Der Mann ist nach Russland ohne Dokumente, aber mit 1,5 Kilogramm Marihuana

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 902 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(541)         

Gestern haben ungefähr 14.00 Grenzwächter der Abteilung "Krasnodon" der Gruppe von Lugansk die unbekannte Person bemerkt, die gefolgt ist, um anzugrenzen. Der Mann hat für 5 Meter von der Grenzlinie in der Nähe von der ukrainischen Ansiedlung von Izvarino und Russisch - Donetsk angehalten. Der Häftling an sich hatte keine Dokumente, jedoch wurde 22 - als der Sommerukrainer genannt.

In Händen der Jugend einen Ballen bemerkt, haben Wächter der Grenze seinen Inhalt überprüft. Da es klare, ungesetzliche Reise der Jugend geworden ist, die einen Kontrollpunkt umgeht, wurde durch die Existenz daran erklärt 1,5 Kilogramm der Gemüsesubstanz sind - grüne Farbe - am wahrscheinlichsten, Marihuana grau. Verstehend, dass, um Verantwortung nicht zu vermeiden, der Häftling gesagt hat, dass das unbekannte gebeten hat, "Arzneitrank" für die Vergütung sie angeblich zu übertragen.

Jetzt wird die Richtigkeit dieser Wörter vom Personal von SBU herausgefunden, wohin der Ukrainer zusammen mit Rauschgiften übertragen wurde. Insgesamt seit dem Anfang des Jahres hat der Personal der Grenzabteilung ungefähr 380 Kilogramm von verschiedenen Rauschgiften zurückgezogen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität