Krimineller Fall über den Schmuggel von Autos durch Gesamtkosten fast 4 Millionen hryvnias

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 803 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(481)         

Weil es während der Untersuchung, 2007 einer von Innenunternehmern an viel unterschätzten Zollkosten - ungefähr 1 Million hryvnias - importiert in die Ukraine 46 Sattel tyagyachy "DAF", durch "IVECO", "VOLVO" und "RENAULT" von 1989 - 2004 der Ausgabe mit Sattelanhängern und vier landwirtschaftlichen Fahrzeugen gegründet wurde.

Während der Kontrolle der Rechtmäßigkeit dieser Außenwirtschaftsoperation von Torgovo - hat die Wirtschaftsmission in der Struktur der Botschaft der Ukraine in Großbritannien berichtet, dass das Unternehmen - der Absender im Staatsregister der Gesellschaften nicht eingeschriebenen Großbritanniens in Schiffsdokumenten bemerkt wird. Auch es ist geschienen, dass Transportunternehmen, die Übergabe von Lastwagen in die Ukraine, erhaltenen Dokumente für die Bewegung von Fahrzeugen von unbekannten Personen zur Verfügung gestellt haben.

Durch die unabhängige Überprüfung wurde es gegründet, dass die echten Kosten von Fahrzeugen beträchtlich erklärt vom Unternehmer überschreiten und ungefähr 4 Millionen hryvnias machen.

Ziemlich unfairer Unternehmer Kiew Regionalzoll hat kriminellen Fall gebracht, für Kommission in einer großen Größe zu schmuggeln.

Wie eine Presse - Dienst des Öffentlichen Zolldienstes

meldet
-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität