Der Personal von SBU hat in Kharkov die Holländer während des Versuchs verhaftet, fast dreitausend э

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 818 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(490)         

Durch Daten eine Presse - Abteilungsdienstleistungen seit dem Anfang des Frühlings davon zum Jahr hat der Sicherheitsdienst den ehemaligen Einwohner von Kharkov beobachtet, der jetzt ständig in Königreich Niederlande lebt. Der Mann, gemäß Milizsoldaten, war dabei, ungesetzlich in die Ukraine eine große Lieferung der Psychopharmakonsubstanz zu importieren (MDMA - метилендиоксиматамфетамин - enthält in Entzückungsblöcken).

Fast ein halbes Jahr, das der Mann, und am Ende des Augusts vorbereitet hat, ist hinter "Waren" ins Ausland gereist. Milizsoldaten haben sich dafür entschieden, den Dealer bereits in Kharkov zu verhaften. Es hat in die Ukraine von Polen dreitausend Blöcke gebracht. In einigen Tagen während des Versuchs, zweitausend 800 Blöcke für 7,5 tausend Dollar der Mann verhaftet, Berichte

zu verkaufen

"Mediahafen".

Recherchierendes Management von SBU im Gebiet von Kharkov habe ich gegen den Häftlingverbrecherfall unter dem Artikel - Schmuggel von Rauschgiften, Psychopharmakonsubstanzen, ihren Analoga oder Vorgängern in besonders großen Größen gebracht. Wenn die Schuld des Mannes zugibt, wird er durch die Haft auf die Dauer von 8 - ми zu 12-ти Jahren mit der Eigentumsbeschlagnahme bedroht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität