Für einen Fang eines Störs und einer Beluga - krimineller Fall

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 903 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(541)         

Das Zwischenbezirksnaturschutzanklägerbüro hat kriminellen Fall auf den Missbrauch der offiziellen Position gebracht, und der ungesetzliche Beruf durch die Fischerei bezüglich Beamter von einem von privaten Unternehmen auf Zeichen der Verbrechen hat p.1 durch die Kunst zur Verfügung gestellt. 364, p.1 durch die Kunst. 249 des Strafgesetzbuches der Ukraine.

Wie der Zwischenbezirksnaturschutzankläger Yury Paly im Mai 2008 berichtet hat, haben die angegebenen Personen einen ungesetzlichen Fang des Fisches auf der Seite von Tendrovskaya затоки in der Nähe vom Tendr-See des Gebiets von Ochakov organisiert. Mit der Anwendung im verbotenen Platz von 2000 Stücken der nazhivochnykh des Hakenfisches von wertvollen Rassen - werden ein Stör und Belugen gefangen, als der materielle Schaden in der Summe ungefähr dreitausend UAH

wird zum Staat

verursachtDer Folgenerlös berichtet eine Presse - Dienst des Büros des Anklägers des Gebiets von Nikolaev.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität