Im Ministerium von Inneren Angelegenheiten behaupten, dass das Auto des Abgeordneten von Crimean den Fußgänger

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 778 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(466)         

Das Mercedesauto, mit dem weil die Miliz, der Fahrer des Abgeordneten der Verkhovna Radas der Krim bedienter Nikolay KOTLYAREVSKY fordert, hat den Fußgänger verletzt.

Als der Korrespondent der UNIAN-Berichte in der Nachricht die Presse - werden Dienstleistungen des Allgemeinen Direktorats des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine in der Krim gesagt, dass Unfall in der zweiten Hälfte des Tages am 29. Dezember auf 115 - M Autobahn Kilometer von Krasnoperekopsk - Simferopol geschehen ist.

"der Sommerfahrer von 32-Nikolay KOTLYAREVSKY, das Mercedesauto operierend, das dem Abgeordneten gehört, habe ich Ankunft auf dem Fußgänger gemacht. 45-hat der Sommereinwohner Dorfes Beloglinka des Gebiets von Simferopol ernste Verletzungen bekommen. Weil das Opfer diagnostiziert wird: der offene Bruch des rechten Schienbeins, geschlossenen cherepno - ein Gehirntrauma, Gehirngehirnerschütterung", - wird die Presse - Milizendienstleistungen in der Nachricht erzählt.

"Gemäß einleitenden Daten, die für den Verkehrsunfall verantwortlich sind, ist der Fahrer des Autos, das Ankunft auf der Person am polierten Fußgängerübergang gemacht hat", - erklären im Management von Crimean des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten.

Dieser Unfall ist im Bericht von GAI einer Autonomie. Das Staatsverkehrsinspektorat zieht Schlüsse über die Schuld von Teilnehmern des Verkehrs nicht. "Der Fahrer hat Ankunft auf dem Fußgänger gemacht, der die Fahrbahn vom linken bis direkt in der Richtung auf das Auto durchquert hat", - wird im GAI-Bericht erzählt. Es wird auch angegeben, dass der Fußgänger betrunken gewesen ist.

Der Abgeordnete hat erklärt, dass das Auto seinem Vater gehört, und an einem Rad des Autos es einen Fahrer gab. "Gemäß dieser Information, die ich habe, ist der Fahrer unschuldig. Zur Zeit des Verkehrsunfalls als die Miliz und der registrierte "Krankenwagen" ist der verletzte Fußgänger stark betrunken gewesen, der Schlag war deshalb seitlich der Spiegel einer Seitenansicht vom Auto wird nur beschädigt. Außerdem wurde die Geschwindigkeit der Bewegung des Fahrzeugs nicht überschritten", - hat N. KOTLYAREVSKY in der Anmerkung "Nachrichtenagentur Crimean" erzählt.

Er hat erklärt, dass später eine Szene dort Vertreter die Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens war. Wie der Abgeordnete behauptet, haben sie den Fahrer weggenommen und haben erfolglos versucht "zuzustimmen".Insbesondere hat darauf bestanden, dass es Beweise dass an einem Rad zur Zeit des Verkehrsunfalls gegeben hat, gab es einen Parlamentarier. "Sie haben Bestätigungen davon zur Zeit des Verkehrsunfalls an einem Rad gefunden es gab einen Fahrer, statt meiner, als es stark enttäuscht war", - hat der Abgeordnete erzählt.

Außerdem Angestellte die Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens, N. KOTLYAREVSKY, hat verlangt davon erklärt, anzukommen und Erklärungen bezüglich des Verkehrsunfalls anzubieten. "Obwohl ich daran nicht, und der Fahrer beteiligt werde", - war empörter N. KOTLYAREVSKY.

Außerdem, gemäß dem Parlamentarier, haben Milizsoldaten verlangt, Drucke seiner Finger zu entfernen, im Auto ohne die Erlaubnis hat eine Suche ausgeführt, hat Geld, Papiere, eine Videokamera zurückgezogen. "Ich habe mich flach geweigert, Drucke, weich sie gesandt und link zu geben, angegeben, dass es nicht die Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens fungiert, um Verkehrsunfall zu untersuchen. Es ist Übermaß an ihren Mächten", - hat N. KOTLYAREVSKY erzählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität