Anatoly Gritsenko: "Größere Drohung, als wir, für die Ukraine besteht"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1128 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(676)         

In Bedingungen, als viele Mitglieder des Staatssicherheits- und Verteidigungsrats der Ukraine und Abgeordnete der Verkhovna Radas auf den Inseln erschienen sind, die von der Ukraine weit sind, die vom Heimatland durch die warmen Meere und Ozeane abgeschnitten ist, ist die Sitzung des parlamentarischen Ausschusses auf Fragen der Staatssicherheit und Verteidigung letzten Donnerstag das eine Plattform geworden, auf der Vertreter von verschiedenen politischen Kräften, den ukrainischen Regierungsbehörden und Geheimdiensten, Köpfen anderer Komitees der Verkhovna Radas ohne Journalisten und Fernsehkameras beruflich die Situation besprechen konnten, die sich im Kaukasus im Zusammenhang mit Militäreinsätzen zwischen Russland und Georgia und auch Fragen der Minimierung seiner möglichen negativen Folgen für unser Land entwickelt hat.

Am Vorabend dieser Sitzung haben wir den Kopf des Komitees von Fragen der nationalen Sicherheit und Verteidigung Anatoly GRITSENKO getroffen, um ihm Fragen zu stellen, durch die, nach unserer Meinung, viele Ukrainer heute gesetzt werden.

"Wir werden erzählen direkt ist ein Krieg"

- Anatoly Stepanovich, dass wir mit dem Entsetzen beobachtet manche Tage in Georgia, nennt der Westen schüchtern einen Ausgang Russlands für Grenzen der Friedensmission. Russland spricht über Aggression Georgias gegen Südossetien und ethnischen cleanings. Welche Definition Sie einem Ereignis geben können?

- Für die Lokalisierung des Konflikts und besonders seiner Folgen, regional und global, ist es notwendig, eine Bewertung dem zu geben, ist vorgekommen. Und so vom System von Koordinaten "-der Fremde" abzureisen, weil eine schwierige Situation, es - weiß nicht schwarz ist und kann sie nicht in den Begriffen "Angreifer" und "Aggressionsopfer" eindeutig geschätzt werden.

Es wird absolut vorausgesagt, dass nach dem Präzedenzfall der Anerkennung Kosovos die eingefrorenen Konflikte im Territorium Georgias - in Südossetien und Abkhazia früher oder später explodieren mussten. Sie haben jetzt explodiert.In Südossetien ist der Konflikt in eine heiße Phase gegangen, es ist notwendig, es, die Entscheidung des Präsidenten Saakashvili auf dem Gebrauch der Kraft für die Wiederherstellung einer grundgesetzlichen Ordnung anzuerkennen. Ich ziehe in Betracht ist ein falscher und tragischer Schritt auf den Folgen des georgischen Präsidenten. Außerdem hat es es übernommen, ohne weder Partner in NATO und der EU, noch den Präsidenten der Ukraine informiert zu haben. Das Staatsoberhaupt hat kein Recht für emotionale Entscheidungen, er muss kühl in irgendwelchen Bedingungen halten. Selbst wenn es zu Machthandlungen und Saakashvili provoziert lange provoziert.

Deshalb Solidarität mit den Leuten Georgias ausdrückend, die Gegenstand der militärischen Aggression geworden sind, bin ich nicht solidary mit der Entscheidung des georgischen Präsidenten.

Noch vor einem Monat habe ich seine starken Initiativen unterstützt, die auf der Normalisierung der Beziehungen mit Abkhazia geleitet sind. Saakashvili hat diese Republik angeboten es sind unmögliche große Mächte und Einstellungen: schlagen Sie den vize Präsidenten Georgias, einer Quote für Vertreter der Republik in der Hauptmacht, den speziellen Wirtschaftsbedingungen für die Vorzugsentwicklung des Gebiets, sogar das Veto auf der Adoption von getrennten Gesetzen durch das Parlament Georgias an. Angebote wurden ohne Diskussion zurückgewiesen. Gründe, nach meiner Meinung, zwei: tief gegenseitiges Misstrauen und Orientierung von Abkhazia zur Unterstützung Russlands.

Und jetzt über den Konflikt und seine Folgen. Die Machthandlung der georgischen Armee hat das Ergebnis gegenüber darauf nachgegeben, was Saakashvili aufgezählt hat. Ich, denke trotz aller Anstrengungen auf der Bewahrung der Landintegrität, Georgia de facto verloren beide Republiken - sowohl Südossetien als auch Abkhazia.

- Für immer?

- In der historischen Aussicht ist es unmöglich, "für immer" zu sprechen. Wir werden uns erinnern, es gab die Reiche, die dachten, dass das "forever0" wird bestehen. Reiche haben sich aufgelöst, es gab die neuen Staaten, die neuen Vereinigungen... Aber ich sehe echte Vorbedingungen nicht, dass in der nahen Zukunft - in 10, 15, 20 Jahre - Tbilisi die grundgesetzliche Kontrolle über Tskhinvali und Sukhumi wieder herstellen konnte. Das das erste.

Das zweite. Ich akzeptiere kategorisch nicht, und ich verurteile Anwendung von der georgischen Armee von Strahlsystemen des Salvefeuers - auf dem Territorium und gegen die Bürger. Sogar aus dem militärischen Gesichtspunkt kämpfen nicht Systeme wie "Hagel" mit Kämpfern und Terroristen. Für diesen Zweck gibt es spezielle Truppen als ein letzter Ausweg, punktiert Schläge der Artillerie oder des Flugzeuges.Und Strahlsysteme des Salvefeuers zerstören alle leben und zerstören alle Strukturen in einer Misserfolgzone. Solcher Weg der Wiederherstellung einer grundgesetzlichen Ordnung ist unannehmbar. Deshalb denke ich, dass die Beamten, die die Ordnung auf dem Gebrauch von Systemen des Salvefeuers gegeben haben, verfolgt werden müssen.

- Und wenn es die Ordnung persönlich Saakashvili war?

- Ich werde mich wiederholen: der Beamte, der die Ordnung gegeben hat, muss antworten. Wer auch immer er war.

Jetzt bezüglich Handlungen Russlands. Ich werde zwei Momente bemerken. In - das erste, nicht die russische Macht, die Welt nach der Moral zu nennen, über die Unzulässigkeit von Opfern unter Bürgern, über den Rassenmord und ethnischen cleanings sprechend. Auf unserem Gedächtnis das Parlament, hat fast Tschetschenien und sein Kapital weggewischt, das durch die Entscheidung der russischen Behörden die Stadt Grozny geschossen ist, wenn, den bekannten russischen Politiker zitierend, "hat im Anbau" alles vergeudet, das sich das misstrauisch bewegt hat.

Kosten Sie deshalb die russische Macht морализаторствовать nicht. Leiter der Staaten, die friedlich die Dilemmas auflösen konnten, einschließlich Separatismusmanifestationen können darüber herrisch sprechen. Tschechen und die Slowaken, die das Land friedlich geteilt haben, können. Die Ukraine, nicht drückende Zisternen von Separatisten von Meshkov in der Krim, nicht haben Maidan und nicht geschossen haben Severodonetsk …

weggewischtkönnen auch

Das zweite. Die Antwort Russlands zu Ereignissen in Südossetien war auf der Kraft und Skala offensichtlich unzulänglich. Russland hat Normen des internationalen Rechtes, wenn Besitz ergriffen, gebrochen das Territorium des Souveräns setzt die energischen Streitkräfte und die Anfänge gegen Georgia groß angelegte militärische Aggression fest. Es ist schwierig, solche Handlungsfriedensstiftung zu nennen, wir werden erzählen direkt ist ein Krieg.

Militäreinsätze wurden in allen drei Bereichen geführt: mit Luft, vom Meer, auf dem Land. Schläge wurden zum ganzen Territorium Georgias - Artillerie und auch taktisches, strategisches und Vorderflugzeug geschlagen. Mit Elementen des Meeres blockieren durch die Schiffe BSF, aktive Information und Kyberkrieg.

Plan von Russen wird es schnell verstanden in anderer unerkannter Republik - Abkhazia und auf diesem Gebiet Georgias erweiterte Operationen vorausgesagt. Bewaffnete Gruppen von aus seinen Grenzen ausgeschlossenem Abkhazia, Schläge mit der Artillerie, dem Flugzeug und wieder - - Strahlsysteme des Salvefeuers schlagend. Schließlich auf dem Territorium Georgias ist Russland außerdem in ungefähr zwei Abteilungen - ungefähr auf einer Abteilung in jede von zwei unerkannten Republiken eingegangen.Einschließlich der Zisterne, mechanisiert und Artillerienteile, spezielle Truppen und Fallschirmjäger, mit der Ausrüstung und den Armen. Und noch "Freiwillige", die niemand gedacht hat.

"Russland selbst hat sich in einer Falle"

erschöpft

- Ob es heute ein Vertrauen gibt, was die Parteien des Konflikts in Operationen nicht zurückgeben werden? Schließlich einerseits erklärt der Präsident Saakashvili einen Ausgang von der GUS und, die Hauptsache, Anklage von Abmachungen über die Friedensmission der GUS, er erklärt russische "Friedenswächter" Berufsarmeen. Andererseits macht der Präsident Medvedev, über das Ende des Militäreinsatzes in Georgia sprechend, die Ordnung den militärischen Führern "im Falle neuer Aggression von der georgischen Partei, um die Entscheidung über die Zerstörung eines Angreifers zu treffen". Die feststehende Welt ist wie zerbrechlich oder wie stark?

- Kurz werde ich nicht antworten, und ich werde mit den Konfliktgründen - sie Doppel-beginnen. Einerseits werden die Wurzeln, die sie zur Vergangenheit, und mit einem anderen übergeben - an die Zukunft gesandt. Warum in der Zukunft? Ich werde bildlich erklären: auf Kampfordnungen des russischen Befehls und einer Presse - können Ausgaben des russischen Außenministeriums, wenn man drei durch mitfühlende Tinte geschriebene Wörter heizt, gezeigt werden: "Kosovo" und "das Große Russland".

Gewarnt schließlich, dass Präzedenzfall von Kosovan nach Südossetien, Abkhazia, sowie anderen eingefrorenen Konflikten weltweit, einschließlich Westeuropas - ihre mehr als 150 direkt geplant wird. Russland hat Anerkennung der Unabhängigkeit Kosovos entgegengesetzt, und ich denke, dass die Ukraine die öffentlich selbstverkündigte Republik auch nicht anerkennen sollte. Weil Demonstrationen des Separatismus auf dem ganzen Planeten stattfinden können und wir nicht schaffen werden, Feuer auszulöschen. Also, ich, denke der erste Faktor - Russland hat sich dafür entschieden, den Westen für die Anerkennung der Unabhängigkeit Kosovos zu bestrafen.

Und der zweite Faktor ist "das Große Russland". In kürzlich veröffentlichtem (bereits am Präsidenten Medvedev) zum Konzept der Außenpolitik der Russischen Föderation wird es vorgeschrieben, dass "der Einfluss des Westens auf globalen Prozessen geschwächt wird", in demselben Platz wird über die Stärkung der Kapazität Russlands gesprochen, und es die Wahrheit ist. Wahrscheinlich haben die russischen Leiter gedacht, dass ihre Stunde bereits gekommen ist und es Zeit ist, um die beschleunigten Raten der Großstatus wieder herzustellen. Der alle Weltprozesse und wichtige Gebiete seit den "Anliegerstaat"-Ländern aktiv beeinflussen wird.Offensichtlich, in einem kleineren Maß bezüglich des drei Baltikums, das geschafft hat, in NATO- und EU-Züge zu springen. Deshalb Gründe tief und langfristig.

Und dennoch, ob Russland auf - zu einem anderen ankommen konnte? Um nicht nur taktisch zu gewinnen (Positionen im Kaukasus gestärkt), sondern auch so strategisch nicht zu verlieren (das Image und Vertrauen um die Welt untergraben)? Ich habe gekonnt, aber ich habe nicht gekonnt.

Wenn Russland, als Antwort auf die Machthandlungen von Saakashvili, in Armeen auf dem Territorium Südossetiens einginge, die Friedenswächter stärken würde, und dann starr fordern würde, dass Waffenruhe und zusammen mit der Weltgemeinschaft Konfliktlokalisierung erreicht hat, ohne die Grenzen einer Autonomie zu überschreiten, würden Handlungen der Russischen Föderation nicht begeistert, aber dennoch andere Bewertung erhalten.

Sogar so, dass es auf - ehemalige Übertretung der Souveränität Georgias ich denke, würde solcher Schritt Russlands die ruhigere Welt begreifen. Und dann dort würde sehr schwere Zeiten für den Präsidenten Georgias kommen. Aber Russland hat nicht angehalten.

Es ist notwendig anzuerkennen, dass das russische Militär, aus dem Berufsgesichtspunkt, kompetent gehandelt hat. Um Schläge der georgischen Armee zum Territorium Südossetiens aufzuhören, ist es notwendig, auf Rücken, den Kommunikationen, den zweiten Staffelstellungen, Gegenständen der militärischen Infrastruktur zu schlagen. Aber außer der militärischen Logik gibt es noch Normen des internationalen Rechtes. Es gibt eine Souveränität anderen Staates, es gibt Zivilgegenstandschläge, auf denen nach Kriegsgesetzen unzulässig sind. Hier hat Russland Linie durchquert, und seine weiteren Handlungen sind bereits Aggression und unverhältnismäßiger Gebrauch der Kraft.

Russland selbst hat sich in einer Falle erschöpft. Mit jedem neuen Schlag ist neue Zerstörung, die die Welt auf Schirmen in Hundertmillionhäusern, der Autorität Russlands gesehen hat überall gefallen. Auf - zu meinigem hat nur Fidel Castro einige Wörter zur Unterstutzung Russlands erzählt. Besorgt behalten still sogar in der Vereinigung der Staat Weißrussland. Die Welt hat geschaudert und hat sich an die UdSSR 1956-Beispiel-го, 1968-го, 1979-го …

erinnert

Übrigens, wenn man auf nur den militärischen Aspekt beschränkt wird, wollen wir anerkennen, dass die georgische Armee schwächer war, als davon Gedanke. Und es nicht eine Frage von Soldaten, und ist es eher eine Frage des Befehls. In vielen Fällen hat es unprofessionell gearbeitet.

Und doch Zeit für Endschätzungen, aber einige Handlungen während des Krieges (und nachdem wurde das ganze Kriegsrecht erklärt), verursachte Verwirrung.Während des Krieges sollte der Höchste Kommandant nicht Massenversammlungen organisieren, wenn Bomben in mehreren Zehnenkilometern vom Kapital gerissen werden. Außerdem aus dem militärischen Gesichtspunkt, unklar, warum der Tunnel von Roksky nicht blockiert wurde, und warum zu einer Säule der russischen gepanzerten Maschinerie erlaubte, frei weit landeinwärts, das Verstehen zu gehen, was dann diese gepanzerte Maschinerie Abteilungen der georgischen Armee zerstören wird? Es gibt viele ähnliche Fragen. Es ist ein klar - die Kapazität der georgischen Armee wurde effektiv nicht verwendet.

Und jetzt über die Waffenruhe. Ohne hinter dem Rücken der Einigkeit von EU-Ländern und dem Mandat auf der härteren und ehrlichen Linie zu haben, hat der Präsident Sarkozy sechs Grundsätze der Ansiedlung akzeptiert, die von der russischen Seite, unter der - und Waffenruhe geschrieben ist. Nicht alle Grundsätze passen dem Präsidenten Saakashvili an, aber er wurde dazu gezwungen, sie zu akzeptieren. In seiner Situation ist es schwierig, Bedingungen zu diktieren. Die Hauptsache - um Krieg aufzuhören und das Land ins Friedensleben zurückzugeben.

Ich denke, das Feuer von energischen Streitkräften Russlands und Georgias wird angehalten. Aber weil die Führung von Abkhazia führen wird, ist es schwierig, heute vorauszusagen (Mittag der Umgebung - T.S. ) dort noch führen für die ganze Kontrolle über den Engpass von Kodorsky Krieg. Kann sein und die Provokationen beabsichtigt oder vom unkontrollierbaren bis die Behörden von kämpfenden Gruppen. Außerdem, wessen Befehle von "Freiwilligen" durchgeführt werden?

- Und andere Grundsätze aus der Zahl von sechs werden gestützt?

- Nicht ohne Schwierigkeiten und Probleme, aber ich denke, wird sein. Ich werde die Hauptsache bemerken, die zu sechs Grundsätzen der Ansiedlung - Bewahrung der Landintegrität Georgias nicht gekommen ist. Trotz Anstrengungen von vielen Ländern, einschließlich der Ukraine und bestimmten EU-Mitgliedstaaten und NATO, werde ich mich wiederholen: Ich glaube nicht, dass das möglich sein wird, es zu erreichen. Ich denke auf dem Südlichen Kaukasus dennoch Präzedenzfall von Kosovan wird begriffen. Und beide öffentlich selbstverkündigten Republiken - nicht Morgen, so übermorgen - nennen sich die Staaten. Auch es wird Länder geben, die sie anerkennen. Ich schließe das nachher nicht aus Südossetien oder Abkhazia oder beide Republiken, werden sich Russland anschließen wollen.

Wenn man über politische Handlungen Russlands spricht, wesentlich sind sie vernunftwidrig. Weil wirklich es und vor dem Krieg fast ganze Kontrolle über beide Republiken hatte. Hauptposten in ihnen werden von den russischen Bürgern gehalten.Sie wurden immer durch Russland geführt, hat mit dem georgischen Management nicht kommuniziert, statt Tbilisi ist auf Sitzungen nach Moskau gegangen. Russland ist schließlich nicht notwendige einfach zusätzliche Territorien. Es hat keine Leute, um das verfügbare zu besetzen. Und noch zwei Republiken unter der Verantwortung zu nehmen, sind zusätzliche Haushaltsausgaben auf ihrer Wiederherstellung, zusätzliche Probleme, die Moskau beheben sollte.

Negative wirtschaftliche und politische Folgen dieses Krieges werden nicht nur für Russland und Georgia sein. Für Georgia - besonders wird es Milliarde internationale Hilfe und die Kredite für die Stabilisierung der Wirtschaft und eines Finanzsystems brauchen. In einer schwierigen Situation gab es auch Armenien - der strategische Partner Russlands. Nachdem alle 70 % des Außenwarenumsatzes dieses Landes Poti durchgehen, und dieser georgische Hafen blockiert wurde. Außerdem kommt das Benzin von Russland nach Armenien auch durch das Territorium Georgias an.

Probleme sind sowohl an Aserbaidschan, als auch an Verbrauchern seiner Energiemittel entstanden. Ich, werde nur Alternative erinnern, das Territorium Russlands die Rohrleitung für den Transport von Energietransportunternehmen des Kaspischen Meeres (-Tbilisi - Ceyhan) auch Pässe Baku durch das Territorium Georgias nicht durchführend. Und heute ernstlich gab es eine Frage seiner Sicherheit. Geraden und indirekte Folgen des Krieges werden viel sein. Einschließlich für die Ukraine.

"Und auf dem starken wird es eine Justiz"

geben

- Dann werden wir zur internationalen Reaktion zurückkehren. Nach meiner Meinung erhält es keine Kritik aufrecht, wie schändlich sorgfältig und träge war. Alle haben nur über das Bedürfnis nach der Waffenruhe gesprochen, aber niemand hat eine genaue Bewertung Handlungen Russlands aus dem Gesichtswinkel vom internationalen Recht gegeben. Am nächsten Tag nach Beschießungen Burn, nach dem Tod der europäischen Journalisten, nach absolut wilden Behauptungen der höchsten Beamten Russlands, ist es sichtbarer обчитавшихся durch Orwell und die Arbeiten von Zamyatin, derselbe Sarkozy (mit der Medvedev aufsässig auf "Ihnen") erklärt, dass angekommen ist, um mit "den russischen Freunden" über die Welt zu sprechen. Ich denke, jeder von uns nimmt ganz an, dass Russen am Wunsch leicht in Tbilisi eingehen und den Präsidenten Saakashvili festnehmen konnten. Es ist sicher, dass so sich jeder Panzer, jedes Flugzeug der Länder von Europäischen Union oder NATO etwas nicht bewegen würden, um den souveränen Staat - der Partner dieser Organisationen und sein ordnungsgemäß gewählter Präsident zu schützen. Es stellt sich heraus, dass heute Russland ungestraft беспредельничать im Territorium kann, das es als eine Zone von den Interessen betrachtet.Sie sehen wer oder was kann Russland aufhören?

- Ich verstehe, wir sprechen jetzt über Russland. Aber Wirksamkeit der internationalen Organisationen schätzend, geben Sie fein, aber wir werden eine Frage auf - zu einem anderen aufbringen, ist breiter: und jemand ist heute entschlossen und schnell fähig, China aufzuhören? Oder die USA, Großbritannien, Frankreich? Ich werde Leser unbescheiden erinnern, ob 1999 im Artikel "The new Military doctrine is necessary to Ukraine?" auf den ZN Seiten ich diese Fragen aufgenommen habe, und dass Material die Relevanz behält.

Wir werden mit den UN beginnen. Es ist nur auf einem Planeten die globale internationale Organisation, aber es wird untauglich gemacht, im Falle dass der Teilnehmer des Konflikts eines von dauerhaften Mitgliedern des UN-Sicherheitsrats ist. Veto. Mittel, die Aufhören- oder Verurteilenentscheidung der UN wird nicht sein. Übrigens im Falle des Konflikts um die Ukraine wird das dauerhafte Mitglied des Sicherheitsrats einer von Teilnehmern oder Interessenten immer sein. Mit den UN klar.

Weiter. OSZE - die einzige internationale Organisation, die alle Staaten Europas plus von den USA und Kanada vereinigt. An der ganzen Rücksicht für OSZE war es immer in der Beschlussfassung, und im Falle des militärischen Konflikts höchstens, darauf träge, was - von der intermediären diplomatischen Mission und humanitären Hilfe fähig ist.

Über die GUS und GUAM ist es besser, nichts zu erzählen.

Jetzt NATO und Europäische Union. Wenn Drohung gegen Mitgliedsländer dieser Organisationen geleitet wird, werden sie sich schützen. Wird schneller und entschlossener arbeiten, wird Urlaube unterbrechen, wird Minister und Leiter von Regierungen nicht in 7 - 10 Tage, und sofort abholen.

Anderer Fall, wenn das Land außerhalb der Mitgliedschaft in NATO und der EU Gegenstand der Aggression wird. Sie kann auf der festen politischen und diplomatischen Unterstützung zählen. Und das - nicht wirklich konsolidiert, weil wir es heute sehen.

Wenn die Situationsanforderungen, die die militärische Hilfe, Zuteilung von ernsten materiellen und menschlichen Arbeitskräften mit vorausgesagten Opfern dann machen, ich ein riesiges Fragezeichen gestellt habe. Die wenigen Staaten der EU und NATO werden bereit sein, entsprechend eine Situation zu arbeiten und das Land zu schützen, selbst wenn es einen Vektoren der Politik gegenüber der Mitgliedschaft in diesen Organisationen geleitet hat.

Es ist absolut offensichtlich, dass vor einer gegenwärtigen Situation jeder, einschließlich der USA, nicht bereit war und nicht dabei war, Militärhilfe von Georgia zu geben.Obwohl die georgische Mannschaft von Friedenswächtern in diesem Moment im Irak war, Probleme des militärischen Charakters, der Schulter zur Schulter einschließlich mit Mitgliedern der NATO und der EU ausführend.

- Mittel, Russland kann fortsetzen, alles zu tun, was dazu im Kopf nehmen wird?

- Nein, kann nicht. Ja, die Weltordnung ist nicht vollkommen und ist in vieler unfairer Hinsicht. Ja, stark in der wirtschaftlichen und militärischen Beziehung des Landes sind im Stande sich zu leisten, aggressiv zu arbeiten. Aber wir sollten es mit keinem Schicksalsglauben wahrnehmen. Das Recht auf das starke hat immer gearbeitet. Sondern auch auf dem starken, wenn er aggressiv handelte, gab es eine Justiz, erinnern Sie sich an Weltkriege, als sie endeten? Außer heute der Welt hängen wir mehr zwischenab als jemals früher. Sogar die stärksten Staaten können nicht bestehen wird ohne aktiven Austausch in einer Weise einer Existenzwirtschaft geschlossen. Wir werden die Welt verwunden, und sie sind verwundbar. Das Verstehen dieses Faktors plus die demokratischen Werte, die das dritte Millennium vom vorherigen unterscheiden, ist, lassen Sie langsam, aber ein Begrenzungsfaktor.

Und in dieser konkreten Situation? Ja, Russland konnte Tbilisi in den Tagen nehmen, konnte den Präsidenten Saakashvili stürzen, und konnte ihn wirklich nicht stören, und es würde niemanden geben. Aber es würde nicht der letzte Punkt im Krieg sein.

"Der militärische Konflikt zwischen der Ukraine und Russland ist"

unzulässig

- Sie wissen, als im TV Schüsse vom zerstörten gezeigt hat, indem es Burn bombardiert worden ist, in mehreren Zehnenkilometern von Tbilisi, Augen seiend, die unfreiwillig auf der Karte Borispol, Kolben, Fastov, Kornblumen … gefunden sind, Ja, wird die Mehrheit von Ukrainern heute sagen, dass es Quatsch, eine absolute Fantasie ist, dass Russland nie Krieg gegen die Ukraine anfangen wird. Aber für den Georgier waren die russischen Bomber über Burn noch ganz kürzlich auch eine Fantasie. Ob Sie in Betracht ziehen, welche militärische Aggression Russlands gegen die Ukraine ist möglich?

- Geben Sie sich wir werden nicht erschrecken und uns zu winden. Wir müssen denken, Schlüsse ziehen und zu arbeiten.

- So, lassen Sie uns, jene ukrainischen Experten und Journalisten annehmen, die vorgeschlagen haben, dass die Ukraine nach Georgia, überfluteten Gefühlen folgen wird. Aber mehrere Westkollegen und Analytiker einschließlich wohl bekannten britischen James Chers in unserem Land und des erfahrensten amerikanischen Diplomaten Richard Holbrooke, haben Vertrauen festgesetzt, dass, in Georgia Krieg führend, Russland an die Ukraine gedacht hat.

- Trotz Fehler in verschiedenen Stufen der Entwicklung der Beziehungen zwischen der Ukraine und Russland haben wir geschafft, die ähnlichen Konflikte zu vermeiden. Ich denke, so wird sein und zukünftig. Trotz einer Reihe von Widersprüchen in verschiedenen Bereichen.

Offensichtlich dahinter lohnt das Verstehen, dass der militärische Konflikt zwischen Russland und der Ukraine - zwei größten Ländern Europas - ein echter Unfall für den ganzen Kontinent werden würde. Und in allen Aspekten - politisch, wirtschaftlich, ökologisch, Macht und andere. Wir müssen von einem Paradigma ausgehen: der militärische Konflikt zwischen der Ukraine und Russland ist unzulässig.

Aber wollen wir von den konkreten Staaten ablenken. Ja, stark militärisch kann das Land X versuchen, unter sich das schwächere Land Y zu zerquetschen. Auch kann in der anfänglichen Bühne - wegen der militärischen Macht und eines Elements der Überraschung erfolgreich sein.

Ja, die mächtige Armee ist notwendig. Aber nicht nur. Schließlich am großen Staat wird die Armee gleich viel zahlreicher sein und ist stärker. Also, das Land ist immer schwächer verloren? Nein. Wer zweifelt, empfehle ich, um Klassiker der militärischen Strategie - chinesischer, deutscher, russischer …

zu lesen

Krieg wird nicht davon gewonnen, wer mehr hat als Flugzeuge, die Schiffe und Armeefälle. Und an wem die Einheit des eigenen Dreiecks "die Macht - die Leute - Armee" stärker ist, und wer im Stande sein wird, dasselbe Dreieck des Gegners zu brechen. Dazu wurden viele Jahrhunderte zurück vom chinesischen Strategen Sun Tzu erfahren.

Es ist nicht nur starke Armee, aber, zuallererst - die starke Macht notwendig, die sich auf die Unterstützung der Leute verlässt. Und wenn man über militärische Aspekte spricht, gibt es eine Reihe von Gelegenheiten für asymmetrische Handlungen. Shamil Basayev hat gezeigt, wie Kräfte zu einem Bataillon, das es möglich ist, für den langen Zeitraum am großen Land mit zwei Millionen Armee wegzujagen, wünschen, Krieg fortzusetzen. Ich genehmige kategorisch Basayev nicht, die zu zahlreichen Friedensopfern die Handlungen geführt haben, und ich nur deshalb diese Version der asymmetrischen Antwort gebe, dass es dem Leser bekannt ist.

Derjenige, der sich nie an einem Frontalzusammenstoß widersetzen wird, kann Willen des Gegners ganz brechen oder ihn unannehmbarer Schaden asymmetrische Handlungen verursachen.

Wollen wir zum Berufsmilitär stürmen, das von von Drehbüchern arbeitet, die in "dunklen" Zimmern versorgt werden, und wir verantwortliches und wirksames Management des Landes von Politikern fordern werden. Weil heute größere Drohung, als wir, für die Ukraine nicht besteht.

- Ich will фатализировать die Zukunft überhaupt auch nicht.Aber überall in allem российско - der georgische Konflikt hat Moskau nach Kiew den Ton geredet, der sich etwas vom Ton seiner Kommunikation mit Tbilisi unterschied. Die Ukraine hat angeklagt, und dass sie Georgia, sowohl in der Neigung, als auch zur Unterstutzung einer der Parteien, und im Eingreifen in der Tätigkeit der Flotte des Schwarzen Meeres bewaffnet hat. Einerseits ist es ziemlich demütigend, um ähnlichen Hagel still abzunehmen. Mit einem anderen - ist es offensichtlich, dass wir auch provozieren. Wie die Ukraine jetzt Dialog mit Russland bauen muss, dass, um auch nationalen Vorteil, und nicht zur Kraftstoffspannung mit dem nördlichen Nachbar, und besonders zu behalten, in einer Falle nicht zu erscheinen, zu welchen Saakashvili und Georgia bekam?

- Wie man Dialog baut? Ruhig, beruflich und verantwortlich. Aber für einen Anfang zu beiden Parteien, um anzuerkennen, dass die brüderlichen Beziehungen zwischen der Ukraine und Russland nie waren, ist nicht da und wird nicht sein.

Die Beziehungen an mir mit dem Bruder Vitaly, der Bürger Russlands kann das brüderliche sein. Und die zwischenstaatlichen Beziehungen kann das brüderliche nicht sein, und wird Politiker darauf genügen, um nachzusinnen. Die Beziehungen zwischen den Staaten müssen gegenseitig vorteilhaft und gleich sein.

Jetzt über den Ton von Behauptungen von Russen. Die letzten Behauptungen des russischen Außenministeriums werden auf der Sprache 50-60-x Jahre des letzten Jahrhunderts, und mit dem plumpen diplomatischen Sarkasmus geschrieben. "Die Ukraine mit der Leidenschaft zu den Zähnen hat die georgische Armee bewaffnet, direkt zum Eingreifen und ethnischem cleanings" - die herausfordernde, unverantwortliche und inveracious Behauptung stoßend. Ich bin - gut Loskutov, dem Berater - der Gesandte der russischen Botschaft (der Botschafter im Urlaub) eine Frage untergegangen: wer spezifisch vom ukrainischen Management stieß zum Eingreifen und ethnischem cleanings? Yushchenko? Tymoshenko? Yanukovych? Bogatyreva? Kinakh? Ekhanurov? Gritsenko? Wer? - jeder! Es ist eine absolute Lüge.

Charakter davon und die nachfolgenden Behauptungen widerspiegeln Feindschaft und die Unzufriedenheit, die sich viele Jahre lang versammelt haben. Ideologen des "Großen Russlands" wollen psychologisch das Recht auf das souveräne Land nicht anerkennen, eigene Politik zu verfolgen und unabhängig seine Prioritäten zu definieren, ohne sie mit dem Kreml zu koordinieren. Aber diese Prioritäten können sich vom Russen unterscheiden. Nicht das ganze System, um zu gehen.

- Aber ob wir fähig sind, um für einen Anfang die Prioritäten mindestens in einer Frage des Gründens der russischen Flotte des Schwarzen Meeres zu verteidigen?

- Wir haben bereits gesagt, dass die Beziehungen mit Russland nie brüderlich sein werden, aber sie müssen gegenseitig vorteilhaft, gleich sein. Wir werden auf einer Wurzel "Recht" betonen, und wir werden Positionen beim Gründen in der Ukraine der BSF Russlands angeben. Ich ziehe in Betracht, wir müssen dringend den Schritt machen, der durch grundlegende Abmachungen über die Flotte des Schwarzen Meeres von 1997 zur Verfügung gestellt ist, und der in Details analysiert vor einem Monat auf den ZN Seiten war. Der Schritt über der warum - die im Kabinett von Ministern etwas erzählen und überhaupt vom Präsidenten nicht erzählt werden.

Im Dokument wird es niedergeschrieben: seit 2008 muss Russland in die Ukraine für Gegenstände zahlen, die durch die Flotte gemäß der Gesetzgebung der Ukraine vermietet sind. Die Gesetzgebung unseres Landes stellt eine Marktbewertung des gepachteten Eigentums und beziehungsweise - eine Marktmiete zur Verfügung. Auf den ZN Seiten und anderen Ausgaben haben Experten es ungefähr auf 1 Milliarde Dollar pro Jahr geschätzt.

Und was wir heute haben? Seit 1997 hat Russland jährlich in die Ukraine 97 Millionen Dollar von der Summe der auf dieser Periode registrierten Schuld abgeschrieben. Damit, und ist es - vom nächsten Jahr echt, das wir zum neuen System einer Miete passieren können, aber nur im Falle dass völlig wir eine Schuld nach Russland befriedigen. Heute schulden wir Russland 1,3 Milliarden Dollar.

Die Premierministerin Yulia Timoshenko sagt, dass die Regierung, dank der klugen Politik, außerdem mehr als 20 Milliarden hryvnias im Finanzministerium eingeführt hat. Hier biete ich mich auch - zur Regierung, Rada, dem Präsidenten - im September an der Einführung der Rechnung der Änderung des Budgets 2008 unbedingt, um Erstattung unserer Schuld der Russischen Föderation von 1,3 Milliarden zur Verfügung zu stellen. Und nachdem zu gehen, vermietet das zur Sammlung eines Marktes, um vom BSF der Russischen Föderation zu stützen.

Ja, wir werden in diesem Jahr verlieren, aber in den nächsten neun Jahren - werden wir gewinnen. Und all das wird gesetzlich gemäß vorhandenen bilateralen Abmachungen gemacht. Und dann wird es absolut andere Logik des Aufenthalts und der Wahrnehmung in der Ukraine der russischen Flotte geben. Die Behörden von Sevastopol und Simferopol werden riesige zusätzliche Mittel auf einer Entwicklung der Stadt und der Krim als Ganzes erhalten. Und niemand wird, sagen wir, behaupten, dass der BSF Russlands Sevastopol enthält. Weil Milliarde Dollar selbst in Zehnen, wenn nicht Hunderten Zeiten mehr Arbeitsplätze in Sevastopol und über die ganze Krim schaffen wird.Wenn die Regierung solchen Artikel des Verbrauchs nicht einschließt, werde ich nicht beginnen, für die Änderung des Budgets 2008 zu wählen. Selbst wenn meine Stimme 226 - M sein wird. Es sollte gemacht werden, und es wird gleich und gegenseitig vorteilhaft sein: Russland hat Basis für die Flotte, die Ukraine - echte Entschädigung für die Miete der Gegenstände und der Erde erhalten.

Akutes Dreieck

- Es wird wieder dazu gezwungen, Zweifel festzusetzen: ob genug wir stark sind, um eigene unabhängige Politik auszuführen?

- Die starke Auslands- und Verteidigungspolitik kann nur darin bestehen, wenn das Land und die Gesellschaft gleichförmig sind, ist die Macht stark und in den Handlungen gleichförmig, die Armee ist effizient - Sie erinnern sich an ein Dreieck, nacherchenny der chinesische Stratege?

Was beobachten wir an uns, wenn es einen Krieg zwischen zwei strategischen Partnern der Ukraine gibt und in diesem Krieg schließen unseren Staat ein?

Wir werden mit dem Parlament, dem ersten Zweig der Macht beginnen. Ich, verstehe die Periode von Urlauben. Aber dieser Grund kann eine Verzögerung auf einer - zwei Tage erklären. Aber Pässe drei, vier, fünf Tage und Führer der politischen Hauptkräfte, die im Parlament (außer KPU) präsentiert sind, haben die Positionen bezüglich des Krieges nicht erklärt.

Nicht so wichtig, was sie - Yulia Timoshenko, Victor Yanukovych, Vladimir Litvin, die Positionen von Vyacheslav Kirilenko sein würden - ist es wichtig, sie zu haben. Dasselbe politisch, statt des Geschäfts - Führer, die Wahrheit? Es gibt keine Positionen von Führern von Parteien - es gibt keinen Sinn, um sogar über die Entwicklung einer gleichförmigen Position von Rada zu sprechen. Wir warten bis September?

Jetzt über eine ausübende und vertikale Präsidentenmacht. Zu uns als Ganzes ist die Position des Präsidenten als Staatsoberhäupter bekannt, sie wird durch Behauptungen des Außenministeriums ausgedrückt. Leider hat der Präsident sofort den Staatssicherheits- und Verteidigungsrat nicht gesammelt, den er anführt. Ich habe mich von Urlauben des Sekretärs des Staatssicherheits- und Verteidigungsrats der Ukraine, aller Minister, Leiter von Geheimdiensten und den Strafverfolgungsagenturen nicht zurückgezogen, die ein Teil des Rats, sowie Köpfe der militärischen Untersuchung und eines Grenzdienstes, der Kopf des eigenen Sekretariats sind.

Ergebnis - niemand hat genau koordinierte rund um die Uhr Arbeit in einer Weise von Situationszimmern am interministeriellen Niveau organisiert. Ströme der betrieblichen Information werden nicht bestellt, es gibt keine Systemanalyse der ganzen ankommenden Information mit einem Ausgang zu Optionen von Handlungen - aufgezählt, koordiniert, realistisch.

Deshalb im Auftrag der Staatsbehauptungen und der Voraussetzungen, welche Leistung es, den Staat, unfähig ist, um zu verteidigen und zur Verfügung zu stellen, werden erklingen lassen. Die Entscheidung über nicht die Aufnahme auf der Basis zu Sevastopol der Schiffe BSF Russlands kann auf die verschiedenen Weisen durchgeführt werden, aber - ob der Präsident der Ukraine bereit ist, die Ordnung gebend, um dann Verantwortung für ganz vorausgesagte negative Folgen solchen Schritts zu tragen?

Deshalb berichtet eine von Untersuchungen im Schreiben am 8. August (!) aufwärts, dass alles ruhig ist, wenn um die Welt bereits wissen, dass im Kaukasus es einen Krieg gibt.

Deshalb statt nicht unterzeichneter Entschlossenheiten des Kabinetts von Ministerverordnungen des eiligen Präsidenten werden akzeptiert. Und direkt dort fährt der Beamte des Gemeinschaftsunternehmens in einem Keil in eine von Dreieckseiten - in der Einheit der Macht, vertraulich die ganze Welt erzählend, wer von Mitgliedern der Regierung die Entscheidung des Staatssicherheits- und Verteidigungsrats der auf der Ähnlichkeit koordinierten Ukraine nicht unterzeichnet hat. Krieg durch den Krieg und Mitbewerber auf den folgenden Wahlen sollten im Voraus "getötet" werden. Und der vize Premierminister direkt dort sendet (zu wen? ) die Nachricht, sagen wir, wird das Kabinett von Ministern nur technologische Verordnungen ausführen. Und am nächsten Tag wird anderer Beamter des Gemeinschaftsunternehmens zu einer Frage der Einheit der Macht beitragen - "um", so auf - dem Erwachsenen zu töten, Mitglieder der Regierung der Mitschuld zu anderem Staat anklagend.

Und wie dort eine mehr Spitze eines Dreiecks - Armee? Die Armee wartet auf das versprochene, und nicht ausgegebenes Geld (werden Änderungen im Budget nicht akzeptiert), und 8000 Wohnungen (ist der von Ekhanurov unterzeichnete Misserfolgbericht verfügbar) werden noch lauter versprochen, aber ohne Chancen zu erhalten. Die Armee isst im Voraus bereits Fonds im November für das Essen auf, brennt aus die Überreste vom beim Preis gekauften Brennstoff ist viel teurer, als es möglich ist, an Tankstellen zu kaufen (die Tat von GLAVKRU ist verfügbar). Und an allem so hilft die Armee Leuten: leitet Brücken und Rettung aus einer Überschwemmung.

Aber die Hauptsache nicht es, die Hauptsache - Parade! So der glavkoverkh bestellt. Ganz gleich hat sich dieses Geld von der Kampfausbildung zurückgezogen, es ist unwichtig, dass Raupen wir werden Asphalt reißen (auf der Produktion eines Gummis obuvka gibt es keine Zeit, die Entscheidung - der nicht im Voraus, und wie gewöhnlich akzeptiert wurde), es unwichtig ist, dass die Kiewer Zustandregierung Flug von militärischen Flugzeugen über das Kapital nicht autorisiert hat.All das ist unwichtig, wir werden schlagen, und wir werden - Parade schlagen! Unter irgendwelchen Wetterbedingungen, selbst wenn auf einem Territorium Hälfte - weil der Präsident, "das zweite Tschernobyl", und an Grenzen - Krieg erzählt.

- Aber nachdem die ganze starke Armee für uns wirklich notwendig ist. Obwohl bis neulich Massenmedien besprachen, ob die Armee im Allgemeinen in die Ukraine notwendig ist?

- Jetzt das Zweifeln wird weniger sein. Um starke Armee irgendetwas Neues zu schaffen, ist es nicht notwendig zu erfinden. In - das erste ist es notwendig, das Staatsprogramm der Entwicklung von Streitkräften der Ukraine für die Periode bis 2011 durchzuführen, die im Verteidigungsministerium entwickelt wurde, wird es von zwei Regierungen koordiniert (Tymoshenko und Ekhanurov), es wird von Mitgliedern des Staatssicherheits- und Verteidigungsrats der Ukraine unterstützt, und es wird durch die Verordnung des Präsidenten in Betrieb gesetzt.

Das Programm wird vollständig nicht ausgeführt. Zuallererst, von - für die ungenügende Finanzierung. Der Premierminister hat versprochen, Armeen von 2 % des Bruttoinlandsprodukts, zugeteilt - wenig mehr als 1 % des Bruttoinlandsprodukts zuzuteilen. Mittel, das Programm wird gebrochen. Es wird keine technische Umrüstung der Armee auf modernen Systemen von Armen zuerst des ganzen Hausangestellten geben, den unser militärischer Industriekomplex bereits machen kann.

In - das zweite ist es notwendig, das Programm des Übergangs des VS auf dem Vertragsgrundsatz der Vollendung durchzuführen. Es bricht auch. Es ist bereits klar, dass ohne Nothandlungen in den gebliebenen anderthalb Jahren Yushchenko kein Wahlversprechen behalten wird - um Berufsvertragsarmee bis zum Ende von 2010 zu schaffen.

In - das dritte ist es notwendig, das Programm der Entwicklung von Kräften von speziellen Operationen durchzuführen. Übrigens war es das letzte Dokument, das ich einen Posten des Ministers der Verteidigung im Dezember des letzten Jahres verpflichtet habe. Dieses Programm ist ein Ergebnis der Jahr-Arbeit des Verteidigungsministeriums, des Allgemeinen Personals, GURA, der Kommandanten von Teilen und der einfach erfahrenen Offiziere von speziellen Truppen geworden.

Kräfte von speziellen Operationen sind der grösste Teil des boyegotovny Bestandteils unserer Streitkräfte. In Teilen von speziellen Truppen und kämpfenden Gruppen sind sogar die Logik, der Geist und die Ethik der Beziehung im Bau auf den Grundsätzen, die ich geplant habe, zur zukünftigen Berufsarmee zu erweitern. Es gibt keine auffällige Unterwürfigkeit. Die kleine Kämpfengruppe muss Aufgaben unabhängig, in einer Trennung von der Basis, in äußersten Bedingungen, einschließlich in anderen Territorium ausführen.Deshalb hängt jeder Kämpfer von anderen ohne Rücksicht auf militärische Reihen ab, und das allgemeine Ergebnis hängt von jedem Kämpfer als Erfolg und Nichterfüllung einer Aufgabe ab. In Teilen von speziellen Truppen solche Qualitäten, als Unabhängigkeit in der Beschlussfassung werden Verantwortung, Frechheit und Bereitschaft, das Risiko einzugehen, kultiviert. Soldaten von speziellen Truppen, ohne über Sergeanten und Offiziere zu sprechen, gehen mit einem direkten Rücken verschieden von Kämpfern von regelmäßigen Teilen, die von der sowjetischen Periode-Bewegung der Halbbegabung trainiert, spazieren zu gehen ein System, zu grüßen, das Territorium reinigt, um Grenzen zu malen, die Regierung zu vermeiden, und es nur - wirklich militärischer Beruf oberflächlich ist.

Es wird dazu gezwungen, leider festzusetzen, der Minister Ekhanurov hat Durchführung des Programms der Entwicklung von Kräften von speziellen Operationen gebrochen. Es nicht das Budget oder Kabinett der Ministerfrage, ist eine Frage des Verteidigungsministeriums innerhalb dieses Budgets, das zugeteilt wird. In diesem Jahr wurden 300 Millionen hryvnias auf speziellen Truppen außerdem zur Verfügung gestellt. Als ich das Programm unterzeichnet habe, haben alle im Allgemeinen Personal und im Verteidigungsministerium genau verstanden, dass, was auch immer das allgemeine Budget des Verteidigungsministeriums war, Geld egal was zugeteilt wird. Sogar durch die Kürzung im Verbrauch in anderen Richtungen.

Weil Teile von speziellen Truppen fähig sind, um taktische Abteilungsaufgaben, ohne Überspitztheit, strategische Wichtigkeit auszuführen. Es ist Armeeelite. Sie sind fähig, um Land, von Luft, von - unter Wasser zu folgen. Die Gruppe vier - fünf Menschen ist fähig, um jeden Personal, Verwaltungspunkt, Flugplatz oder Hafen des Gegners zu blockieren, um Abschussvorrichtungen von Raketen zu gewinnen. Das sind die Fachleuten, fähig, um asymmetrische Handlungen, einschließlich der Außenseite das Territorium des Landes auszuführen. Einen Angreifer zu überzeugen, wer auch immer er war, dass die Aggressionsverlängerung gegen die Ukraine dafür von ernsten Problemen im eigenen Territorium voll ist.

Und hier wurde solches wichtiges Programm gebrochen! In der anfänglichen Bühne der Planung im Allgemeinen Personal und dem Verteidigungsministerium, als es ein gewähltes Budget, dafür gab, hat statt 300 ungefähr 160 Millionen (auf Papier), und darauf zugeteilt - es ist zweimal weniger. Moderne Nachrichtensysteme, die Waffe und Munition, Fallschirme …

wird

nicht gekauftWarum? Ja, weil es keinen Professionalismus und Verantwortung gibt. In der Ukraine gibt es keinen Minister der Verteidigung, es gibt einen Minister des militärischen Übereigentums.Von fünf seiner Abgeordneten nur eine Berufsverstehenarmee und zu der werden Nebenrollen (kann, weil einige Monate in meiner Mannschaft arbeiteten, zugeteilt? ). Andere vier - die Leute, die Finanzmittel und im Übereigentum verstehen. Keines des Managements des Verteidigungsministeriums, am stillen Allgemeinen Personal, hat dem Präsidenten nicht gesagt, dass es viel wichtiger ist, Geld für die Entwicklung von Kräften von speziellen Operationen wegen der Landverteidigung zuzuteilen, als, Parade (mehr als 80 Millionen hryvnias) auszuführen und in Baturin einen mehr, 18-й auf der Rechnung lyceum (50 Millionen im aktuellen Jahr auf der Dokumentation und den Hunderten Millionen - im gleich weitermachenden Aufbau) zu bauen. Ich habe geschafft, Einflüsse von außen zu beschränken und jene Bestandteile der Armee zu entwickeln, die Sicherheit des Landes und seiner Bürger statt symbolischer Attribute versichern, die unbedeutenden Wert für das Land haben.

Ich werde nicht beginnen, Beispiele von ineffizienten Handlungen oder kriminelle Weglassung der Macht in kritischen Bedingungen für das Land fortzusetzen. Die Hauptsache ist - die Regierung nicht klar, der nicht stark ist - arbeitet es nicht, und wenn Arbeiten, öfter auf einer Verneinung ist.

Und Staatsmaschinerie, die die Zwecke setzt, ist mehr als jemals, notwendig heute für uns statt Reflexe; schützt nationale Interessen statt Einschaltquoten; ständig Monitortendenzen der Entwicklung und Anrufe innerhalb des Landes und außer seinen Grenzen, der dann Notfall ist, um mit Stücken der überfälligen und ungewöhnlichen Information …

nicht zu ersticken

Während wir nur Unordnung ohne Konvergenz in allen Zweigen und auf der ganzen vertikalen Macht haben, ist es nicht notwendig, auf der starken Auslands- und Verteidigungspolitik zu zählen. Wir "lösen sich" und wird sich weiter "lösen". Sowohl stark, als auch schwach.

"Die zivilisierte Welt ist heute"

sehr schwach

- Also, wir das schwächste in dieser Welt?

- Heute sprechen wir über den Krieg zwischen Russland und Georgia mehr. Aber, glauben Sie, außer dem Kaukasus, der heute flackern lässt, gibt es globale Weltprozesse. Ihre Analyseshows, was nicht solche Kriege und nicht solche Drohungen der echte Aufruf nach der zivilisierten Welt werden. Ich werde wagen zu behaupten, dass die zivilisierte Welt heute mehr schwach ist als jemals! Und Drohungen dagegen - im Gegenteil, sind mehr stark als jemals. Und sehr viel hoffe ich, dass im Kampf gegen diese Drohungen Teilnehmer des Konflikts präsentieren, werden sowohl Russland als auch Georgia, in der Nähe auf einer Partei stehen, als ob unwahrscheinlich es heute geschienen ist.

Wir können auf der Karte einen Streifen von Nordkorea, durch Pakistan, Afghanistan, den Irak, den Iran, den Nahen Osten, der Sudan ausführen und auf dem Balkan fertig zu sein. Es wird nicht nur, aber die gefährlichste Konfliktzone sein. Übrigens, scharf auf Ereignissen im Kaukasus und den Olympischen Spielen, haben Welt- und Innenmassenmedien vergessen, dass im pakistanischen Verfahren der Anklage des Präsidenten angefangen wird. Als es wird enden? Es ist bekannt, dass die Stabilität in diesem Land den General Musharraf behält. Und in vieler Hinsicht-Stabilität im folgenden Afghanistan, auf der Grenze, mit der Pakistan seit mehreren Jahren Gruppe mehr als sechzigtausend Menschen hält, Grenze bedeckend. Und nicht nur von Rauschgiften. Mehr als eintausend pakistanische Soldaten wurden bereits verloren. Es kann ein ernstes Problem im explosiven Gebiet geben. In der Ukraine darüber sprechen überhaupt nicht.

Im erwähnten explosiven Streifen gibt es alles: eingefroren, glimmend und Feuer die brennenden Konflikte; unkontrollierbar zu den Behörden übernationaler Terrorist und kriminelle Gruppen; riesige Finanzmittel; andere und Kerntypen der Waffe des Massenmisserfolgs, ihrer Technologie und der Bestandteile; riesige Zahl der gefährlichsten üblichen Mittel des Misserfolgs; Welt narcobusiness gedeiht. Es gibt Armeen von vielen Ländern, die Regierungen, dort neue Terrorakte und Verlust des menschlichen Lebens dort sind jeden Tag ineffizient.

Die wichtigsten, kämpfenden Gruppen werden durch demokratische Werte nicht belastet und sind bereit, Leute nicht nur Fremde, sondern auch, Tausende und Zehntausende zu dotieren. Sie sind zu den entschlossensten Handlungen auf dem ganzen Erdball bereit. Drohungen sind ernst. Für jedes Land. Sogar für das stärkste. Übrigens haben die USA wiederholt Lokalisierung der Drohung der Anwendung von Bestandteilen der biologischen Waffe modelliert. Ergebnis jedes Mal ein - Million Opfer, besitzen Sie Kräfte es ist unmöglich, Drohung zu lokalisieren. Das sind die USA! Und die Ukraine, Georgia, Russland?

Und jetzt werden wir, was dort andererseits - in der zivilisierten Welt schauen? Was es jetzt? Und so ich behaupte, dass es mehr schwach ist als jemals. Warum? Ich werde vier wichtigste, nach meiner Meinung, einem Faktor nennen.

Das erste. Alle entwickelten, stabilen demokratischen Länder auf Wahlen, ob es, Präsidenten- oder parlamentarisch sein, wählen ungefähr fünfzig auf fünfzig. Auf - zu einem anderen kann nicht auch im stabilen Land sein. Wir werden Westeuropa, die USA oder sogar die Ukraine nehmen. Hier kann jemand nicht auf Wahlen 80-90 % von Stimmen erhalten, die die bloße Unterstützung sind.Es ist nur in autoritären Regimen, oder in den Ländern in kritischen Stufen der Geschichte möglich. In anderer Welt - fünfzig auf fünfzig. Worüber es spricht? Über die Schwäche und politische Verwundbarkeit des höchsten Niveaus - die politischen Landführer. Und das nähere an Wahlen, es ist verwundbarer und ist schwächer.

In solcher Situation ist es sehr schwierig, wichtige, entscheidende, unpopuläre Entscheidungen zu treffen. Nämlich die Entscheidung über das Senden der Armeen zum gefährlichen Gebiet wird das sein. Es ist noch schwieriger, Schlag zu halten, wenn Körper von Opfern zum Land zurückkommen, so an eine Konfliktzone Million, dann Milliardenmittel sendend. An Wahlen, täglich unter einer Presse der Kritik von Massenmedien, Oppositionen …

denkend

Offensichtlich: Armeen in den Irak sendend, gegen den unsere, die Polnisch, die Bevölkerung - mehr als 70 % nicht unterstützt hat, waren. Sehr schwierig am höchsten politischen Niveau (der Präsident, die Regierung, das Parlament), um solche Entscheidungen zu treffen. Wir haben gesehen, wie nach Wahlen in bestimmten EU-Ländern und NATO, zum Beispiel in Spanien, Friedenswächter sofort - in zwei Wochen gebracht wurden. (In der Weise die Ukraine den Anteil allmählich innerhalb eines Jahres entfernt hat. ), Der sehr viel ist, werden wir das höchste politische Niveau verwunden. Besonders, wenn sich das Land Wahlen nähert. Es ist heute und in den Vereinigten Staaten sichtbar.

Das zweite. Wir fallen durch das folgende Niveau - voyenno - politisch. Niveau von Ministern der Verteidigung. Ich habe an einem Posten des Ministers zwei Jahre und zehn Monate gearbeitet. Wenn verlassen, an den Positionen haben nur fünf von ungefähr 40 Ministern der Verteidigung, mit denen ich angefangen habe zu arbeiten, fortgesetzt zu bleiben. In Weißrussland, Aserbaidschan, Tadschikistan, der Türkei und Dänemark. In anderen ausgetauschten Landministern, der - wo mehrere Male.

In vielen Ländern zu einer Position des Ministers der Verteidigung ernennen (solcher ist Praxis in der zivilisierten Welt) Leute vom Bereich von Medizin, Finanz, Kulturen, Journalismus. Der exotische Fall war in Spanien: dort hat der Minister der Verteidigung die Frau auf dem siebenten Monat der Schwangerschaft ernannt.Jemand kann es der kräftige Minister präsentieren, im Falle dass es einen Konflikt gibt und es notwendig sein wird, hart seit 24 Stunden pro Tag Tage hintereinander zu arbeiten?

Woran ich fahre? Am schwachen höchsten politischen Niveau das folgende Niveau - sind Minister der Verteidigung, wer die Führungsspitze der Landoptionen anbieten muss, die aufgezählt und auf Folgen voyenno - die politische Entscheidung nachgeprüft sind, um im Stande zu sein, die optimalste Auswahl - dieses Niveau zu verteidigen, zu solcher Rolle nicht bereit. Objektiv. Mittel, verlassen Sie sich auf das Militär.

Das dritte. Das folgende Niveau - das militärische Spitzenmanagement - in der Regel, der Chef des Allgemeinen Personals. Wollen wir eine Frage stellen: in welchen Ländern diese Leute - Generäle mit vielen Sternen - persönliche Erfahrung der Planung, der Vergrößerung und des Kämpfens mit Anwendung von Armeen haben? Nicht Bord oder Mannschaften und bedeutende allgemeine Gruppe? Auch ist es möglich, auf Fingern zu zählen: Die USA, Russland, die Türkei, Israel, Großbritannien. Und praktisch alle. Andere lesen Lehrbücher, in der Regel, geschrieben gemäß der Analyse des vorherigen und anderer Kriege. Mittel, kann auf festen Berufsempfehlungen vom Militär im schwierigen Moment die Führungsspitze des Landes auch nicht aufzählen.

- niedrige Leistungsfähigkeit der internationalen Organisationen, ungenügende Leistungsfähigkeit in der Beschlussfassung - wir haben bereits den vierten Faktor besprochen. Ich werde nur hinzufügen, dass die Macht der Demokratie auch bedeutende Schwächen hat. Schließlich sind die demokratischsten von Verbindungen im Bau auf dem Grundsatz der Einigkeit und demjenigen, und nur Land kann die Entscheidung derselben NATO blockieren.

Und jetzt werden wir uns wieder erinnern wer kann unten eine Herausforderung stabil, Frieden werfen, der ruhig, in der Beschlussfassung zur zivilisierten Welt langsam ist? Sie sind bereit, Tausende Menschen und in Tausenden zu zerstören, um zugrunde zu gehen. Um Tod an andere Territorium, das riesige Auto der Logistik, trockenen Wandschränke zu liefern, ist die Klimaanlage in Baracken und fünf Typen von Eis für das Mittagessen für sie nicht notwendig. Mit einer Reishand voll, wenn nur es eine Waffe gab, treiben sie seit Wochen jeden Bezirk vorwärts. Und die Hauptsache - wir werden erzogen und bereit, asymmetrisch zu arbeiten, Schläge zu den schmerzhaftesten Punkten der entwickelten demokratischen Gesellschaft schlagend.

Es ist überzeugt, Führer der demokratischen Staaten müssen begreifen und so bald wie möglich Verwundbarkeit und Schwäche sowohl die bestimmten Länder als auch die internationalen Organisationen anerkennen.Wahrscheinlich wird es für sie leichter sein, es in diesem Augenblick, nach dem Konflikt zwischen Russland und Georgia zu machen, als einige Schwächen zu einer Oberfläche gekommen sind.

Und was die Ukraine? Unsere Führer und im Land, und auswärts sprechen über dasselbe - über die Koalition, Wahlen … Ernste Regional- und Weltprobleme oder werden nicht begriffen, oder im Allgemeinen nie interessiert.

"Ich würde die Nachfrage der Ukraine für PDCh"

zurückziehen

- Ich kann nicht, aber fragen: ob die Ukraine nach den georgischen Ereignissen auf einem Weg zu NATO beschleunigt werden muss? Oder dieser Zweck für uns ist bereits irrelevant? Auch unsere Chancen, PDCh zu erhalten, nahmen im Dezember zu oder vermindert?

- Ich denke diese Frage heute als das am meisten wirkliche nicht. Wir sprechen schließlich über die Mitgliedschaft nicht, für die es notwendig ist, wird bereit sein, um eine gleichförmige politische Position zu schaffen, die Bürger des Landes dann unterstützen müssen. Jetzt sind Vorbedingungen für diesen Zweck nicht da. Um deshalb über die Mitgliedschaft zu sprechen, ist es nicht notwendig.

Zu allem ist es bereits klar, jedes Land allein wird nicht im Stande sein, sich zur ernsten Drohung zu widersetzen. Weil es dass Vereinigung von Anstrengungen vorteilhafter, einschließlich aus dem Wirtschaftsgesichtspunkt offensichtlich ist. Und weil es dass klar ist, wenn auf einem Planeten besteht, obwohl eine wirksame militärische Verbindung, diese NATO, ein anderer nicht anwesend ist. In NATO auf - ehemalig gibt es eine Umdrehung verschieden vom Vertrag von Tashkent, die nur abreisen.

Warum ich eine Frage des formellen Zugangs zum PDCH als irrelevant betrachte? Weil zu uns niemand verhindert, um es bereits heute auszuführen. Jeder. Ohne Rücksicht auf wird NATO die relevante Entscheidung im Dezember oder April treffen oder wird nicht akzeptieren.

Wenn die ukrainische Macht begreift, dass wir die Wirtschaft, Ökologie heben müssen, hat gerichtliches System, ein militärisches Fahrzeug, es es tun lassen. Und hier es wird alles auch als PDCh Abkürzung genannt. Ich habe verstanden, dass es und, der Minister der Verteidigung im November 2005 auf einer Sitzung mit Ministern der Verteidigung der Länder der NATO seiend, die Initiative genommen hat und gesagt hat, dass die Ukraine selbst für sich PDCh entwickeln wird, um Niveau von Streitkräften zu NATO-Standards zu heben. Schließlich über Standards besteht nicht. Zu mir hat geantwortet: "Entwickeln Sie sich vollkommen".

Warum ich es dann machte? Ich habe das gewollt Gespräche auf PDCh sind ins praktische Flugzeug gegangen. Das über PDCh hat als über "einen schwarzen Kasten" oder "transzendentalen Gegenstand" nicht gesprochen, und dass das Dokument am Minister auf einem Tisch liegt. Und wir haben gewusst, dass es notwendig ist, womit Mittel, worin Begriffe zu machen.Wir haben das PDCh-Projekt in drei Monaten entwickelt, die besprochen, NATO-Beamten präsentiert sind, hat ihre Berater zuallererst aus den Ländern einbezogen, die kürzlich in Verbindung eingegangen sind. Zugehört ihre Empfehlungen und akzeptiert in diesem Teil, der uns nützlich präsentiert wurde. In PDCh, der für uns notwendig ist, wird die Ukraine nur niedergeschrieben. Sonst noch etwas. Ich spreche darüber verantwortlich.

Was das betrifft, ist das Regierungsprogramm "ukrainische Brechung" auch PDCh. Ich habe darüber Yulia Timoshenko vor ihrer Reise nach Brüssel erzählt: es ist nicht notwendig, Angst vor der Reaktion von Leuten, ihm zu haben, und ist PDCh in der Vision der gegenwärtigen Regierung. Und irgend etwas anderes in diesem Dokument wird nicht sein. Es wird die Abteilung geben, die einem normalen Wahlsystem der normalen Marktwirtschaft gewidmet ist, der Kampf gegen die Bestechung ist es ist für uns notwendig, nicht davon. Die starke effiziente Armee - ist für uns, statt zu Amerikanern notwendig, an ihnen ist.

Deshalb verhindert niemand uns, den PDCh auszuführen. Und ich habe einen angemessenen Vorwurf Mitgliedern der Regierung: warum sie PDCh für die Ministerien nicht entwickelten, und warum nicht ausführen?

Ich weiß gut, wenn im Juni 2006, als passierte Kommission, die die Ukraine - NATO am Niveau von Ministern der Verteidigung entspricht, auf der ich im Land anwesend gewesen bin, es eine Koalition und die neue Regierung gab, wir mit der Garantie PDCh erhalten würden. Und dann dafür würde beide Deutschen, und Franzosen, beide Belgier, und ganz andere wählen. Warum?

Weil auf jeder Sitzung mit Ministern der Verteidigung der NATO wir die erreichten Ergebnisse und Erfahrung ausgetauscht haben. Jedes Mal habe ich über neue Ergebnisse berichtet, und alle NATO-Beamten haben verstanden, dass die ukrainische Armee weiß, wohin man sich bewegt, und sich in dieser Richtung systematisch und durchweg bewegt.

Und jetzt Frage: wer stört heute allen unseren Ministern - zu Shandre, Knyazevich, Onishchuk, Vakarchuk, Danalishin und einem anderen - um PDCh und mit einem Zwischenraum in drei Tagen zu entwickeln, um auf einen Weg Brüssel - Berlin - Paris zu verzichten, um Partnern von PDCh von jedem im Bereich der Verantwortung zu präsentieren? Und in zwei Monaten - wieder auf demselben Weg, mit den ersten Ergebnissen der Leistung. In zwei Monaten - wieder. Sie wissen, als es enden würde? NATO-Beamte würden uns erzählen: ", Wird Kinder genügen. An uns bleibt zur Zeit für die Arbeit nicht. Ein Ihr Minister reist ab, ein anderer direkt dort kommt mit dem Bericht. Alles sind wir voll, wir sehen Ergebnisse, Sie haben uns überzeugt, wir werden die Ukraine unterstützen".

Aber dasselbe ist nicht da! In der Regierung über PDCh sprechen, aber darin sind nicht beschäftigt. Der Präsident konnte seit langem die Verordnung ausgeben, die jeden Minister nötigt, innerhalb von zwei Monaten den Teil von PDCh zu entwickeln und aktiv es auszuführen. Aber nachdem der ganze Yushchenko es auch nicht gemacht hat.

Deshalb sind formelle Annahme oder Entscheidung über das Bewilligen von PDCh in die Ukraine zu nicht treffen, im Dezember für uns nicht grundlegend. Ich werde noch mehr erzählen. Auf dem Platz von Yushchenko würde ich die Nachfrage der Ukraine zurückziehen, um PDCh von einem Personal - NATO-Wohnungen zu erhalten. Aber so habe ich seine echte Leistung durch die Ukraine ohne irgendwelche Entscheidungen der NATO zur Verfügung gestellt, sie sind nicht obligatorisch.

- Aber, vielleicht, werden Ereignisse in Georgia gerade auch frühere Zweifelnländer der Verbindung zur positiven Entscheidung für die Ukraine stoßen? Oder Sie ziehen in Betracht, was gegenüber, sie noch stärker erschrecken wird?

- Jemand wird stoßen, jemand wird erschrecken. Heute ist es schwierig, Schätzungen zu geben. Aber ich denke, dass die grundsätzliche Änderung einer Position nicht sein wird. Aus verschiedenen Gründen, einschließlich der Macht. Aber darüber ein bisschen später.

Wir werden zu einer Antwort der Nachfrage nach PDCh zurückkehren. Wollen wir, um Verbindung in einer unbehaglichen Position nicht zu bringen. Wenn innerhalb des Landes es keine Einheit gibt, wenn es nicht gibt, blockiert es im Parlament und von - für diese Frage eine Tribüne und erlaubt nicht, sehr wichtige Gesetze anzunehmen. Wenn es keine Einheit auf der ganzen vertikalen Macht gibt. Wenn es keine wirksame Staatsmaschinerie gibt. Immerhin werde ich mich wiederholen, es ist eine Frage nicht vom Zugang zur Verbindung. Der Zugang zu NATO ist, wenn man sich bildlich vergleicht, in der Universität quittiert. Und jetzt, PDCh besprechend, sprechen wir nur über das Recht auf die Ukraine, zur Bibliothek zu gehen, um Bücher zu lesen, die Kenntnisse dann erfolgreich zu vergrößern, um Prüfung zu bestehen. So, so gelesene Bücher! Wir haben sie, und, und andere.

Es ist nicht sicher, dass die Initiative einer Antwort der Nachfrage unterstützen wird. Aber ich würde mich heute auf die Entwicklung des wirksamen Systems der Macht und das Zu-Stande-Bringen von konkreten Ergebnissen konzentrieren. Und wenn jede Woche jeder neue Monat unsere Bürger finden werden, dass zu ihnen begonnen hat, besser zu leben, werden sie die Macht respektieren. Und dann werden sie ihm irgendwelche strategischen Entscheidungen anvertrauen. Irgendwelcher. Sogar ohne Referendum. Sie werden verstehen, dass die Macht für sie arbeitet. Und Zeit es arbeitet klug innerhalb des Landes, so kann sie anvertrauen und Adoption von wichtigen Außenpolitikentscheidungen.

Und wenn wir dauerhafte innere politische Kriege haben, wenn an Leuten jeden Tag das Gefühl der Verwundbarkeit, Verwundbarkeit wächst, wenn sie das Familienbudget nicht planen oder Geschäft besitzen können, ist keine Rücksicht für die Macht da. Dann werden Leute ihm wichtige Entscheidungen nicht anvertrauen und werden sie auf Referenden akzeptieren wollen.

So ist es nicht notwendig, die Probleme nach Europa auszuwechseln. Führen Sie den PDCh aus. Um dieses Thema zu beenden, werde ich daran erinnern, dass viele Länder Mitglieder der NATO ohne jeden PDCh geworden sind. Und heute gibt es europäische Staaten - nicht Mitglieder der NATO, die sich nicht versammelt haben und PDCh nicht ausführen werden. Aber dank der wirksamen inländischen und ausländischen Politik kann die Verbindung jederzeit zugelassen werden, sobald einen Antrag einreichen wird.

"Wir sollten Wert zu den Preisen"

nicht ändern

- Sie waren dabei, zum Machtaspekt zurückzukehren.

- Die Sache ist, dass EU-Länder und NATO der Sicherheit gesammelte Anstrengungen sichern, und Verhandlungen mit "Gazprom" durch jedes Land getrennt gehalten werden. Und hier für einen Anruf, und für andere (einschließlich unserer Regierung) - Versuchung, Werte zu den Preisen zu ändern. Strategische Ziele, demokratische Werte - auf preiswertem Benzin für das konkrete Jahr, unter konkreten Wahlen, unter dem spezifischen Premierminister oder dem Präsidenten.

Ich will nicht diese Ukraine hat Werte zu den Preisen geändert. Wir haben es bereits mehr getan als einmal. Auch hat gesehen, als es geendet hat. Preiswertes Benzin geschieht nicht. Der Preisrest wird sich gleich viel zusätzlich gemäß den geschlossenen Schemas und durch die Kontrollerrichtung über unsere Wirtschaft versammeln.

Für die Unabhängigkeit des Landes ist es notwendig zu kämpfen, und es ist notwendig zu zahlen. Wenn wir auf einer Runde nicht kriechen möchten, und wir mit einem gleichen Rücken, Mittel gehen wollen, die dass es notwendig ist, Marktpreis für Benzin zu bezahlen. All das dasselbe wird das unabhängig von der Tatsache, die erklärt hat oder der Präsident, oder warum der Premierminister still gehalten hat, hat nicht erklärt, Krieg im Kaukasus beobachtend.

Es ist notwendig, sich darauf vorzubereiten. Und es nicht in einem Staat des Stoßes zu tun. Es ist klar, dass das Thema von Benzin das fatalistische Loten bekommen hat (ein Anlegesteg, werden die Wirtschaft und der soziale Bereich scheitern) wesentlich von - dafür, was auf Benzin verdient wurde und die Milliardenkapitale fortsetzen, verdient zu werden. Sehr starke Gasvorhalle. Genau von dort gehen die größten Metastasen der Bestechung weiter. Ohne Rücksicht auf, wer Präsident und wer der Premierminister.

Ich werde die Idee einführen, die heute durch die wenigen geteilt wird, aber die Mehrheit von denkenden Leuten bald teilen wird. Wirklich, an der angemessenen Politik unseres Machtgaspreises hat nicht für die Ukraine des grundlegenden Werts. Es wird nicht transzendental sein, es wird Markt sein. Ja, es wird viel höher sein, als jetzt. Aber wollen Blick auf dieses Problem nicht durch ein Angstprisma, und kühl wir, und wir werden einschätzen, dass das an uns ist, haben andere Länder das in diesem Bereich nicht.

Das erste. Unser Land hat eigenes Benzin - mehr als 20 Milliarden Würfel jährlich. Die Mehrheit der Länder Europas hat das nicht.

Das zweite. Wir haben eine strategische Pfeife, der nach dem Konflikt in Georgia noch größere Aufmerksamkeit schenken wird. Die Mehrheit der Länder Europas hat keine solche Pfeife. Auch ich will daran erinnern, dass diese Pfeife in unserem Gleichgewicht von Benzin in 2004-2005 zusätzlich zu 28 Milliarden Würfeln von Benzin (zum Vergleich im aktuellen Jahr - nur 9 Milliarden) gegeben hat.

Das dritte. Wir haben unterirdische Gaslagerungen. Sie sind in der Mehrheit der Länder Europas auch nicht anwesend. Und es auch plus in unserem Gasgleichgewicht.

Das vierte. Wir haben Kohle ungefähr seit 400 Jahren. Mit allen Problemen dieses Zweigs, sondern auch mit allen seinen potenziellen Gelegenheiten. Solche Lager von Kohle sind in der Mehrheit der Länder Europas auch nicht da.

Das fünfte. Wir haben eine Kernkraft. Es ist in sehr vielen Ländern Europas nicht da.

Das sechste. Wir haben eine Wasserkraft dank der starken Flüsse, die in sehr vielen Ländern Europas nicht da sind. Und es gab noch eine kleine Wasserkraft. Es hat leider eingefroren oder hat zerstört, aber im Laufe der Zeit hat es mit der elektrischen Macht die ganzen Gebiete versorgt. Und es kann wieder hergestellt werden.

Das siebente und, wahrscheinlich, am wichtigsten. Wir haben einen Machtverbrauch auf der Einheit der entwickelten Produktion in vier - sechsmal höher, als in den entwickelten europäischen Ländern. Auch es ist die riesige Reserve für die Verminderung des Verbrauchs von Benzin - seit der Unterkunft und den Kommunaldienstleistungen von jeder Wohnung. Aufzuhören, Pfeifen die Erde zu heizen, Gangregler auf Batterien zu stellen, statt, Fensterblätter im Winter zu öffnen.

Und jetzt Frage: habend was hat keine Mehrheit der Länder Europas, werden wir nicht überleben, werden wir weg sein? Und wie sie, und nicht einfach überlebt, und normalerweise überlebten und gut davon sind?

Der Marktpreis von Benzin (und wird ein anderer nicht auch bald sein), wird riesiger Ansporn für die Abnahme im Machtverbrauch.Keine Entscheidung des Kabinetts von Ministern wird großer Ansporn bestehen als der hohe Preis. Weil jeder, vom Unternehmer dem gewöhnlichen Bürger, widerspiegeln wird, wie man das Haus oder die Wohnung heizt und anfängt zu sparen.

So wir nicht in einer schwachen Position. Zusätzlich zum erzählten müssen wir eine Staatsrolle genauer entwerfen. Unsere hohen Beamten, Minister und Präsidenten haben gesollt, um auf einer Runde auf Verhandlungen nicht zu kriechen, niedrigen Gaspreis für Leute erreichend, die das Glück jährlich auf fünf - zehn Milliarden vergrößern. Lassen Sie diese Leute wird Marktpreis, es ihnen ganz auf einer Tasche bezahlen.

Sicher wird der Staat ihnen als die Strukturen helfen, die Arbeitsplätze schaffen und Geld im Budget in einem Typ der Steuer bringen. Aber der Staat sollte über den Gaspreis für das Geschäft nicht zustimmen. Lassen Sie kaufen auf dem Markt. Und viele von ihnen tun es bereits heute. Und einige und die Pfeife haben. Begleiter von "Mittal Steel", Herrn Firtash, Herrn Akhmetov, verkaufen Herr Pinchuk und andere die Produktion im Weltmarkt zu den Weltpreisen. So bezahlen sie den Arbeitern kein Gehalt auf den internationalen Standards. Es gibt Reserven der Rentabilität, Rentabilität. Lassen Sie kaufen Benzin zu Marktpreisen. Und der Staat wird bestimmen, dass hat zu: Haushaltsbereich und Unterkunft und Kommunaldienstleistungen. Für jede Periode wird der Staat wahrscheinlich die Kredite die verwundbarsten Zweige der Wirtschaft unterstützen.

Sie erinnern sich, wie viel gesagt, und wenn Gaspreis mehr als 130 Dollar sein wird, die ganze Wirtschaft fehlen wird? Heute dazu liefern Benzin auf 296 Dollar. Viele Dinge haben nicht gescheitert. Wo - diese Rentabilität abgenommen hat. Und hier wo gefehlt, muss das Land helfen. Und für die kurze Periode - drei - vier Jahre - werden wir im Stande sein, über ein Gasthema zu vergessen. Ich spreche nicht mehr über Reserven nicht, die wir öffnen würden, Rechnungskontrolle von Feldern ausgeführt, überprüft, wer über sie verfügt, was ihrer bewahrt wird und Produktion erneuert werden kann, zu überprüfen, wessen Benzin in unterirdischen Lagerungen ist, wer und wohin es exportiert. Ernstlich, statt über halbgeschlossene und offensichtlich ineffiziente Mechanismen würde ein Gasbord entwickeln. Nicht mit "Venko", und mit dem ernsten Kapitalanleger.

Wir müssen stärker werden, und dann wird PDCh wieder sein. Dann wird jemandes Zwangsherrschaft sekundär sein. Wenn, natürlich, wir der unabhängige Staat sein wollen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität