Der Fall des ehemaligen Abgeordneten der Gleise von Odessa wird in Nikolaev

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1111 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(666)         

Das Oberste Gericht der Ukraine hat Geschäft des Präsidenten von ChMP Evgeny Kozhevin für die Rücksicht Nikolaev gestern am 7. Juli geleitet, der Chefingenieur von GSK TchMP Nikolay hat Nekles angezeigt. Gemäß ihm hat das Büro des Anklägers ergänzende Überprüfung beendet und hat Materialien an das Oberste Gericht gesandt, das abwechselnd entschieden hat, dass Fall in Nikolaev in Betracht gezogen werden muss. Welches Gericht in Anbetracht des Falls von Kozhevin beschäftigt sein wird - während es nicht bekannt ist, muss es am nächsten Freitag definiert werden.

Am 26. Februar in Kiew der Präsident von ChMP, der ehemalige Vizepolizeipräsident der Gleise von Odessa wurde Evgeny Kozhevin angehalten. Er klagen des Beschlusses im April 2004 gemäß der Anzeige des ehemaligen Managements von "Ukrzaliznytsi" an, der für die Gleise von Verträgen einer Subordnung mit dem Unternehmen von Ukrinvoprominvest beim Ausführen einer Bewertung eines Brandschutzes Staats-, Umweltbewertung, Inspektion des Systems des Arbeitsschutzes offensichtlich unrentabel ist und das grundlose Unterzeichnen von Annahmeberichten der durchgeführten Arbeiten deshalb wurde der direkte Verlust des Eigentums zum Staatsbetrieb auf der Summe mehr als 48 Millionen UAH am 11. Juni krimineller Fall gestellt, der ihm an das Oberste Gericht der Ukraine für den Entschluss von der Rechtsprechung, Berichte "der Erdball von Odessa" gesandt wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität