Nikolayevtsa plündern bereits Zeitungsstände

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1104 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(664)         

Gestern Abend in der Miliz ist die Nachricht von alarmierten Bürgern angekommen. Sie haben erzählt, der einen Ring des gebrochenen Glases um Marktbuden gehört hat, die gegenüber dem Hauptstadion gelegen werden. Auf einer Szene die Autopatrouille der Fabrik Regionalabteilung der Miliz - und direkt dort verlassen gerade rechtzeitig.

25-hat der arbeitslose Sommervorortszug Glas einer Zeitungsmarktbude gebrochen und hat sogar geschafft, eine "Reise" zu machen und zurückzukehren. Eilig hat es zuerst Zeitungen, Zeitschriften, Shampoo, Seife aufgenommen, Schreibpapier - hat es alles weggenommen und hat hinter einer Marktbude gestellt. Überzeugt, dass alles ruhig ist und verfolgt niemand es, er hat sich dafür entschieden zurückzukehren. Dieses Mal ist es produktiver - der Kerl hat den Safe zerhackt und hat von dort 500 UAH

gestohlen

Wie Sektor von Public Relations des Nikolaevs Selbstverwaltungsregierung der Miliz meldet, wenn der Polizeitrupp angekommen ist, obwohl für 5 Minuten später der Kerl dort nicht mehr nicht sein würde.

Die Untersuchung wird zurzeit getragen. Handlungen kommen unter der Kunst. 185, p.1 - Diebstahl, wird die Entscheidung über die Einleitung von gesetzlichen Verfahren getroffen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität