Die Milizsoldaten von Nikolaev haben "Sklavenhändler" verhaftet, der Mädchen in der sexuellen Auslandssklaverei

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1862 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(1119)         

Gestern, am 26. August, wurde Anklage dem Einwohner von Nikolaev von 1966-jähriger von der Geburt gebracht, der seit vier Jahren mit der Einberufung und dem Verkauf der ukrainischen Mädchen in der sexuellen Auslandssklaverei beschäftigt gewesen ist.

Am 31. Juli und am 1. August hat der Personal der Abteilung des Kampfs gegen die Verbrechen, die mit dem menschlichen Schwarzhandel mit der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev verbunden sind, Reise auswärts zwei 23 - Sommermädchen verhindert, wen versucht haben, in der sexuellen Sklaverei zu verkaufen.

In einigen Tagen haben Polizisten den Mann verhaftet, der diesen "Transport" organisiert hat.

Auf der einleitenden Einordnung den ausländischen Komplizen, mit Bestechungsschemas auf der Grenze, hat der Übeltäter versucht, Mädchen durch die Grenze der Ukraine nach Ägypten, und dann von dort nach Zypern und nach Israel zu transportieren.

Mädchen wurden am Flughafen von Odessa vom Personal der Abteilung des Kampfs gegen die Verbrechen verhaftet, die mit dem menschlichen Schwarzhandel mit der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev zur Zeit der Landung an Bord des Flugzeugs verbunden sind. Operation wurde zusammen mit Grenzwächtern durchgeführt.

Als der Kopf der Abteilung auf dem Kampf gegen die Verbrechen, die mit dem menschlichen Schwarzhandel mit der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev verbunden sind, hat der Milizenoberstleutnant Igor Bloshko, der Personal des Managements erzählt, das ihm anvertraut ist, gejagt für den Verbrecher seit 2006, dann ist es zu ihrem Blickfeld gekommen.

Es wird jetzt gegründet, dass der Bürger von Nikolaev mit dieser Art der Tätigkeit seit 2004 beschäftigt gewesen ist. Seit dieser Periode werden mindestens vier Tatsachen "des Sklavenhandels" gegründet, an dem dieser Bürger beteiligt wird.

"Gefahr fühlend, ist er wiederholt "versteckt gegangen", aber ist nach einer Weile zum Beruf durch die kriminelle Tätigkeit zurückgekommen. Seit diesen zwei Jahren wurde enorme Arbeit", - ich ausgeführt. Bloshko bemerkt.

Das Schema der Arbeit des Übeltäters war nicht schwierig. Es hat die Mädchen, eine Zeit getroffen, die mit ihnen mitgeteilt ist, und hat dann angedeutet, auswärts für den Ertrag abzureisen, den Mond versprechend. Nämlich von dreitausend Dollar pro Monat.

Der Händler in lebenden Waren hat das nicht verborgen Mädchen werden als "Frauen des leichten Vorteils" arbeiten. Sie haben - oder das Annehmen zugestimmt, Haufen Geld, oder von einer Hoffnungslosigkeit zu verdienen.

Der Übeltäter hat sofort ungefähr 2000 Dollar für einen Ukrainer erhalten, der an die sexuelle Sklaverei, und dann monatlich zu 800 Dollar gesandt ist.

Zurzeit wird der Kreis von Leuten, die an diesem Verbrechen beteiligt werden können, gegründet, und bezüglich des "Sklavenhändlers" wird der kriminelle Fall laut des Artikels 149 das UK der Ukraine - "Menschlicher Schwarzhandel" gebracht. Durch eine Gerichtsentscheidung wird der Übeltäter verhaftet und ist in einer Vorprobenjugendstrafanstalt.

Es sollte bemerkt werden, dass bezüglich dieses Einwohners von Nikolaev im letzten Jahr, auf Materialien den SBU gesammelt hat, bereits hat kriminellen Fall laut des Artikels 332 das UK der Ukraine gebracht. Aber dann "das am meisten humane Gericht in der Welt", hat der Verbrecher um zwei Jahre der Haft mit einer Verzögerung seit einem Jahr verurteilt. Es wird diese Lehre gesehen ich habe es gut nicht getan.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität