Eine Person ist in dismantlings von - für beiläufig gefallene Flaschen gestorben, und zwei hat strenge Wunden bekommen.

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 853 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(511)         

Solches Ergebnis eines Kampfs in der Ansiedlung von Hanzhenkovo, in Makeyevka. Streit wurde zwischen vier Besuchern und dem Eigentümer des Cafés angefangen. Der Neffe, der knifing eingeordnet hat, ist für das letzte eingetreten. Neulich hat das Gericht des Bezirks Sovetsky, der in diesem Fall das Ende machen wird, begonnen.

Die gebrochene Flasche ist ein Grund für den Streit geworden. Gemäß einem von Besuchern haben sie es beiläufig während eines Banketts in einem des Cafés der Ansiedlung von Hanzhenkovo gebrochen. Der Eigentümer einer Einrichtung hat sie die Bemerkung gemacht, wörtliches Sparring wurde angefangen. Nach gegenseitigen Beleidigungen hat ein Kampf begonnen. Dann zur Hilfe des Eigentümers des Cafés ist sein Neffe gekommen.

"Es hat sich erwiesen, so dass man meinen besten Freund mehr nicht zurückgibt, der ist, hat er es getötet. Ich habe mich fünf Messerwunden gebracht, und dem dritten Begleiter werden zwei Messerwunden" - von Alexey Sennik, dem Opfer von blutigen Eigentümern erzählt.

Irina Kurakova - die Schwester des getöteten: "Wir hoffen einfach, dass das Gericht all das auf der Justiz lösen wird. Weil diese Menschenfälle Reue auf einem Gesicht haben. Sie sitzen in einem Käfig und lächeln ruhig zu uns in einem Gesicht".

Der Mörder hat gegriffen. Der Bürger Russlands ist sie erschienen. Jetzt ist es in der Aufsicht, die auf einen Satz wartet, den nachdem zwei Gerichtssitzungen nicht weggenommen haben.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität