Zatulin hat in die Ukraine nicht gelassen. Russland fordert Erklärungen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 793 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(475)         

Der Vizepräsident des Komitees auf Angelegenheiten der GUS und zu Kommunikationen mit Landsmännern der Staatsduma der Russischen Föderation Konstantin Zatulin wird am Flughafen von Simferopol verhaftet, berichtet am Morgen am Freitag, dem 25. Juli, NTV Fernsehkanal.

Der Eingang auf dem Territorium des Landes ist verbotener Zatulin. Er hat darüber nach einer Ankunft in Simferopol erfahren, wohin mehrere Abgeordnete der Staatsduma für die Teilnahme im Tennisturnier "Ein großer Hut" gegangen sind. Der Politiker wurde von Strafverfolgungsoffizieren angehalten, hat das Dokument gezeigt, wo es über ein Verbot des Eingangs zum Land gesprochen wird, und das entsprechende Siegel im Pass gesetzt hat.

"Der erste Flug entfernt sich seit den 8. Morgen. Beziehungsweise, von 23 Stunden zur 8. ukrainischen warmen Morgengastfreundschaft in einem VIP-SAAL wird ich gezeigt. Mit anderen Worten kann ich die Nacht für eine Couch, für einen Stuhl oder einen Tisch ausgeben", - hat Konstantin Zatulin Journalisten erzählt.

Innerhalb von 15 Minuten haben Zatulin und seine Satelliten versucht, eine Ursache des Misserfolgs herauszufinden, nachdem vor allen allen ein paar Tagen der Abgeordnete sicher nach Kiew gegangen ist. Auf allen Fragen haben Grenzwächter erklärt, dass "die Ordnung von oben angekommen ist, und sie nicht bevollmächtigt werden, irgendwelche Anmerkungen zu geben".

Inzwischen am Freitag in Kiew beginnen die Feiern, die zu 1020 - zum Jahrestag von Christianization von Kievan Rus datiert sind. Am Samstag auf dem Feiern dort wird der Kopf von russischem Orthodoxem kirchlichem Patriarchen Alexy II ankommen. Veranstalter erwarten Ankunft nach Kiew auf Feiern sechzigtausend Gästen.

Russland verlangt, Ereignis mit Zatulin zu erklären (Es wird in 9:40 hinzugefügt)

Wegen der Verweigerung Konstantin Zatulin im Eingang auf dem Territorium der Ukraine die russische Seite von der Ukraine von Erklärungen gefordert.

Das entsprechende Zeichen des Protests wurde dem ukrainischen Außenministerium am Donnerstagsabend übertragen, berichtet eine Presse - Dienst des ukrainischen Zweigs des Instituts für die GUS-Staaten.

Im Dokument die russische Seite, die vom offiziellen Kiew von Erklärungen bezüglich des folgenden unfreundlichen Schritts bezüglich des russischen Parlamentariers und wieder der gedrängten Ukraine gefordert ist, um "bösartige Praxis der Beschränkung einer Redefreiheit und Freizügigkeit von ziemlich russischen Bürgern" abzulehnen.

Der Reihe nach der Direktor des ukrainischen Zweigs des Instituts für die GUS-Staaten Vladimir Kornilov verbindet Ereignis mit den Ereignissen, die in der Krim an demselben Tag, am 24. Juli, im Zusammenhang mit den Doktrinen "Xi Briz-2008" vorgekommen sind.

"Wahrscheinlich wurden unsere Geheimdienste so der Verantwortung für den wirklichen Misserfolg von NATO-Doktrinen in der Krim erschreckt, die sich schnell dafür entschieden hat, den Entschluss zu zeigen, sicher "die Staatsinteressen" vor jemandes "geschickte Eingriffe" zu schützen, - hat er erzählt.

"So, wie Tradition in einer Rolle "des Üblich-Verdächtigen geworden ist, dass" es Zatulin gab. Obwohl weder das Wort, noch die Handlung es keine Kommunikation mit Antinato-Handlungen in der Ukraine gezeigt hat. Im Gegenteil hat er ständig betont, dass es eine innere Angelegenheit der Ukraine ist", - hat Kornilov erklärt.

Zu Zatulin hat verboten, um im Jahr von Ukraine zu erscheinen (Er wird in 9:45 hinzugefügt)

Der Sicherheitsdienst der Ukraine hat Zugang in die Ukraine dem Vizepräsidenten des Komitees auf Angelegenheiten der GUS und Kommunikationen mit Landsmännern der Staatsduma der Russischen Föderation Konstantin Zatulin auf die Dauer von 1 Jahr verboten.

Darüber hat im Öffentlichen Grenzdienst der Ukraine berichtet.

Am Donnerstag nahe 21:00Затулин ist durch den Charterflug in den Flughafen von Simferopol angekommen. "Weil der Staatsgrenzdienst der Ukraine eine Anweisung von SBU über nicht die Aufnahme dieses Bürgers der Russischen Föderation in die Ukraine hatte, wurde es nicht passiert. Im internationalen Pass wird die Marke über ein Verbot des Eingangs in die Ukraine auf die Dauer von 1 Jahr" daran geliefert, - er hat erzählt.

Konstanin Zatulin hat Nacht am Flughafen von Simferopol ausgegeben. Es wurde geplant, dass am Morgen am Freitag es nach Russland zurückkehren wird, jedoch hat der Abgeordnete der Staatsduma berichtet, dass das nicht dabei ist fortzugehen und ein Problem auflöst, das ehemalige Einreisevisum ihm in die Ukraine zur Verfügung zu stellen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität