Ordnet den ex-Chef des Nikolaevs unter die Selbstverwaltungsregierung der Miliz auf einem Bestechungsgeld hat einen von Köpfen von Sevastopol Selbstverwaltungsregierung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 911 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(546)         

Der Personal des Hauptantibestechungsbüros darin IST die Krim GUBOP des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine, zusammen mit Angestellten die Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens der Stadt Sevastopol während des Empfangs eines Bestechungsgeldes gehindert "auf dem heißen" einer von Köpfen der Struktureinheit der Publikumsregierung der Stadt Sevastopol. Darüber "Verbrechen. Ist nicht da" hat in einer Presse - Dienst GUBOP Ministerium von Inneren Angelegenheiten der Ukraine berichtet.

Der Beamte hat neunzigtausend hryvnias eines Bestechungsgeldes vom Direktor von einem der Unternehmen für die Hilfe in der Versorgung der Erlaubnis zur Übertragung des Geldes für ausgeführten stroitelno - Reparaturenarbeit gefordert.

Während des Empfangs des Teils eines Bestechungsgeldes in der Summe von fünfzigtausend hryvnias wurde der Beamte in der Studie verhaftet.

Am Überblick vom Bestechungsgeldnehmer wird es siebenundfünfzigtausend hryvnias zurückgezogen.

Auf dieser Tatsache hat das Büro des Anklägers der Stadt Sevastopol kriminellen Fall auf der ч.2 Kunst gebracht. 368 (Empfang eines Bestechungsgeldes in einer großen Größe) das Strafgesetzbuch der Ukraine. Die Sanktion dieses Artikels stellt bis zu den 10 Jahren der Haft zur Verfügung. Der Folgenerlös.

Wir werden daran erinnern, dass zurzeit die Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten in der Stadt Sevastopol von Nikolay Svetochev angeführt wird, der ganz kürzlich eine Position des Chefs des Nikolaevs Selbstverwaltungsregierung der Miliz gehalten hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität