"Geschäft" auf - Crimean: es gibt keine Person — es gibt keine Schuld

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1167 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(700)         

Nach der Unordnung der Werke von UdSSR sind Fabriken und anderes Staatseigentum "Gangstern" gegangen, die begonnen haben, hier durch die Regeln und Konzepte zu funktionieren. Zum Beispiel, wenn in der pre-perestroika Zeit mit dem Gefängnis die alte Frau bringen konnte, die der Geflügelfarm zwei Hühnerpolster während eines Gangsterzeitalters gestohlen hat, wurden Probleme der Hühnerproduktion mittels Morde behoben.

Disziplin auf - sowjetisch

Szene der Handlung - einer von Crimean птицекомбинатов. In stehenden Zeiten wurde diese Vereinigung durch das Recht als der Riese der Produktion - pro Tag betrachtet ungefähr neunhunderttausend Köpfe eines lebenden Vogels hier wurden bearbeitet. Deshalb damals hat unserer птицекомбинат fast als das beste in einer Prozession gehende Unternehmen im Territorium der ganzen ehemaligen UdSSR in Betracht gezogen.

Waren hier beide Arbeit, und ein Gehalt, und Hinweise, und, sicher, Disziplin und eine Ordnung, die sowohl das Vereinigungsmanagement als auch die Strafverfolgungsagenturen ausschließlich kontrolliert wurden. Also, zum Beispiel erinnert sich die Geschichte an einen Fall, als der Bürger eines Ruhestandsalters, der heimlich aus diesem Unternehmen genommen hat, und mit anderen Worten vor Gericht gebracht wurde... zwei Hühnerbeine gestohlen hat. Anklang gefunden es der Pensionär bereits dreimal. Zum ersten Mal hat es durch einen Kontrollpunkt zwei Beine für die Summe von 33 kopeks weggenommen. Dann hat die Oma einfach gezwungen, um erklärend zu schreiben, den sie offen gesagt zugelassen hat:" Ich habe genommen, um nach Hause zu essen". In etwas Monatsversuch, zwei Hühnerbeine wiederholt wegzunehmen, war jedoch auch nicht von Erfolg gekrönt: gestohlener Schinken hat bereits für 32 kopeks gezogen. Dann vom Pensionär hat verlangt, gestohlen zurückzukehren und so zu zahlen. Und als sich die Oma dafür entschieden hat "zu nehmen, um nach Hause" für das dritte Mal zu essen, wenn (bereits für 31 kopeks - wie wir sehen, hat es mit der Verminderung gestohlen) - bekommen unter dem Artikel. Krimineller Fall und der Pensionär, außer einer Strafe, wurden bekommene bedingt Straf-gebracht.

Ja, beneidenswert gab es eine Disziplin. Jedoch nach der Reorganisation bis zum 90-x Anfang, als die Ruine im Land regiert hat, hat птицекомбинат angefangen aufzugeben.Bei der ersten Arbeit hier wurde von - für die Beendigung der Produktion in der Krim ein Grillhuhn aufgehoben, das dann absolut von - für die Abwesenheit am Rohstoffunternehmen angehalten ist. Und dann hat der neue Eigentümer begonnen, alle diese Probleme zu beheben.

Zwei Oleg

Oleg Gennadevich Sch - ein Spitzname war ein dunkles Pferd. Jedoch, der - welche Information darüber dennoch verfügbar war und damals. Außerdem, dass es in der Mannschaft eines Abgeordneten der BP der Ukraine bestanden hat und das Zertifikat seines Helfers hatte, waren an Sch - ein Spitzname der Kommunikation mit einer organisierten kriminellen Gruppe "Salem". So, wenn man über seinen Ruf spricht, hatte es es nicht so heiß. In der kommerziellen Umgebung hat es als der böswillige Schuldner und "кидалу" gewusst. Es gab für Oleg Gennadevich eine schlechte Gewohnheit, Geld zu leihen und nicht zu geben. Wer Sch - ein Spitzname gestellt hat, um ptitsekombinaty, leicht zu leiten, zu schätzen:" seylemovsky" Behörden hat Geld in die Produktion investiert, so war die Person, die alles kontrollieren würde, für sie notwendig. Es, ist zum Beispiel, dass im Laufe der Zeit der Führer einer organisierten kriminellen Gruppe "des Kasinos" gemachte Investitionen "ins Unternehmen des Vogels" bekannt. Obwohl nicht nur mit Banditen Oleg Gennadevich Freundschaft - in der Parallele gesteuert hat, hat er unter "dem Dach" eines großen Milizsoldaten gearbeitet, der übrigens ungefähr vierzigtausend Dollar in der Vereinigung eingeschlossen hat.

Sein Abgeordneter - Oleg Borisovich D - риев hat Sch - zu einem Spitznamen geholfen zu befehlen. Ein Oleg etwas als hat sich von einem anderen - D - риев unterschieden auch war die weit nicht leichte Persönlichkeit. Bis 1997 hat er in Kerch gelebt und ist sogar in eine der lokalen organisierten kriminellen Gruppen eingegangen, die "Salem" angezogen werden. Es gibt Information, dass Alexander Vishnyakov - "seylemovets" durch den Spitznamen Cherry an D - риева "älter" war.
Jedoch hat sich etwas in der Heimatstadt an Oleg Borisovich nicht entwickelt (hat gesagt, dass es eines krysyatnichestvo verdächtigt hat), und er schnell Kerch verlassen hat und zum Kapital von Crimean hinweggekommen ist. Mit Sch - ein Spitzname D - риев zuerst scheint es, wie gearbeitet, gut zusammen. Das letzte wurde gestellt, um die Handelsgesellschaft anzuführen, die im Territorium der Vereinigung gelegen ist, die gearbeitet hat, der blind genannt wird, und durch den die linken Ordnungen passiert hat. Aber nicht für langen zwei Oleg hat einander ertragen. Jeder hat eine Decke auf sich (selbst) gezogen, und infolgedessen hat Oleg Borisovich angefangen, Oleg Gennadevich zu bewegen. Sobald sich der Milizsoldat, der Sch - ein Spitzname "geschützt" hat, zurückgezogen hat, D - ist риев zur Annäherung gegangen. 2002 wurde Oleg Gennadevich wegen der Verschwendung des Produktionsgeldes - ungefähr vierzigtausend Dollar offiziell angeklagt.Außerdem D - риев angeklagt Sch - ist ein Spitzname der Verschwendung "obshchakovskikh" des Geldes und "Salems" damit übereingestimmt. Dann von Oleg Gennadevich hat das Auto weggenommen und hat sehr kurzfristige und strenge Einschränkungen der Rückkehr des geliehenen Geldes gegründet. Außer dieser Schuld, an Sch - ein Spitzname dort waren auch andere Geldsünden. Wir werden kurz erzählen, vor 2002 hat die Summe aller seiner Schulden mehr als hunderttausend Dollar gemacht.

Es gibt keine Person - es gibt keine Schuld

Also, Sch - war der Spitzname in einem Schuldloch müde, um herauszukommen, von dem er dazu möglich nicht vertreten wurde. Д - риев Satz zu sich der Zweck, einen Platz des Chefs zu nehmen, und hat es sich daran nicht schlecht erwiesen. Nerven des Direktors waren auf einer Grenze, inzwischen hat sein Abgeordneter bereits liebevoll auf einen neuen Lederstuhl in einem Büro eines Masters flüchtig geblickt. Bald Sch - hat sich ein Spitzname von einem Posten entladen, und ich habe seinen Platz D - риев genommen.
Jedoch auf dem Volumen von Schwierigkeiten von Oleg Gennadevich hat nicht geendet. Gläubiger haben Sch - ein Spitzname abgebrochen, und er hat angefangen in Panik zu geraten. Und hier dann wurde seine heiße Hand von der Bürgerin Boboshina gekommen. Oleg Gennadevich hat ihm den anständigen Geldbetrag geschuldet, und кредиторша hat anspruchsvolle Schuldrückkehr beharrlich angefangen. Und dann Sch - hat der Spitzname nicht gefunden, dass irgendetwas besser, außer als... "" Boboshina bestellt hat. Am Ende des Novembers 2002 wurde die Frau im Auto mit dem Kürzungshals gefunden. Die Folge ist nicht lange darüber verwirrt gewesen, wer als der Kunde solcher Strafe handeln konnte. Oleg Sch - ein Spitzname wurde direkt dort auf dem Verdacht im Mord von Boboshina angehalten.

Wenn angefangen, Sch - ein Spitzname in einer "seylemovsky" Familie erfüllend, hat die große Warnung begonnen. Gut diese Person kennend, haben die Freunde seit einer Minute nicht bezweifelt, dass sie alle und alle übergeben kann. Und dennoch nach der Verhaftung Sch - ein Spitzname in einer organisierten kriminellen Gruppe die Entscheidung, dieser Person nicht zu geben, wurde jede Hilfe passiert. Jedoch unserem Helden ist alles es wurde nachgefolgt, um auszuweichen. Sprechen Sie danach Sch - wurde der Spitzname veröffentlicht, er hat die Halbinsel verlassen.

Die Beine von zerstörtem "Bush"

Es, würde ziemlich Friedensberuf, diese Geflügellandwirtschaft im Gegenteil scheinen. Hier und beweist die zweite Geschichte auf einem Hühnerthema es. Mehrere Jahre, bevor der Mord von Boboshina Michail Tsekher - der Unternehmer von Simferopol getötet hat, der unter anderem auch mit dem "Geschäft des Vogels" beschäftigt gewesen ist. Tsekher wurde auf einer Landung des Hauses im Januar 1998 geschossen. Der unbekannte Mörder ist von einem Tatort bis einen Dachboden von 9 Geschossgebäuden verschwunden.

Dann ist es klar geworden, dass in zwei Tagen vor dem Tod Michail Tsekher eine große Lieferung des Hühnerschinkens von Dnepropetrovsk erhalten hat. Die Kosten des Vertrags haben mehr als hunderttausend Dollar gemacht. Milizsoldaten haben dann erfahren, dass, gemäß Bedingungen dieses Vertrags, die 50-Prozentsatz-Vorauszahlung von Waren gemacht wurde. Andere Summe musste nach dem Empfang des Schinkens bezahlt werden. Das ist interessant, die Waren wurden in Lagerungen von einem von Armeekorps und direkt versorgt, nachdem der Mord von Michail Tsekher innerhalb von zwei Tagen aus Lagern genommen wurde. Milizsoldaten glauben noch, dass als eine Ursache des Mords am Unternehmer die Transaktion codegenannt "das Bein von Bush" dienen konnte.

Wörtlich in einigen Tagen nachdem hat der Mord von Michail Tsekher in Simferopol angefangen, Verdächtige der Organisation des Versuchs des Unternehmers anzuhalten. Jedoch darauf hat alles auch geendet. Der Mörder Tsekhera wird noch nicht gefunden. Hier so erscheint es, "das Geschäft des Vogels" ist lebensbedrohend.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität