Auf Bukovina für ein Bestechungsgeld um 8 Jahre der Haft hat den Bürgermeister

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 854 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(512)         

Der Storozhinetsky Bürgermeister Michail Boychuk (der Bezirk Storozhinets, das Gebiet von Chernovitsky) wen im Oktober 2007 gehindert, als es ein Bestechungsgeld in der Summe von hundertfünfundvierzigtausend hryvnias erhalten hat, hat das Gericht für schuldig erklärt und hat um 8 Jahre der Haft verurteilt.

Das Gericht hat bemerkt, dass 51 - Sommerboychuk, als der Bürgermeister von Storozhinetsky arbeitend, "hat erpresst und hat Bestechungsgelder von Bürgern und Geschäftseigentümern des Gebiets in besonders großen Größen für die Hilfe im Erwerb von Selbstverwaltungsgegenständen und der Zuteilung der Landanschläge bekommen".

Am 5. Oktober im letzten Jahr wurde er in einem Bürobüro während des Empfangs eines Bestechungsgeldes von hundertfünfundvierzigtausend hryvnias von der Frau - der Unternehmer für die Hilfe in der Erstattung des Gegenstands verhaftet, der auf dem Ausleselandanschlag im Bezirk gelegen ist.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität