Das Gericht hat sich wieder zum Schutze von "piekfeinem" Crimean erhoben, der die Person

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 2860 }}Kommentare:{{ comments || 7 }}    Rating:(1732)         

Die Berufungsinstanz der Krim hat Bittenbeschwerden über das Büro des Anklägers zurückgewiesen und hat Alexander Goppe auf dem Fall des Verkehrsunfalls mit der Teilnahme des Sohnes des Abgeordneten des Stadtrats von Simferopol Iosif Fayngold Vitaly verletzt.

Der Rechtsanwalt des Opfers Valery Yurchenko hat gesagt, dass nach der halbstündigen Gerichtssitzung der Bittenausschuss auf kriminellen Fällen die Entscheidung getroffen hat, einen Satz des Eisenbahngerichtes von Simferopol hochzuhalten. Er hat bemerkt, dass das Gericht, darauf nicht erklärt hat, was Basis solcher Entscheidung passiert hat. "Hat Paar Fragen von einer Reihe gefragt: warum Sie in Betracht ziehen, und wenn Haft sein wird, wird moralischen Schaden ersetzen? Nachdem das zum beratenden Zimmer entfernt wurde", - hat der Rechtsanwalt erzählt.

Er hat hinzugefügt, dass die schriftliche Rechtfertigung eines Urteils daran in der Mitte des Januars ausgeteilt wird. Danach wird es möglich sein, wieder gegen ein Urteil, aber bereits im Obersten Gericht der Ukraine zu protestieren. Zur gleichen Zeit hat V. Yurchenko bemerkt, dass das nicht weiß, ob das Opfer gesetzliche Verfahren weiter wird haben wollen.

Wie es bereits am 16. September im letzten Jahr in Simferopol infolge der Kollision des Motorrades von Suzuki mit dem Auto von Bentley berichtet wurde, bin ich an Ort und Stelle 25 - der Sommerfahrer des Motorrades Anna Mishutkina gestorben. Der verlorene Motorradfahrer hatte noch fünfjährige Tochter.

Gemäß Nachrichten von Massenmedien das Auto von Bentley hat der Sohn des Abgeordneten des Stadtrats von Simferopol Iosif Fayngold Vitaly funktioniert. Gemäß dem Augenzeugen eines Ereignisses - hat die Freundin verloren - das Auto von Bentley ist mit einer Geschwindigkeit ungefähr 200 km/h gegangen. Infolge der Kollision mit dem Auto hat das Motorrad von Suzuki, das auf dem Teil und Bentley gestreut ist", Bewegung fortgesetzt und hat gegen zwei anderes Auto - "DEU" und "Gelli" gekracht, den Fahrer zum Krankenhaus mit Verletzungen bekommen haben.

Während der Untersuchung dorozhno - hat Transportereignisüberprüfung festgestellt, dass in Handlungen des Sohnes des Abgeordneten, der das Auto von Bentley operiert hat, es mehrere Übertretungen der Regeln des Verkehrs gab, und die Autogeschwindigkeit zur Zeit des Unfalls 171 km/h gemacht hat.

Am 6. November wurde das Eisenbahnlandgericht von Simferopol durch V verurteilt.Fayngolda zu zwei Jahren der Haft bedingt.

Der Vater des verlorenen Motorradfahrers Alexander Goppe hat die Bitte auf diesem Urteil vorgelegt.

Der Chef des Allgemeinen Direktorats des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten in der Krim Gennady Moskal hat das Oberste Gericht der Ukraine genötigt, Rechtsprechung des Geschäfts auf dem Verkehrsunfall mit der Teilnahme des Sohnes des Abgeordneten des Simferopol Stadtrats Iosif Fayngold Vitaly zu ändern.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität