Die größte Luftfahrtgesellschaft des Landes hat Raider-Festnahme erlebt. Arbeit eine Spitze - Management des Unternehmens wurde vom Aktionär, an der weniger als 5 % der Gesellschaft blockiert.

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 773 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(463)         

Die Spitze - Firmenmanagement von Aerosvit hat gestern "dem FALL" von Versuchen der raider Festnahme des Unternehmens berichtet. Gemäß Vertretern der Gesellschaft ist der Grund für solche Behauptungen entstanden danach während des Ausführens der Sitzung des Aufsichtsrats und Registrierung des Treffens von Aktionären des bis zum 27. August ernannten "Aerosvit" wurde der Versuch der Machtfestnahme der Gesellschaft gemacht.

"Ereignisse, die am 27. August 2008 in JSC Aerosvit Airline adminzdaniye vorgekommen sind, wurden durch den Gebrauch der Kraft begleitet", - erinnert sich das Handeln als der Generaldirektor von "Aerosvit" Kostantin Botev. Gemäß Augenzeugen ist die Gruppe von 20 Menschen in ein Bürogebäude der Luftfahrtgesellschaft, geschlagenen Schutzes hingeeilt, hat Türen aufgebrochen und ist in Büros von Angestellten hingeeilt. "Das Blockieren der Sitzung wurde durch die Eliminierung von Regionalgerichten der unerlaubten Entscheidungen begleitet, die beim Blockieren der Tätigkeit von Verwaltungsräten, Destabilisierung der Arbeit des Transportunternehmens geleitet sind", - setzt Botev fest.

Nachher hat das Management der Luftfahrtgesellschaft gewusst, dass das Landgericht von Komsomol der Stadt von Kherson mehrere Definitionen akzeptiert hat, verbietend, um am 27. August Aufsichtsratsitzung, Treffen von Aktionären und das Verbieten den Archivar der Luftfahrtgesellschaft zu halten, Registrierung von Aktionären auszuführen. Außerdem am 31. Juli hat das Landgericht von Komsomol von Kherson Invaliden die Vollmacht von einem von Aktionären von "Aerosvit" der Gesellschaft von Gilward Investments BV anerkannt, die 42 % von "Aerosvit" besitzt. Mit diesen Entscheidungen über Hände zu "Aerosvit" dort ist der ältere gerichtliche Darsteller des Justizministeriums von Borispolsky gorrayonny Grigory Sokolov angekommen. So ist das Bürogebäude von "Aerosvit" nicht in Grenzen des Gebiets von Borispolsky.

Vertreter eine Spitze - ме - ein nedzhment der Luftfahrtgesellschaft betrachten die Ereignisse als Versuch der Raider-Festnahme. In der Gesellschaft bemerken auch, dass hinter allen Ereignissen JSC Bureau erträgt, die 4,8 % von Handlungen von "Aerosvit" besitzt. Von seinem Namen haben sich die Ansprüche, die beim Blockieren der Arbeit von Betriebskörpern geleitet sind, in Gerichten bewegt. In "Aerosvit" bemerken, dass bei der Eliminierung der gegebenen gerichtlichen Definitionsvertreter der Gesellschaft in einem Saal des Gerichtes nicht eingeladen wurden. Gemäß Botev sind diese Urteile ungesetzlich und werden appelliert.Außerdem "Aerosvit", der bereits im Verkehrsministerium und der Interministeriellen Kommission auf Fragen der Gegenwirkung zur ungesetzlichen Absorption und Festnahme der Unternehmen gerichtet ist.

Gemäß "dem GESCHÄFT" ist der Endbegünstigte der Gesellschaft von Byuro Grigory Gurtovoy - der Generaldirektor Der Renaissance — das Kapital Investmentgesellschaft von Ukraine. Selbst Gurtova gestern ich habe irgendwelche Kommentare zu diesem Konflikt abgelehnt und habe ich nicht angegeben, in wessen Interessen "Büro" arbeitet.

Am Anfang des Augusts haben Vertreter von JSC Bureau scharf einer von Fragen entgegengesetzt, die von Aktionären von "Aerosvit", - Anziehungskraft eines Kredits im Wert von 10 Millionen Dollar auf der Sicherheit des Landanschlags betrachtet werden mussten, der "Aerosvit" in Forosa (die Krim) gehört. Die Gesellschaft hat an die Regierung gerichtet, mit deren Anspruch dieser Kredit geplant wird, Um im Kredit vorzuherrschen —, Bank von Dnepr, und im Falle eines Kredits kehrt nichtzurück "Aerosvit" kann diesen Boden verlieren.

Zur gleichen Zeit in der Luftfahrtgesellschaft bemerken, dass die Frage des Kredits nur ein Vorwand war, um davon zu blockieren, Sitzung des Aufsichtsrats auszuführen, auf denen wichtigen Entscheidungen für die Gesellschaft weil frühere Vertreter "des Büros" von Skalko und für die Entfremdung dieses Eigentums gewählter Gurtova gemacht wurden.

"Der Kredit - Dnepr" hat die am meisten annehmbaren Bedingungen angeboten, für den Kredit unter einigen anderen Banken zu erhalten, mit denen Verhandlungen geführt wurden. Der Zinssatz für den Kredit war nur 10 % pro Jahr am durchschnittlichen Markt - 15 % ", - fordern in der Gesellschaft. Nach der Meinung eine Spitze - würde Management, an riesigen Umdrehungen der "Aerosvit"-Rückkehr solchen Kredits dafür kein spezielles Problem vertreten, und die absichtliche Nichtrückkehr würde riesigen Skandal im Geschäft - Kreise verursachen. Außerdem wurde die Frage der Anziehungskraft dieses Kredits von der Tagesordnung am 12. August entfernt, und dieses Problem zur Zeit des Angriffs hat nicht bestanden. "Eine Frage des Versprechens der Erde - nur Manöver ablenkend, um raider Operation auszuführen", - wird es in der "Aerosvit" Behauptung gesprochen.

Die Aerosvit Gesellschaft 2007 hat 2,54 Millionen Menschen transportiert, der Reingewinn des Unternehmens hat 8 Millionen Dollar gemacht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität