Wer schoss in der Westlichen Ukraine?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 12970 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(7786)         

Quelle: "Journalistische Untersuchungen"

Im Kapital des Handels von Galichina mit dem folgenden Polen gedeiht, in der Stadt gibt es neue Märkte, weil Pilze Änderungen anbauen, durch die Grenze holen Auslandsautos, und später die riesige Masse von Neuem "ostarbeiters" in den entgegengesetzten Richtungsbewegungen ein.

Alle diese neuen Arten der Tätigkeit, "Personalcomputer"-Ansprüche, und haben unter der Kontrolle lokale kriminelle Gruppen genommen, von denen Führern solche Behörden wie Zavinya, Shtiblet, Lauf, der Babyvogel, die Tomate, der Chemiker, Artur, Mucha bemerkenswert ist.
Außer der Besteuerung durch eine Huldigung von gesetzlichen Typen des Geschäfts sind die Gangster von Lvov auch mit einem traditionellen Verbrechen beschäftigt gewesen: Diebstahl von Autos, Kontrolle der Prostitution, der menschlichen Schwarzhandelorganisation, des unterirdischen Spielens.
Der ehemalige Direktor des größten Marktes von Lvov "Pivdenny", und dann нардеп Pyotr Pisarchuk, auf dem 2000 Versuch gemacht wurde, in einem der Interviews hat erzählt, wie im Laufe der Zeit Behörden Zavinya und Artur ihn zum Gespräch im Café des Flughafens von Lvov eingeladen haben.
Dort zu ihm hat erklärt, dass "aussteigt, ist es gut, aber wenn Sie ruhig leben wollen, ist es notwendiger, lieber Freund und sich mit uns zu teilen". Gemäß Pisarchuk dann haben Ganoven angefangen, auf ihn zu drücken: entführt das Auto, die geschlagenen Fenster im Haus, und, schließlich, hatte der Unternehmer - um sich mit ihnen zu teilen.
Für 1992-1994 zwischen Verbrechern wurden alle Märkte von Lviv geteilt. Es gibt eine Legende, die 1992 in Lviv ein kleiner сходняков war, auf dem die Stadt in Einflussbereiche geteilt wurde, und jede Gruppe begonnen hat, mit dem "Kleinunternehmen" beschäftigt zu sein.
So ist bis 1994 weitergegangen, als eines Morgens direkt in der Nähe von einem Eingang des Hauses in einer Betonung die größte Autorität von Lvov von Orest Zavinsky (Zavinya) geschossen wurde.
Die Verbrecherwelt von Lvov wurde mit "dem unverschämten" Mord erschüttert. Nach dem großartigen Begräbnis, organisiertem Zavin, haben die Banditen von Lvov versucht herauszufinden, wer ihn getötet hat.
Unter dem "иуду" hat nicht gefunden, und Verdacht ist auf "Weißen" gefallen, sondern auch dort war alles "rein".

Es gibt eine Jagd für den Wolf.

Und inzwischen fangen Führer der Verbrechergruppen von Lvov an, als Enten zu schießen.Mehr als zwei Zehnen Verbrecherbehörden von Lvov des verschiedenen Kalibers wurden getötet.
Eins nach dem anderen mittels Kugeln, Explosivstoffs und Handgranatenabschussvorrichtungen nachts und am helllichten Tage des Chemikers, Shtiblets, Aras, Osik, der Tauben, Roman Shchadilos, waren Bazila getötete Tomate.
Am helllichten Tage mit 15 Schüssen parkend, wird es 37 - Sommerautorität der Ziegel getötet, als gekommen ist, "um Toyota" wegzunehmen. Und nach diesem wird mehr Stoß für die kriminelle Welt - in der Nähe von einem Eingang des Hauses von der Pistole "Makarov" durch drei Schüsse der Halter des "allgemeinen Fonds" 44 - ein Sommerpilz tödlich verwundet.
Gewöhnlich wird die Person, die einflussreich und in kriminellen Kreisen respektiert ist, zu solcher "Position" - sehr große Versuchung ernannt, dem allgemeinen Geld zu nützen. Der Mord an der Person solchen Niveaus in der Schattenwelt sagt auf Wiedersehen nicht.
Am Ende 1999 am JV Avokado Tankstelle hat sich auf der Straße am 8. März niedergelassen, es wurde 40 - Sommercrucian getötet. Der Mörder hat ihn gefangen und hat 11 Schüsse gemacht, fünf Kugeln sind zum Kopf gekommen. Es wird nicht ausgeschlossen, dass der crucian an der Tankstelle vorbeigekommen ist, um nicht nur das Auto zu füllen, sondern auch folgende "Huldigung" zu nehmen.
Um Ryasne-2 im Auto der Kollege Karasya Orest Skolsky durch den Spitznamen wurde die Forelle auch getötet. Zusammen damit im Auto gab es seinen Freund, der Wunde bekommen hat. Gemäß etwas Information war Orest Skolsky, der in der Jugend geblieben ist, um schwere Verletzungen zu ziehen, Schulkamerad Karasya, im Laufe der Zeit hat das letzte ihr mit dem Konflikt Verbrechern auf "Privatisierungsfragen" in Moldawien "geholfen".
An einem Eingang des Hauses unten die Straßenfabrik 10 wird es 54 - der leny Vladimir Zinchenko, bekannter Zenya unter Spitznamen und Sukhumi geschossen. Die Autorität hat den letzten Spitznamen bekommen, weil in der sowjetischen Periode ein Spielen und die Märkte von Sonnenabkhazia kontrolliert hat.
Nach der letzten "Reise" ist Sukhumi zu Lviv und auf dem Hören hinweggekommen, ich habe den Krakauer Markt kontrolliert. Gesagt, dass zurzeit des Todes es es endgültig ist, "Habe ich mich auf einer Nadel gesetzt", und wirklich bin ich von Angelegenheiten abgewichen.
Einige Mitglieder der kriminellen Gruppe der "Katzen", welcher Führer Alick Kot damals bereits auswärts geblieben ist, wurden eins nach dem anderen getötet und haben dort unabhängige Geschäfte gemacht. Experten behaupten, dass - allgemein gewöhnliche "Katzen" getötet hat, die den Einfluss nach der Abfahrt des Führers auswärts nicht halten konnten.
Der Mord an der einflussreichen Autorität von Artur Kozmin, der als einfach Artur besser bekannt ist, ist ein bemerkenswerter Fall geworden.Es hat in der eigenen Wohnung zusammen mit fünf Gangstern und 62 - Sommermutter
geschossenSpuren des Widerstands waren nicht, und Leichname waren bei einem Tisch, wo Mörder sie hinter einem Kartenspiel und Bier gefunden haben. Auf einer von Versionen Mörder musste jemand von einlassen.
Artur ist vier Begriffe geblieben: für den Diebstahl, die Lagerung der Waffe und den Verkauf von Rauschgiften. Er auch, gemäß Milizsoldaten, war ein Süchtiger.
Auf der bekannten Autorität und bevor wurden Versuche gemacht. Einmal an einem Fenster seines Wohnungsschusses von der Handgranatenabschussvorrichtung, und im zweiten Artur ist mit einer Schusswunde in einem Fuß ausgestiegen.
Verbrecher von Galitsky haben nicht nur in Lviv geschossen. In Strye von einem Maschinengewehr die örtliche Behörde wird Oleg Leniv geschossen. In 90-x Jahren hatte es nahe Beziehungen mit Orest Zavinsky und anderem Führer von Lvov einer Bande, Rokero, auch des getöteten.
Im Laufe der Zeit ist Es kontrolliert auf dem Markt von Strye und dem Währungsgeschäft, den Stufen von Auslandsautos, Straßenprostitution faul, es wurde auch für "das Dach" kommerziell und sogar von einigen Staatsbetrieben bezahlt. Es war faul es wird für die Erpressung 1994 und 1998 zweimal verurteilt. Zum ersten Mal hat seine Gruppe "einen Fehler" auf dem Schläger gemacht. Dann hat die Miliz 6 Mitglieder der Gangstergruppe angehalten, von der "BMW", eine große Summe der Währung, Pistolen, Karabiner und eines gesägten - von der Schrotflinte zurückgezogen hat. Sieben Banditen haben geschafft, auswärts zu laufen.
Nachdem das Gericht über die Faule Kontrolle über die stryysky Straßenprostitution von Yatsura (Eber) Gruppe angenommen wurde, aber bald und hat es auf dem Schläger "verloren". Es ist interessant, dass jeder "trassovichka" gegen Verbrecher im Gericht nicht ausgesagt hat.
Im November 2001 wurde eine mehr Autorität der kriminellen Welt der Westlichen Ukraine Igor Miloslavsky (Mucha) in Prag getötet. Es hat den 38 - die Jahrestage von allem zwei Tage nicht entsprochen und wurde vom Mörder wenn linkes von Wächtern begleitetes Geschäft geschossen.
Gemäß etwas Information Mucha nachdem ist der Mord von Orest Zavinsky die einflussreichste kriminelle ukrainische Westautorität geblieben, aber ist weiter der Vorgänger gegangen. Ich habe Segmente des Gangstermarktes Polens, Tschechiens, der Slowakei unter der Kontrolle genommen.
Die kriminelle Gruppe der Fliege hat "Huldigung" von Unternehmern auf den internationalen Mitteln der Kommunikation von Gegenständen der Straßeninfrastruktur erhoben, ist in Unternehmen der Landmänner "gelaufen", die auswärts haben, und, sogar erweiterter "Einfluss" auf einige Westunternehmer sprechen.
Auf einer von Versionen ist Mucha ein Opfer der folgenden Grenze des kriminellen übernationalen Marktes, und auf einem anderen gefallen - es "die Freunde von Lvov" hat diesen Igor Miloslavsky nicht gemocht hat Gesetzabteilung des Lvovs nationale Universität absolviert, die auf Konzepten ist, ist "Polizist" geworden.
Begrabener Mukhu unter der Kontrolle von Milizsoldaten - nur für den Fall, wenn andere Behörden von Lvov angezündet werden. Der kriminelle Fall gegen die Autorität wurde im Zusammenhang mit seinem Tod geschlossen.

Mörder sind unbekanntgeblieben

Es gibt einige Versionen der Gründe solcher Masse, die auf den Verbrecherbehörden von Lvov jagt. Auf dem Beamten sind sie alle Opfer von Schießereien in der Umgebung geworden, und sie sind einzeln angefertigte Morde. Und solche Lawine von "dismantlings" in Lviv von Schattenstrukturen und spezieller Bitte der Stadt wird durch die Überkonzentration erklärt.
Darin alle diese einzeln angefertigten Morde, zweifelt nicht und нардеп Pisarchuk, aber er behauptet, dass No … die Mehrheit von einzeln angefertigten Morden im Gebiet von Lvov ohne Wächter nicht ausgekommen ist. Verbrechen werden gewöhnlich von denjenigen untersucht, die sie organisieren werden. Milizsoldaten und Banditen haben Einflussbereiche infolge geteilt, was man tote Männer geworden ist, verkrüppeln andere, und das dritte ist auswärts gelaufen".
Der Professionalismus der Leistung von Morden und auch ihrem nicht Lösbarkeit, die zu vielen eine Idee angedeutet ist, die hier ohne Teilnahme von Geheimdiensten nicht ausgekommen ist. Über Lviv breiten sogar Legenden das aus Führer der kriminellen Welt werden von Milizsoldaten geschossen, die fanatisch an das Geschäft von der sorgfältig behaltenen Dunkelweißen Pfeilorganisation verraten sind. Als der Gründer dieser Organisation denken den ehemaligen Chef des Managements von Smolensk auf dem Kampf gegen das organisierte Verbrechen des Obersten Alexander Lomtikov.
1999 der Oberst und acht seiner Angestellten, die auf dem Verdacht im Mord an 14 Mitgliedern von kriminellen Gruppen und ihrem Führer Tigran Petrosyan - Olevsky angehalten sind. Dieses Geschäft wurde nicht bewiesen, und alle Verdächtigen wurden vom FSB freien Isolator gesetzt.
Auf einer von Versionen, "Wurde der weiße Pfeil" in 90-е Jahren im Territorium der ehemaligen UdSSR geschaffen, wenn der - wer von Milizsoldaten verstanden hat, dass der Kampf gegen das Verbrechen mit der Einhaltung aller Gesetze fast unmöglich ist.
Einige ziehen in Betracht, etwas Ähnliches ist geschehen und mit kriminellen Behörden der Westlichen Ukraine. Milizsoldaten überzeugen dass Existenz in ihren Reihen jeder behaltenen dunklen Organisation - Mythos, das einfach Strafverfolgungskörper bezweifelt.Irgendwie, aber denkt die Mehrheit von Experten, dass jetzt in der Verbrecherwelt von Lvov die Ruhe seit langem einsetzen wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität