Zum Dorf hat sein Wasser auf hunderteinunddreißigtausend hryvnias

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 868 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(520)         

Das Zwischenbezirksnaturschutzanklägerbüro hat kriminellen Fall nach der ungesetzlichen Produktion durch Beamte von einem von privaten Unternehmen von Mineralen des nationalen Werts gebracht. Seit den letzten drei Jahren haben sie, mit der Arbeit und der Ausrüstung, Trinkwasser aus artesischen Brunnen des Dorfrats von einem von Gebieten des Gebiets für die zentralisierte Wasserversorgung, реализуя zu seiner Bevölkerung und den Dorforganisationen und den erhaltenen am Taktgefühl ausgegebenen Mitteln herausgezogen. Die Summe des verursachten materiellen Schadens wird auf 131168 UAH

geschätzt

Als der Zwischenbezirksnaturschutzankläger Yury Paly, gegen Voraussetzungen der Kunst. 19 des Gesetzes der Ukraine "hat Kunst Gemeldet. 17 des Gesetzes der Ukraine über einen Untergrund", "Über die Trinkwasser- und Trinkwasser-Versorgung" haben die obengenannten Beamten ungesetzlich, ohne Erlaubnis zum Verwenden eines Untergrunds von Lohnmotiven richtig ausgegeben zu haben, Produktion des Wassertrinkens von 10 artesischen Brunnen organisiert, die auf dem Gleichgewicht des Dorfrats, von hundertfünfzigtausend kubisch

bestehen
-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität