Ob, also dort war ein Verräter ein Sohn des Ministers des Schiffsbaus nikolayevets Yury Nosenko?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1936 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1161)         

Im Alter von 81 Jahren im Süden der USA der ehemalige Agent von KGB ist der bekannte Fahnenflüchtige Yury Nosenko am 23. August gestorben. Vertreter von Geheimdiensten haben darüber berichtet. Nosenko, der in den USA unter einem fremden Namen lebt, ist infolgedessen "eine lange Krankheit" gestorben. Über Verhältnisse des Todes von Nosenko und Charakters seiner Krankheit wird es nichts berichtet.

Die ersten Wörter einer Anteilnahme nach Nachrichten über den Tod des legendären Spions sind aus Pete Erli, dem Autor von mehreren Büchern über CIA gekommen, der die Gelegenheit von vier Jahren erreicht hat, Nosenko zu interviewen. Erli hat berichtet, dass das durch das Buch des letzten Jahres des ehemaligen Angestellten von CIA Tennet Begli "Spionagekriege" betroffen wurde, in denen Beweise dessen waren vorausgesetzt, dass Nosenko, der alles ist, der Doppelagent war.

Erli hat hinzugefügt, dass während des Interviews vom ehemaligen Angestellten von KGB fasziniert wurde, der, trotz der Foltern, die darauf während Befragungen in CIA angewandt sind, denkt, dass die USA - die beste Hoffnung auf die ganze Menschheit, verurteilten Kommunismus und Moskau und erklärt hat, dass nie bedauert hat, dass das der Fahnenflüchtige geworden ist.

Und vor dem Tod von Nosenko wurde es von älteren Vertretern von CIA besucht und hat eine feierliche Fahne und den Brief vom Kopf von CIA Michael Hayden übertragen, in dem die Dankbarkeit für seinen treuen Dienst der USA ausgedrückt wurde.

Am 5. Februar 1964 hat die KGB Residenz in Genf im Zentrum über das Verschwinden des Angestellten die Hauptabteilung von 2-го Nosenko angezeigt. Durch die einleitende Überprüfung irgendwelcher Daten auf seiner möglichen Flucht wird es nicht erhalten, aktive Suchen haben Ergebnisse nicht nachgegeben.

Bereits am 10. Februar haben die Westmassenmedien mit den sensationellen Kopfstücken "Den Angestellten von KGB der UdSSR Yury Nosenko verlassen, Der in Genf als der Experte der sowjetischen Delegation auf dem Treffen des Komitees von 18 Staaten auf der Abrüstung, Gefragt nach einem Politischen Asyl in den USA War". Die Auslandspresse und das Fernsehen haben berichtet, dass Nosenko eine verantwortliche Position in KGB gehalten hat, der Amerikanern die wichtige Verschlusssache, einschließlich auf der Produktion der Kernwaffe übertragen ist.

Am 14. Februar, auf Verlangen das Außenministerium der UdSSR, hat US-amerikanisches Außenministerium die Sitzung von Nosenko mit zwei Vertretern der sowjetischen Botschaft in Washington organisiert. Dort hat er erklärt: "... die Entscheidung, die Sowjetunion zu verlassen, wurde von mir nicht plötzlich und nicht in letzten Tagen getroffen. Diese Entscheidung ist vor langer Zeit gereift. In der Nacht vom 5. Februar 1964 habe ich die Schweiz verlassen und habe an die amerikanischen Behörden appelliert, mir ein politisches Asyl zu gewähren". Im Bericht wurde es festgesetzt: "Als Ganzes hat das Gespräch mit Nosenko Eindruck verlassen, dass es wahrscheinlich wirklich für die Änderung zum Heimatland bewusst gegangen ist, statt ist einfach seiner das Opfer der amerikanischen Untersuchung infolge irgendwelcher Verhältnisse erschienen, obwohl man völlig davon auf der Grundlage von einem Gespräch natürlich überzeugt ist, ist es unmöglich".

Einige Wochen vor der Reise auswärts ist Yury Nosenko mit dem Geschäft von Li Harvey Oswald beschäftigt gewesen, der in Dallas am 22. November 1963 am US-amerikanischen Präsidenten John Kennedy geschossen hat.

Die Kommission von KGB auf einer gesetzlichen Untersuchung von Nosenko hat nicht ein Monat gearbeitet. Es wurde alle betrieblichen und technischen Strukturen der Zentralverwaltung der Gegenspionage überprüft. Arbeitsmängel mit Schüssen, Übertretungen von ethischen und moralischen Standards durch bestimmte Angestellte wurden ausgestellt. Der Chef der Gegenspionage der General - der Leutnant Oleg Gribanov hat sich von einer Position entladen, mehrere Leiter wurden von KPdSU ausgeschlossen und werden von Körpern entlassen, andere werden in einer Position gesenkt, ein Hundert Angestellte hat sich von auswärts zurückgezogen, und sie sind "nicht berechtigt geworden, auswärts" für die lange Zeit zu reisen. Die Schärfe zum Geschäft von Nosenko wurde auch mit diesem seinem Vater gegeben, bis letzte Tage der Minister des Schiffsbaus der UdSSR (1939-1956) waren, und der Sohn von vielen Staatsoberhäuptern bekannt war.

Im Juli 1964 durch den Militärischen Ausschuss des Obersten Gerichts der UdSSR von Nosenko wurde es für die Änderung zum Heimatland zu einer Todesstrafe - Ausführung verurteilt. In betrieblichen Materialien von KGB ist es jetzt als "Idol" erschienen. Als Ganzes haben Amerikaner zur sowjetischen Gegenspionage und teilweise Untersuchung bedeutender Schlag geschlagen. Der Nachname des Vaters Nosenko wurde von den sowjetischen Enzyklopädien zurückgezogen, die größte sowjetische Schiffswerft in der Stadt von Nikolaev hat aufgehört, seinen Namen zu tragen.

Aber nicht alles, wer Yury Nosenko gekannt hat, der an seine Änderung geglaubt ist. Angefangene Unterhaltung darüber viele Jahre später.Nur 1995 hat der ehemalige erste Stellvertretende Vorsitzende von KGB General Philip Bobkov im Buch "KGB und Macht" geschrieben: "Ich bin noch überzeugt, dass Nosenko zu jeder schwierigen Situation gekommen ist und nicht gestützt hat. Ich habe gewusst, wie Yury die Tochter geliebt hat, als ich ihre Krankheit hart genommen habe. Er konnte es also einfach hier und eine Familie nicht werfen. Und es ist möglich, dazu hat gedroht, der töten wird. Und für solchen Beschluss hatte ich alle Basen".

In der Mitte 70-x Jahre im amerikanischen Yury Pressenosenko ist der Name wieder erschienen. Diese Veröffentlichungen, wurden allgemein mit der Untersuchung des Mords am Präsidenten John Kennedy, der Rolle von Oswald, der möglichen Teilnahme von KGB im Mord verbunden. Information ist Journalisten und Schriftstellern als vom ehemaligen Personal des Dienstes der Außengegenspionage von CIA gekommen, und hat Untersuchung zum Zweck der Entwicklung und des Befestigens einer Legende des Verrats von Nosenko "verschmolzen".

Wie genehmigt, CIA und die amerikanischen Massenmedien am 8. Juni 1962 beim ersten Besuch Genfs durch Nosenko selbst bin ich zur amerikanischen Residenz mit dem Angebot der Dienstleistungen gekommen. Für 900 schweizerische Franc hat es gegensuchende Information dem ersten Kontakt mit einem ausländischen Geheimdienst und Nachnamen von Angestellten übertragen, die ihm резидентур zu KGB in Genf und anderen Städten bekannt sind. Aber von - für Ängste, von der Gegenspionage gefangen zu werden, habe ich mich geweigert, zur CIA Residenz in Moskau und in der folgenden Ankunft zu kommen, die ich versprochen habe, mit der neuen Information zu liefern. Am 11. Juni im CIA von Nosenko hat den Decknamen "Foxtrott" verwendet.

Jedoch haben Amerikaner die Daten betrachtet, die Nosenko als Fehlinformation übertragen sind. Der Chef der äußerlichen Gegenspionage Englton, der die Theorie über Agenten von KGB in den amerikanischen Regierungsstellen hatte, ist zu einem Beschluss gekommen und hat davon die sowjetische Abteilung überzeugt, dass neuer "initsiativnik" der gesandte Offizier von KGB ist, der für das Feedback mit dem unentdeckten "Maulwurf" in CIA geleitet ist. Jedoch nach der Tragödie in Dallas, als CIA bekannt über den Aufenthalt von Oswald in der UdSSR geworden ist, gab es Fragen - ob es Kontakte mit KGB hatte, und wenn Ja, dass die sowjetischen Geheimdienste am Mord am Präsidenten teilgenommen haben. Der Foxtrott, der an ausländischen Touristen arbeitet, konnte Antworten auf diese Fragen geben.

Am 23. Januar 1964 während einer Sitzung mit dem vykopostavlenny Beamten von CIA Nosenko unerwartet habe ich erklärt, dass die Entscheidung getroffen hat, in die UdSSR nicht zurückzukommen. Auch er hat Information über das Geschäft von Oswald angeboten.Und am Anfang des Februars des nach Washington transportierten Foxtrotts.

Der Personal des FBIs, der mit der Untersuchung des Mords am Präsidenten Kennedy beschäftigt gewesen ist, hat angefangen, intensiv Nosenko gemäß Oswald zu befragen. FBI hat völlig seine Information geglaubt. Jedoch haben Wahlen, die in der Parallele durch CIA auf der Arbeit von Nosenko zu KGB und getrennt auf Oswald auf einem Polygraphen (Lügendetektor) ausgeführt worden sind, angeblich CIA von seiner Unehrlichkeit überzeugt. Der Foxtrott wurde gehindert. Für die Wahrheit zu erhalten, hat es "dem Quer-Questionings" unterworfen, und hat dann in der konkreten Kamera besonders im Bau dafür auf der vertraulichen Basis aufgehört.
In verschiedenen Weisen der Isolierung von Nosenko war mehr als fünf Jahre. Unterstützer der Gerechtigkeit des Foxtrotts haben behauptet, dass auf seinem aimings 100 oder 200 Operationen von KGB gebrochen wurden, haben Gegner in Betracht gezogen - die ihnen übertragenen Materialien sind nicht von jedem Wert.
Im April 1969 unter der Verhaftung wurde es veröffentlicht und für die Arbeit am Vertrag - der Berater in der Außengegenspionage bezüglich KGB mit einem Gehalt von 35000 Dollar pro Jahr definiert (durchschnittlicher Ertrag des gewöhnlichen Polizisten. - Sekunde Ampere. ). 1974 dazu hat die amerikanische Staatsbürgerschaft zur Verfügung gestellt.

Allmählich hat die Sensation um den Namen von Nosenko begonnen hinzufallen. Heute haben die Presse und CIA im Allgemeinen vergessen, was Geheimnisse von KGB von Nosenko ausgegeben haben, und sein Name nur in einem trockenen pokhoronka erschienen ist. Und, gemäß offiziellen Zahlen, ihm und ist ein Verräter geblieben.

Aber hier wird es dem Autor dieser Linien vertreten, die Nosenko zum Heimatland nicht geändert hat, und in der Schweiz am 4. Februar 1964 wahrscheinlich mit der Anwendung gestohlen wurde, Mittel zu beruhigen. Dieser CIA hat sich sorgfältig viele Jahre lang verborgen. Was Tatsachen solchem Beschluss bestätigen? Wichtige Daten wurden zum ersten Mal 2001 in Lebenserinnerungen von einem von Gegenspionen gehört: "Im Januar 1964 ist Nosenko mehr zum ersten Mal nach Genf als das Mitglied der sowjetischen Delegation zu Verhandlungen auf der Abrüstung gegangen. Offizielle Ernennung war nur vertreten seine echte Arbeit: es hatte ziemlich wichtige Aufgabe von KGB. In Genf musste es auch den Chef der Gegenspionage Gribanov treffen. KGB hat Interesse zu einer Französin gezeigt, die, durch ihre eigenen Wörter, Zugang zu einigen Organisationen und zur bestimmten Information hatte. Die Aufgabe von Nosenko war, für den Kontakt damit zu kommen und es anzuwerben. In die Schweiz angekommen, hat Nosenko es gefunden und hat über eine Sitzung zugestimmt: es wurde dafür entschieden, Abendessen zusammen zu haben.Sie haben sich im Hotel auf французско - die schweizerische Grenze getroffen. Es war unsere letzte Information. Nach dem Mittagessen von Nosenko bin ich ins Nichts gegangen. Es ist in zwei Tagen vor der Ankunft nach Genf Gribanova vorgekommen".

Und einer der ehemaligen Leiter von KGB Semichastny hat erklärt: "… Erreicht wir viel später, dass es keinen Namen ausgegeben hat, so, sogar Misstrauen zu sich Amerikaner, und jede Zeit verbracht hinter Schloss und Riegel in strengen Bedingungen verursacht: es ist vermutlich eine Schlüsselfigur erschienen, und macht "Kontakte" zwischen KGB und Oswald dunkel.

Das Misstrauen von der amerikanischen Seite sagt, dass vor der Flucht aus der UdSSR Nosenko in Moskau für die heimlichen Westdienstleistungen nicht gearbeitet hat. Dass es Namen unserer Pfadfinder - ein mehr Zertifikat dessen nicht gesagt hat, dass es sich auf die Flucht nicht vorbereitet hat, verschieden würde mit sich genug von für neue Arbeitgeber nützlichen Materialien nehmen".

Außerdem ist es möglich anzunehmen, dass CIA Angst gehabt hat, Nosenko Kongressabgeordneten zu zeigen, seine Befragungen in einem Personal - die Wohnung organisierend. Nachdem der ganze Nosenko Parlamentariern über das Diebstahl in der Schweiz erzählen konnte, und in dieser Situation es unvermeidliches Eigentum der Presse und des internationalen Skandals werden würde. CIA hat sogar nicht erlaubt, die Kommission von Warren wichtiger Zeuge gemäß Oswald - der Mörder des Präsidenten zu empfangen.

Kürzlich im Internet wurde das freigegebene Dokument gelegt: "Die Analyse von Materialien von Inspektionen von Yury Nosenko auf einem Polygraphen", ausgeführt durch CIA 1964, 1966 und 1968, der vom amerikanischen Hauptexperten auf Polygraphen Richard Arter für die spezielle Kommission auf politischen Morden im März 1979 bereit ist. Für die Bekanntschaft mit Kontrollenmaterialien hat Arter dreimal einen Personal - CIA Wohnung besucht.

Von der Analyse von Arter ist es möglich, Schlüsse zu ziehen: CIA hat ehrliche Information über Oswald gedacht, der von Nosenko während Wahlen im Februar 1964 empfangen ist.

Im Hören von 1996-1997 Nosenko gemäß Oswald in der speziellen Kommission auf politischen Morden am Repräsentantenhaus des Kongresses der USA" vom 30. Mai, am 19. und 20. Juni 1978 wurden freigegeben ". Befragungen als Hören in Dokumenten werden genannt, wurden Langley vom Personal der Kommission Kenneth Cline und Joanna Smith ausgeführt. Befragt habe ich alles gezeigt, was über Oswald seit seinem Erscheinen in Moskau 1959 gewusst hat:über den Selbstmordversuch, die sowjetische Staatsbürgerschaft gewährend, kehrt der Wohnsitz in Minsk, der Beziehung dazu von KGB, in die USA, Ähnlichkeit mit der Botschaft der UdSSR in Washington, Besuch der sowjetischen Botschaft in Mexiko usw. zurück. Die Kommission hat alle Anzeigen von Nosenko gemäß Oswald für 1964-1978 falsche, und Nosenko - "als eine zweifelhafte Quelle" anerkannt.
Infolge der Analyse der Information ist es möglich, die Hauptschlussfolgerung zu ziehen: Nosenko wurde durch CIA gekidnappt, um mit der größten Wahrscheinlichkeit nur authentische Information für diese Zeit über die sowjetische Periode des Lebens von Oswald und über den so genannten "die sowjetische Spur" im Mord von Kennedy zu erhalten, welche Existenz damals wirklich durch die beträchtliche Zahl von politischen Führern und einer Presse angenommen wurde.
Ein mehr Dokument von CIA freigegeben wirft im August 1997 Licht auf das Geschäft von Nosenko - "KUBARK (KUBARK) - Gegenspionage Handbuch auf Befragungen" auf 128 Seiten, seit dem Juli 1963 bis 1985 funktionierend. Gemäß diesem Handbuch konnte Gegenspionage Verhaftung, Haft, Haft, Befragungen zum Erreichen der notwendigen Information mit der Anwendung von Drohungen, einem physischen Missbrauch, anderen Methoden eines Anrufs des Schmerzes und der Angst, der Übertretung von Biorhythmen eines Organismus, Einflusses unter Hypnose, Gebrauch von Rauschgiften anwenden. Wie die Presse geschrieben hat, foltert all das "mit dem Klopfen - aus Zähnen" wurden auf Nosenko angewandt. Auf dem Hören in der Kommission 1978 hat Murphy anerkannt, dass "Quer-Verhör" ein Bestandteil der gegensuchenden Befragung war und seine Methoden verwendet wurden, um "die offenherzigen Anzeigen von Nosenko" zu erhalten.

Ich werde in den schwierigen inneren politischen Gründen der Hast von Entscheidungen über Nosenko nicht drücken, aber sie haben nur zu Amerikanern gepasst - sie waren vom Erfolg ihrer Operation und im nachfolgenden überzeugt, wird nicht ausgeschlossen, wieder hat die Erfahrung angewandt. Jedoch in dieser Beziehung sollte es dass die Politik von KGB gemäß solchen allmählich geänderten Fällen bemerkt werden. Die Tatsache des Diebstahls bezeugt dazu Amerikaner 1985 in Rom der Angestellte von PGU Obersten Yurchenko. Dann der Chef der sowjetischen Untersuchung Vladimir Kryuchkov und das Management von KGB haben taktisch richtige Position genommen, die einige Monate später zur Rückkehr "des flüchtigen" Hauses geführt hat.
Jetzt, als kalter Krieg geendet hat und seine Unterstützer weniger wird, müssen die USA, gemäß den angenommenen internationalen Verpflichtungen für Menschenrechte, die ganze Wahrheit über das Diebstahl am 4. Februar 1964 in der Schweiz der Diplomat Yury Nosenko öffnen.Obwohl es nicht genug Hoffnung für den Freimut der amerikanischen Untersuchung ist.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität