In Harkovshchina auf einem Bestechungsgeld hat den Richter - der Erpresser

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 979 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(587)         

Der Personal des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten GUBOP Antibestechungsbüro von der Ukraine hat "auf dem heißen" während des Empfangs eines Bestechungsgeldes den Richter des Landgerichts von Pechenezhsky des Gebiets von Kharkov verhaftet.

Während der Haft der Richtermaterialbeweise - Geld mit einem Zeichen "Bestechungsgeld" wurden zurückgezogen. Das Problem der Wahl eines Maßes der Selbstbeherrschung bezüglich des Richters wird jetzt aufgelöst, schreibt proUA.

Da es bekannt geworden ist, hat der Richter ein Bestechungsgeld auf einem Zivilprozess über das Erbe des privaten Hauses gefordert. Der Richter hat bereits eine halbe der Summe eines Bestechungsgeldes früher als Vorauszahlung für die Verkündigung der Entscheidung in Interessen von einer der Parteien erhalten.

Die Summe eines Bestechungsgeldes wird nicht bekannt gegeben.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität