DAS SCHIEßEN IN DER UKRAINE

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 9983 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(5989)         

Vertragsmorde im Land, sind gemäß Viktor Yushchenko, "graues tägliches Leben" unserer Wirklichkeit geworden.

Die Spitze von Vertragsmorden ist auf den mittleren 90-x Jahren gefallen. Damals gab es einen bitteren Kampf um Einflussbereiche - Hafergrützen - Morde werden grau wieder der budnyamidy Unternehmer hat sich bemüht, eine Nische zu besetzen, die mehr oder weniger frei war. Viele sind kürzlich erschienen Unternehmer sind getötet worden, wenn sie ein kriminelles Einflussbereich teilen.
Aber in der zunehmenden Frequenz fallen die Politiker und Personen, die Einfluss auf die öffentliche Meinung haben, ein Opfer des Mörders. Dennoch, denkt "Ur - das Informieren", wer auch immer "Ziel" war, ein grundsätzlicher Faktor sind die Macht und das Geld.
Der erste widerhallende Vertragsmord ist am 3. November 1996 im Flughafen Donetsk geschehen, wo das Flugzeug von Moskau Landung ausgeführt hat. Dann ist der Abgeordnete der Leute Evgeny Shcherban, der zusammen mit einer Familie vom Jahrestag von Iosif Kobzon zurückgekommen ist, ein Opfer gefallen. Der Unternehmer von Donetsk hat nicht geschafft vorbeizukommen, wie eine Kugel im Kopf hat. Haben seine Frau mit dem Kalashnikov und den Satelliten niedergeschossen.
Dann sind beide Mörder von einem Tatort verschwunden, auf dem Take-Off mehrere Leichname zusammen mit dem tödlich verwundeten Flugmechaniker übrighabend. Sieben Jahre später nach diesem Gemetzel von einem von Mördern haben zur lebenslänglichen Freiheitsstrafe verurteilt, und der Name des Kunden ist noch nicht bekannt. Obwohl dann das Büro des Anklägers davon Pavel Lazarenko angeklagt hat, der, sich in den Vereinigten Staaten auf jede mögliche Weise verbergend, versucht hat, die Nichtteilnahme in einem Verbrechen zu beweisen.
Dann war Evgeny Shcherban angeführt Vereinigung von Aton, der Abgeordnete der Leute und der Berater des Premierministers. Evgeny Shcherban wurde die einflussreichste Person und den erfolgreichsten Unternehmer des Gebiets von Donetsk genannt.
Die große Mehrheit von vorsätzlichen "kundenspezifischen" Morden wird für die materielle Vergütung gemacht. Gemäß Forschungen machen sie ungefähr 80 %, Morde durch die Ordnung - 18 %, Morde an der Solidarität - 2 %.
Jedes Jahr wächst die Zahl von Vertragsmorden beträchtlich. Und im grössten Teil des Teils laufen ähnliche Verbrechen am besten mit der Festnahme des Darstellers, aber nicht des Kunden in jedem Fall ab. Natürlich ist es unmöglich, alle Verbrechen zu verzeichnen, die Zeichen der Gewohnheit besitzen... Wir werden nur das am meisten widerhallende erinnern.

1998-й
Am 22. April im eigenen Haus in Kiew der Kopf der Nationalen Bank wird Vadim Getman geschossen.

1999-й
Am 25. März, 1999.-ein Verkehrsunfall, in dem der Führer von Nationalem Rukh Vyacheslav Chornovil gestorben ist. Das Opferauto hat KamAZ kollidiert. Die offizielle Folge hat diesen Unfall gegründet ist eine Todesursache geworden. Viele denken, dass dieser Verkehrsunfall nicht zufällig war.

2000-й
Am 16. September 2000 - Tag "des Verschwindens" von Georgy Gongadze. Kiew. Im November desselben Jahres im Holz im Kiewer Gebiet ist der enthauptete Leichnam des gegangenen Journalisten gefunden worden. Im November sind 2005-го um einen zatoka von Dnieper gefunden worden, dass der Kopf von Georgy Gongadze gefunden wird. Drei Darsteller sind verhaftet und verurteilt worden. Auch die Anklage des Mords am Journalisten ist dem ehemaligen Chef der Abteilung der Außenaufsicht des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten von General von Ukraine Alexey Pukachu weggenommen worden, der noch in der internationalen gewollten Liste ist. Der Zahlmeister des Verbrechens wird nicht beendet.

Am 19. Oktober 2000
Der Direktor des Marktes von Lviv "Youzhny" Vladimir Semenyuk wird vom Mörder geschossen. Im Opfer werden acht Kugeln, von denen drei ins Herz haben, herausgelassen.

2001-й
Am 7. Juli 2001 in Sloviansk Gebiet von Donetsk infolge der gestellten schweren Verletzungen (das Mordwerkzeug - Baseballfledermäuse) ist der Direktor der Fernseh-Gesellschaft von "TORAHS" Igor Alexandrov gestorben. Die Berufungsinstanz des Gebiets von Luhansk hat am 7. Juli 2006 5-x Angeklagte zur Haftshaft von 2,6 bis 15 Jahre verurteilt.
Gemäß einem Satz wird Alexander Rybak zu 15 Jahren der Haft mit der Beschlagnahme des Eigentums verurteilt; Dmitry Rybak - um 11 Jahre, Aleksandra Onyshko - um 12 Jahre mit der Beschlagnahme des Eigentums, Ruslan Tursunovs - um 6 Jahre, Sergey Koritsky - zu 2,6 Jahren der Haft. Am 23. Januar 2007. Das Oberste Gericht hat einen Satz hochgehalten.

Am 22. Oktober 2001
In Lviv der Vorsitzende des Aufsichtsrats des Unternehmens von Rassvet, der CEO des Unternehmens von Tekhnobud wird Bogdan Opirsky getötet.

Am 20. Dezember 2005.
Versuch des Lebens des Kopfs des Verkehrsministeriums des Stadtrats von Lviv Yaroslav Vovchak. Das unbekannte hat feuergefährliche Substanz ins Innere seines offiziellen Autos geworfen. Am 27. Dezember ist Yaroslav Vovchak, nach mehreren Operationen, im Krankenhaus gestorben.

2006-й Jahr. Aufrichtig Boom der kriminellen Demokratie:wen wir wollen, wo wir wollen, und wie wir wollen.

Am 18. September 2006.
In Donetsk Samvel Adamyan wird der Bürger der Ukraine des armenischen Ursprungs bezüglich des organisierten Verbrechens geschossen. Ich habe mehrere Schussverletzungen. Mord hat über das Büro der an der Adresse gelegenen Gesellschaft von Donbassnefteprodukt der Shevchenko Boulevard, 29 zufällig. Am 21. September ist Adamyan im Krankenhaus gestorben. Verbrechenwerkzeug: Zwei Pistolen, Marke wird nicht angegeben.
Im Oktober hat der Ankläger des Gebiets von Donetsk erklärt, dass Nachnamen von Kunden bereits einer Folge bekannt sind, suchen Sie Ereignisse zum Zweck ihrer Haft werden gehalten.
Motiv:die Folge arbeitet die Version der Neuverteilung des kriminellen Einflusses darin oder diesem Bereich, die kommerziellen Basen (insbesondere verbunden mit dem Ölgeschäft) einschließlich der Rache von Führern von kriminellen Gruppen, die diesen Mord auch bestellen konnten.
Der Mörder ist auf einem Tatort von Wächtern des nahe gelegenen Büros verhaftet worden. Gebende Beweise, ich habe zugegeben, dass das in die Ukraine von Kasachstan besonders für die Durchführung der Ordnung für den Mord an Herrn Adamyan angekommen ist. Der Mörder war der Einwohner des Saratovs Gebiet Russland.

Am 12. Juni 2006.
Yury Sakvarelidze, der kriminelle als Yura Gruzin bekannte Führer wird in einer Betonung mit mehreren Schüssen im Kopf getötet. Die Szene - um eine von bewohnten vielstöckigen Gebäuden auf der Stroiteley Avenue.
Der Mörder, der geschafft hat, von einem Tatortschuss von der Gaspistole IZh-79 mit dem ersetzten Stamm zu verschwinden, der beabsichtigt ist, um durch Dienstpatronen des Kalibers von 9 mm
zu schießenDer Verdächtige des Mords, über den Kunden sprechend, habe ich einem von Führern der armenischen Diaspora in Zaporizhia, dem Unternehmer durch den Namen von Zakharyan hingewiesen.
Es gab viele Versionen von Motiven an der ersten Stufe, aber sie alle werden zu einem Grund - der "Krieg" zwischen den Verbrecherclans von Dnipropetrovsk und Zaporizhia zusammengebracht, die durch die Aufteilung eines Einflussbereichs auf dem Markt von Metall im Gebiet von Zaporizhia verursacht sind. Gemäß der Untersuchung haben Finanzinteressen von Yura Gruzin Immobilien von Zaporizhia und Moskau, dem Markt von schwarzen und Farbenmetallen, in der besonderen Produktion der gemeinsamen Aktiengesellschaft "Vereinigung von Zaporozhstal betroffen. Eine mehr Version des Motivs des Mords - Sakvarelidze ist von - für das Eingreifen in Schießereien zwischen Vertretern der armenischen Diaspora von Zaporizhia liquidiert worden.Die dritte Version des Motivs - Sakvarelidze hat den Sohn von einem von Armeniern - der lokale wegen der Erstattung gekidnappte Unternehmer befreit.
Der Darsteller ist in Donetsk während eines Attentates am lokalen Unternehmer, dem Mitglied der armenischen Diaspora Samvel Adamyan verhaftet worden, der infolge der bekommenen Wunden im Krankenhaus gestorben ist. Der Eingeborene Kasachstans, der Einwohner des Gebiets von Saratov Russlands durch den Namen von Vovk war der Mörder. Auch der Verdächtige auf dem Fall des Mords - der Komplize des Darstellers, der, wie eine Folge, geliefert die Waffe annimmt, 2-й angehalten worden ist. Der Name und ein Nachname wurden nicht bekannt gegeben.

Am 27. Oktober 2006.
In Donetsk am Samstag in der Wohnung Gennady Bystryakov, der Gründer von JSC Debaltseve Plant des Metallurgischen Maschinenbaus, der CEO der Gesellschaft von Ltd "Hermes Trading, wird der Helfer dem Abgeordneten der Leute geschossen. Ich wurde vier Schussverletzungen im Kopf geschlagen.
Es wird gegründet, dass das Verbrechen mittels der selbst gemachten Waffe durch das Kaliber von 5,6 mm begangen worden ist. Das Werkzeug ein Verbrechen wird nicht gefunden. Der Kunde ist geblieben ist unbekannt. "Die am meisten "arbeitende" Version, ist sicher, Beziehung mit Partnern im Geschäft. Auch "Arbeits"-Version - Abneigungen mit einem Geschäft - Strukturen. Aber wir haben in eine von Versionen auch Wahrscheinlichkeit von politischen Gründen eingeschlossen, weil Bystryakov der öffentliche Helfer - der Berater von Abgeordnetem der Leute Vladimir Skubenko war", - hat der Ankläger von Donetsk Alexander Olmezov erklärt.
Als der Verdächtige ist der CEO von JSC Debaltseve Plant des Metallurgischen Maschinenbaus verhaftet worden. Jedoch bald ist er von - unter Wächtern hinter einer Abwesenheit des Beweises seiner Teilnahme in der Kommission des Verbrechens befreit worden.

Am 25. Oktober 2006
In Zaporizhia am Aufzug an einem Eingang des Hauses haben zwei Schläge eines unbekannten Messers Alexey Shiyan, den Direktor von JSC Zaporizhia Mechanical Plant getötet. Ich habe zwei Bekommenmesserwunden. Der sterbliche Schlag wird im linken mezhreberye - im Herzen geschlagen. Das Verbrechenwerkzeug - ein Messer mit einem 20-centimetric Rand.
Kunde: Gemäß Quellen in Strafverfolgungsagenturen wird einer von kriminellen Führern, der die Mehrheit von Vergnügeneinrichtungen von Zaporizhia und mehreren gewinnbringenden privaten Unternehmen besitzt, am Mord beteiligt.
Motiv: Geschäft - Interessen, insbesondere um JSC ZMZ.
Nachforschende Behörden haben die gewollte Liste zwei Männer angezogen.Ihre Anzüglichkeiten sind deshalb nicht identifiziert worden nur Phantombilder und einige Beschreibungen von Verbrechern wurden gegeben. Die Folge hat Ergebnisse - Darsteller und der Kunde auf der Freiheit nicht gebracht.

Am 14. November 2006
In Lviv, auf einer Kontrollpunktfabrik, auf der Balaban Street, 14 Bogdan Datsko, dem CEO des Unternehmens von LLC Galimpeks - wird die Anlage von Lviv steklozerkalny geschossen. Ich habe mehrere Schussverletzungen. Das Verbrechenwerkzeug - die Pistole, Marke wird nicht erwähnt.
Nächster Verwandter von Customer:his wurde am Fall von Datsko beteiligt (der Name wurde in den Interessen der Untersuchung nicht bekannt gegeben). Gemäß Strafverfolgungsagenturen war der erwähnte Verwandte eine Schlüsselfigur in mehreren recherchierenden Versionen von Motiven des Mords. Eine mehr Version - Mord hat am wahrscheinlichsten Geschäft - Mitbewerber bestellt.
Motiv: Geschäft - Interessen. Der Darsteller hat nicht geschafft, gefunden zu werden. Die Schuld des Mords am der Ordnung verdächtigten Verwandten wird nicht bewiesen, Geschäft bleibt nicht geöffnet.

Am 15. März 2006.
Im Zentrum von Zaporizhia wird der Unternehmer Vladimir Malyar mit dem Kalashnikov niedergeschossen.
Die erste automatische Bühne wurde vom Auto von Toyota gemacht. Direkt nach Schüssen ist das Auto aus der Szene geflohen. Zeugen konnten Marke des zweiten Autos nicht nennen, aus dem Vladimir Malyar geschossen haben, der versucht zu flüchten.
Kunde: Ich bin geblieben es ist unbekannt, es nimmt an, dass es die Rache war.
Motiv: Gemäß der Untersuchung wurde der Maler an zwei widerhallenden Morden in Dnipropetrovsk - der Eigentümer des Restaurants Charlie, der Kohlenhändler Evgeny Nikolaev und der ehemalige erste Vizepolizeipräsident der lokalen Regionalmiliz Eduard Shevchenko beteiligt. Die Zaporizhia Miliz hat geglaubt, dass die Rache dafür eine Ursache des Mords sein konnte.
Die Folge hat die Persönlichkeit des des Mords verdächtigten Unternehmers Vladimir Malyar identifiziert. Gagik Arustamyan Selizhanovich, der eine Zeit mit Zaporizhia lebt, war er. Er ist auf die gewollte Liste gebracht und angehalten worden.

Am 11. November 2005
In der Nähe von der Tankstelle in der Vorstadt von Lviv - hat Bryukhovichi in "Lexus" Stepan Senchuk - der Unternehmer, der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Gesellschaft von Ekolan, der ex-Gouverneur des Gebiets von Lviv geschossen. Angreifer haben neun Kugeln herausgelassen, man hat zu einer Windschutzscheibe. Fünf Kugeln haben zu Senchuk.
Das Verbrechenwerkzeug - der Kalashnikov der Mörder "hat" auf einem Tatort abgeladen. Der Kunde ist geblieben ist unbekannt.Auf einer von Versionen, dem Initiatoren eines Verbrechens ist es notwendig, in Kiew zu suchen.
Drei Versionen wurden betrachtet: Rache des persönlichen Charakters, der politischen Gründe oder des Vertriebs des Geschäfts, insbesondere der Situation um "Lvovsilmash". Am wahrscheinlichsten - das letzte. Es beweist eine mehr durch eine Folge bemerkte Tatsache. Zur Zeit des Mords auf einem Gesicht von Herrn Senchuk gab es Punkte. Verwandte des toten Anspruchs dass die toten verwendeten Punkte, wenn nur man liest. Deshalb ist es möglich anzunehmen, dass in den letzten Minuten er zum Leben einige Papiere gelesen hat. Jedoch haben Marktbefrager keine Dokumente im Auto des getöteten gefunden. Quellen nehmen an, dass diese verschwunden ist, konnten Papiere eine Ursache des Mords an Stepan Senchuk werden.
Die Anzüglichkeiten von Mördern werden nicht identifiziert, Ermittlungsbeamte nehmen an, dass Verbrecher bereits tot sind.

Am 4. März 2005
Es wird tot an der Datscha in Concha - Zaspa Yury Kravchenko, der ex-Minister von Inneren Angelegenheiten der Ukraine gefunden. Zwei Schussverletzungen (schicken Oberfläche eines Halses und richtigen Tempels nach).
Das Mordwerkzeug - die Pistole. Der Kunde ist unbekannt.
Motiv: Aus politischen Gründen, der Hauptversion - war Yury Kravchenko einer der Hauptzeugen im Fall von Gongadze. Das Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts hat Fall geschlossen, einen Fall mit dem Selbstmord von Kravchenko aufgezählt. Obwohl Experten öffentlich gesagt haben, dass nach der ersten Wunde Kravchenko den zweiten Schuss unabhängig nicht machen konnte.

Am 27. Dezember 2006
In einer Sommerhütte an der Datscha in Bortnichakh in der Nähe vom Kiewer Leichnam von Georgy Kirpy, dem ex-Verkehrsminister und der Kommunikation der Ukraine wird gefunden. Ich bin an einer Schussverletzung im Kopf gestorben. Verbrechenwerkzeug: Zwei Pistolen, Marke wird nicht angegeben.
Der Kunde ist unbekannt. Motiv: Die meisten ukrainischen Politiker haben zufällig in Verbindung gestanden, um für eine Wahl des Präsidenten der Ukraine, und auch zum Tod des berühmten Bankiers Yury Lyakh zu kämpfen. Das Anklägergeneralbüro hat kriminellen Fall unter dem Artikel über das Holen zum Selbstmord untersucht.

Am 3. Mai 2006
An einem Eingang des unbekannten Hauses haben MesserwundengestelltVladimir Rozgulyaev, Abgeordnetem des Stadtrats von Zaporizhia von der Partei von Gebieten, dem kommerziellen Direktor von LLC Alexander LTD. Ich bin im Krankenhaus von den bekommenen Messerwunden gestorben. Das Verbrechenwerkzeug - Messer. Angreifer sind verschwunden.
Vertreter eines gororganization von PR, denen Rozgulyaev gehört hat, haben erklärt, dass Versuch - die politische Ordnung mit der Tatsache in Verbindung gestanden hat, dass die Kandidatur von Rozgulyaev für eine Position des Vizestadtkopfs von Zaporizhia Evgeny Kartashov - der politische Gegner von "regionals" vorgeschlagen wurde. Später haben sich regionals bei Kartashov für den Verdacht entschuldigt. Es gab auch andere Versionen - Geschäft - Interessen. Der Zaporizhia Gouverneur Evgeny Chervonenko hat auch die Wirtschaftsgründe des Versuchs nicht ausgeschlossen.
Gemäß dem Büro des Anklägers werden der Kunde und die Darsteller verhaftet, krimineller Fall wird untersucht und vor Gericht gebracht. Der Tag vor der Gruppe von Abgeordneten des Zaporizhia Stadtrats von JSC Motor Sich hat dem Regionalankläger die Anwendung geleitet, in der es verlangt hat, Informationen von Zaporozhetses über einen Kurs der Untersuchung zu geben, weil Mord eine breite Antwort im Regionalzentrum herbeigerufen hat.

Am 10. Juni 2006
In Yalta um das Krankenhaus von Kindern unten die Straße von Halturin haben vier Schüsse in einer Betonung von der Pistole von Makarov Victor Savkin, den Abgeordneten des Zaporizhia Stadtrats, den Direktor des Hauses von LLC Hlebodar Trading - der größte Maschinenbediener auf dem Markt des Kornes und den Bäckereien des Gebiets von Zaporizhia getötet.
Kunde: Der Unternehmer, der Einwohner des Gebiets von Dnipropetrovsk (werden der Name und ein Nachname nicht bekannt gegeben).
Motiv: Es gab mit der politischen Ordnung verbundene Versionen. Jedoch ist es klar später geworden, dass Victor Savkin irrtümlich getötet wurde. Angreifer haben den Gastgeber nahe schießen wollen, der es Savkin gab. Drei Personen werden verhaftet: Kunde und zwei Darsteller.

Am 8. Juni 2006
In der Stadt Nezhin in der Nähe vom Haus von der Jagdflinte Grigory Potelchak wird der Abgeordnete des Stadtrats von Nezhinsky des Gebiets von Chernihiv verwundet. Er hat auch Pflichten des Direktors von Nezhinsky Hauptmarkt "Fortschritt" erfüllt, war ein bürgermeisterlicher Kandidat von Nezhin auf Wahlen am 26. März. Der verwundete Abgeordnete hat versucht, Krankenhaus zu erreichen, aber ist gestorben. Der Kunde ist nicht bekannt.
Motiv: Gemäß der Untersuchung, - kämpfen um die Kontrolle über "Den Selbstverwaltungsmarkt" von Nezhin für den Vertrieb von Einflussbereichen auf dem Markt. Die Persönlichkeit des Verbrechers wird nicht identifiziert.

Am 26. Juli 2006
Im Bezirk Obolonsky Kiews der Angestellte der Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens wird Roman Yerokhin gekidnappt.Der Leichnam von Yerokhin mit acht Schussverletzungen wird im Holz in der Nähe von der Stadt Vorzel Kiyevskoy eines oblastin gefunden. Werkzeuge des Mords werden nicht gefunden.
Der Angestellte des Finanzinstitutes, an dem das konvertatsionny von Yerokhin offenbarte Zentrum fungiert hat, war der Zahlmeister des Verbrechens.
Motiv: Das Diebstahl wird mit der Aussetzung des konvertatsionny Zentrums von Roman Yerokhin verbunden, der an einem von Finanzinstituten des Gebiets von Donetsk war.
Drei Darsteller werden verhaftet. Der Veranstalter - der ehemalige Angestellte der öffentlichen Steuererhebung als der Eber bekannter Sergey Bida war versteckt in Russland, selbst hat in Händen der russischen Strafverfolgungsbehörden aufgegeben.

Am 20. Juni 2006
In Enerhodar, auf der Komsomolskaya Street Pavel Kulyatov, wird der kriminelle Führer der Stadt geschossen.
Das Verbrechenwerkzeug - die Pistole, Marke wird nicht erwähnt. Der Kunde wird gegründet. Gemäß dem Chef der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten im Gebiet von Zaporizhia A. Shmitko, eine Ursache des Mords - zwischen kriminellen Gruppen demontierend. Die Persönlichkeit des Schießens wird identifiziert, er wird angehalten.

Am 16. Dezember 2006
Vladimir Vorobyov, russischer Unternehmer, Präsident des Verwaltungsrates von JSC Dnipropetrovsk Central Market.
In Dnipropetrovsk, in der Nähe vom Filmtheater von Salyut über das Parken von zwei unbekannten von Schusswaffen haben Vladimir Vorobyov, den russischen Unternehmer, den Präsidenten des Verwaltungsrates von JSC Dnipropetrovsk Central Market geschossen.
Von zahlreichen Wunden ist der Unternehmer an Ort und Stelle gestorben. Auf seinem Körper werden 14 Wunden offenbart. Das Verbrechenwerkzeug - auf dem Platz des Mords wird 20 Ärmel des Kalibers 9 mm und der 4 Kugeln offenbart, das Werkzeug eines Verbrechens auf dem Platz ist nicht erschienen.
Der Kunde ist nicht bekannt, auf einer von Versionen wird einer der Oligarchen von Dnipropetrovsk, die den Markt von Ozerka kontrolliert haben, an einem Verbrechen beteiligt.
Motiv: Geschäft - interessiert um den Hauptmarkt "Ozerka. Die Persönlichkeit des Mörders wird nicht identifiziert.

Am 13. Januar 2007
Im Zentrum von Lviv ungefähr 16 Stunden im Inneren des Autos ist der jeep Mercedes Schuss Nikolay Lozinsky, der in kriminellen Kreisen als Nikolay Rokero berühmt ist.

Am 17. März 2007
In der Nähe von Kiew werden drei Bürger Russlands in der Freitagsnacht geschossen. Zwei der Toten sind Eingeborene Dnipropetrovsk, aber lange Zeit hat in Moskau gelebt.Einer der Toten - der Beteiligte in der Untersuchung nach dem Versuch des Berufs Dnipropetrovsk Hauptmarkt "Ozerka".

Am 27. März 2007
In Kiew ringsherum 16:40 nachdem hat das Ende einer Sitzung des Landgerichts von Svyatoshinsky, auf dem Fall auf der Anklage des Bürgers Russlands Maxim Kurochkin von Erpressung von zehntausend Dollar in einem Hof des Gerichtes durch das unbekannte betrachtet wurde, den Angeklagten Kurochkin tödlich verwundet. In ein paar Minuten ist er gestorben.
Das Bild ist ziemlich traurig... "Zakazukh" und die zunehmende Verbesserung von "Drehbuchautoren" sind das "Berufs"-Wachstum beide Darsteller verfügbar. Jedoch, weil es für Darsteller nicht leichter ist. Jetzt sollten sie häufig nicht nur von Strafverfolgungsagenturen, sondern auch von ehemaligen "Arbeitgebern" verschwinden.
Der Slogan von Maidan "Bandit_v an einem tyurma" gegen die unendliche "Reinigung" schaut etwas Hohn heute. "Bandit_v in einem Grab" ist bereits mehr wirklich. Dieser neue Slogan der neuen Demokratie viel realistichny und ist der pomaranchevykh von Träumen mehr wirklich.

Quelle: rassledovanie.zp.ua

Преступности.НЕТ


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität