für die Funktionsstörung einer elektrischen Verdrahtung abgeschrieben hat, sofort nicht vergessen...

Noch am 1. Juli auf den Tod des Eigentümers des Restaurants Hutor hat das recherchierende Management der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten im Gebiet von Dnepropetrovsk kriminellen Fall gemäß der Kunst gebracht. 115 p.1 (vorsätzlicher Mord).

"Auf diesem Fall wird die Einsatzgruppe geschaffen, und die Untersuchung der Tatsache des Todes des Direktors des Restaurants Hutor, wird - erklärt auf einer Presse - Konferenzen der Kopf der Abteilung des Schutzes der Rechte und der Freiheit von Bürgern und der Interessen des Staates des Büros des Anklägers des Gebiets von Dnepropetrovsk Roman Soskov gemacht.

Die Dnepropetrovsk Beamten und Unternehmer von moralisch - Moralgründe weigern sich, irgendwelche Kommentare zu diesem Thema zu geben. Sie alle antworten einmütig positiv über das Opfer, sagen, dass die Person er war unconflictive und nicht hat mit schmutzigem politischem dismantlings in Verbindung gestanden. Viele, stoßen Sie so in der offiziellen Milizenversion mit Funktionsstörungen im Motor nicht.

Wir werden drei mögliche Versionen des Ereignisses denken, die mit der Brechung des Motors oder einer Benzinzisterne des Bootes nicht verbunden worden sind.

Das erste, das in dieser Situation - Aufteilung des Restaurantmarktes vor euro2012 vorkommt, hat begonnen. Jedoch wird diese Version leicht gestreut, wenn man denkt, dass Gegenstände der "Gastfreundschaft und Restvereinigung" weit vom Epizentrum des zukünftigen Fußballurlaubs gelegen werden: das Stadion in der Innenstadt oder mindestens den Langstreckenwegen, auf denen sich Anhänger bewegen werden. Außerdem, über die Superrentabilität der Ausleserestaurantkomplexe zu sprechen, hat sich an ruhigen behaglichen Ecken niedergelassen, es ist nicht notwendig. Es gibt eine Meinung, dass teure Restaurants, verschieden von Gegenständen фаст - Fuß, überhaupt Gewinn nicht machen. Sie bleiben in der Qualität des Seitengeschäfts, um Geschäft - Sitzungen auszuführen.

Von hier die zweite Version - die Toten, außer dem Restaurant, haben teilgenommen und an anderen Geschäftsprojekte, und die Tragödie kann mit einem von ihnen verbunden werden.Die Existenz an Leonid Kotlyar von Geschäftsinteressen, die mit einer öffentlichen Lebensmittelversorgung und Unterhaltungen nicht verbunden worden sind, wurde in einem informellen Gespräch von einem der hohen Stadtbeamten bestätigt.

Und, schließlich, die dritte Version: der verlorene Unternehmer konnte unfreiwillig der Eigentümer der Information werden, die einigen von Kunden seiner Restaurants in Verlegenheit bringt. Sie wissen nie, dass der Wächter sehen oder die Kontrollenkamera registrieren konnte. Laut Zertifikate von Vertretern der kommerziellen Strukturen, vielen Unternehmern von der Nähe und weit auswärts bevorzugt, um sich in "der Farm" und den anderen Restaurants der Vereinigung von Kotlyar zu erholen. Gewöhnlich tun Detektive in solchen Fällen die sorgfältige Analyse von korporativen Parteien in den Einrichtungen, die Eigentümer ertragen haben. Auch wird unlogisch sein, wenn die Miliz von Dnepropetrovsk auch diese Version nicht erfüllt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität