Verurteilen Sie zu den Mördern von Gongadze hochgehalten

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 781 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(468)         

Das Oberste Gericht hat den Satz hochgehalten, der Darstellern des Mords am Journalisten Georgy Gongadze durch das Ministerium von Inneren Angelegenheiten ausgesprochen ist, die in Körpern Nikolay Protasov, Valery Kostenko und Alexander Popovic arbeiten.

Wie berichtet, der Agentur "Interfax - die Ukraine" der Rechtsanwalt der Witwe von getöteter Journalistin Miroslava Gongadze Valentin Telichenko so hat der Ausschuss von Richtern des Obersten Gerichts Bitten von Angeklagten zurückgewiesen und hat einen Satz der Berufungsinstanz Kiews hochgehalten, gemäß dem Protasov seit 13 Jahren der Beraubungsfreiheit, anderer - seit 12 Jahren verurteilt wurde.

Das Oberste Gericht hat auch die Bitte von Protasov zurückgewiesen, es eine Reihe "Milizenoberst" und die entsprechenden ministeriellen Preise zu verlassen.

Gemäß Telichenko hat Protasov solche Bitte motiviert, mit der er der Veteran von Strafverfolgungskörpern ist.

Wie der Rechtsanwalt bemerkt hat, hat der Angeklagte "einen Moment" - nur nicht gedacht, dass Person, welcher Dienst im Ministerium von Inneren Angelegenheiten einwandfrei war, als der Veteran von Strafverfolgungskörpern betrachtet werden kann.

Der ukrainische Journalist Georgy Gongadze ist in Kiew am 16. September 2000 verschwunden. Im November desselben Jahres im Holz des Kiewer Gebiets wurde der enthauptete Leichnam, der, auf Beschlüssen von Experten, dem Journalisten gehören konnte, gefunden.

Das Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts hat kriminellen Fall nach dem Mord gebracht. Kunden des Mords werden noch nicht gegründet. Fall wird durch das Anklägergeneralbüro untersucht.

Am 15. März 2008 hat die Berufungsinstanz Kiew drei Darsteller des Mords am Journalisten Georgy Gongadze Nikolay Protasov, Valery Kostenko und Alexander Popovic zu 13, 12 und 12 Jahre der Haft beziehungsweise verurteilt. Rechtsanwälte des verurteilten haben gegen diese Entscheidung im Obersten Gericht protestiert.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität