Ob es einen Bären Yaponchik zuerst "Dieb im Gesetz" gab?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 3988 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(2392)         

Quelle: "Leute"

Vor 85 Jahren wurde der rote Kommandant Moisey Vinnitsky geschossen, er ist der König der Unterwelt der Bär Yaponchik. Viele Jahre später hat Spitznameyaponchik andere kriminelle Autorität empfangen, die unter dem Wächter kürzlich von den USA Vyacheslav Ivankov transportiert worden ist. Zwischen Yaponchik - 1 und Yaponchiky - 2 das ganze Zeitalter - ist ein Zeitalter von "Dieben im Gesetz" hineingegangen. Der bekannte Historiker, der Forscher eines Innenverbrechens, der Arzt der Rechtskunde, erzählt Professor Yakov Gilinsky darüber.

Ob es einen Bären Yaponchik zuerst "Dieb im Gesetz" gab?

- Ben Krik an Babel, welcher Prototyp, wie wir wissen, es einen Bären Yaponchik, - fast das erste "der edle Bandit" in der sowjetischen Literatur gab. Und das Wissen von Leonid Utesov erwähnt Yaponchik persönlich, in den Lebenserinnerungen sogar sicher "der moralische Code". Yaponchik und seine Komplizen haben Gewalt in besonderen "Morden" nicht geliebt.

Yaponchik war nicht "Dieb im Gesetz", weil das Gesetz der Diebe nur am Ende des 20-x - die beginnenden 30-x Jahre erschienen ist. Und obwohl "der ehrliche Dieb" (ist er "Dieb im Gesetz"), wirklich zur Gewalt - dazu negativ war, wurde verboten, jemanden am meisten zu töten, Sie sollten das Gesetz der Diebe aus "dem Code" des Bären von Yaponchik nicht "bringen". Der Satz von bestimmten Regeln, einschließlich Regeln des Verhaltens, hat im seit den XV-XVI Jahrhunderten bekannten artels der russischen Diebe bestanden. Freiwilliges Ereignis, gegenseitige Verantwortung, Selektivität von Führern oder Atamans. Das Mitglied solcher Gemeinschaft hat einen Teil der Produktion für gesammelte Bedürfnisse gegeben, später haben diese Mittel begonnen, "allgemeinen Fonds" zu nennen. Als der Bär Yaponchik haltender Odessa "allgemeiner Fonds", Familien von angehaltenen oder den Räubern unterstützt hat, die "in der Praxis" verloren haben, hat Polizei bestochen, es hat nichts im Wesentlichen Neues getan.

Einige Autoren behaupten, dass Yaponchik, der auf der Strafknechtschaft 1908 auf dem politischen Artikel gegangen ist und 1917 - M auf der Amnestie von Kerensky veröffentlicht ist, in Odessa nicht den Jungen - der Anarchist, und "Ivan von Dieben" zurückgegeben hat, den später und begonnen hat, "legalists".In zu nennen, vorrevolutionärer Verbrecher von Russland wurden wirklich häufig nach der Verhaftung "als Ivanami genannt, sich an Beziehung nicht erinnernd", um für andere Verbrechen nicht verantwortlich zu sein, auf denen von den Behörden gesucht wurden. Aber "Diebe im Gesetz" - nicht einfach neuer Name "Ivanov". In der UdSSR wurde absolut spezielle Gruppe, die nicht mehr in einem anderen Land war, gebildet. Verschiedene Forscher nennen die verschiedenen Gründe, die Hauptversionen zwei. Das erste - dass die Kaste von "Dieben im Gesetz" von den heimatlosen Kindern übernommen Ausbildung von alten Dieben geschaffen wurde. Das zweite verbindet Äußeres von "Dieben im Gesetz" mit einem Unterschied in Strafen zwischen den und politischen Artikeln von Dieben des Strafgesetzbuches.

"Artikel Rasstrelny", hat noch Lenin 1921 formuliert und hat sich nachher in wohl bekannten 59-wohl bekannten ю-Mitteln gedreht. Nicht Verbrecher und politische Gegner waren die Hauptfeinde von Bolschewiken. Aber unter dem Strafgesetzbuch 1924-го, und dann und 1926 zu Verbrechen gegen eine Verwaltungsordnung, die zum Verbrechenstaat, mit der Strafe bis zur Ausführung, "dem Gangstertum" ist, hat Artikel 59-3 gehört. Und Diebstahl ist ein Verbrechenvollverbrecher erschienen. Weil es auf 162-й zum Artikel nicht mehr als einem Jahr gedroht hat.

Am wahrscheinlichsten sind beide Versionen eines Ursprungs von "Dieben im Gesetz" schön. Wahrscheinlich waren diejenigen, die im Ersten Weltkrieg oder Bürgerkrieg Eltern verloren haben, erst und sind dem Verbrecher gekommen. Sie haben den Geist von Dieben an den Mentoren angenommen, aber wurden dazu gezwungen, mit der gewonnenen sowjetischen Macht und seinen Gesetzen zu rechnen. Gelöst": legalists schütteln "einfach" frayer" und erheben am System, vorhanden getrennt davon nicht. Bestehen Sie in Parteien nicht, in keiner Gestalt oder Form arbeiten mit der Macht nicht zusammen, dienen Sie in der Armee nicht und nehmen Sie überhaupt die Waffe usw. nicht in Griff. In einer Frage der Beziehung zu den staatlichen und politischen Verbrechen, die wieder entstehen, hat kriminelle Elite bewusst getrennt von der alten kriminellen Welt gehalten. Vor der Revolution war es schwierig zu erzählen, wo Verbrecher ablaufen und Kämpfer mit einer Weise - außer dem Bären von Yaponchik beginnen, an den sich Kamo, Kotovsk und andere erinnern kann. Jetzt sollte der ehrliche Dieb nicht gegen den Staat Krieg geführt haben, er sollte damit Beziehungen überhaupt nicht gehabt haben. Von dort sind Regeln oder Konzepte.Die Familie konnte nicht gemacht werden, weil für diesen Zweck sie erforderlich war, zur Regierungsbehörde, der REGISTRATUR zu gehen, und das Siegel im Pass zu setzen. Dasselbe und mit der Arbeit - der ehrliche Dieb oder der Dieb im Gesetz, musste vom gestohlenen leben oder mit dem Schwindel beschäftigt sein. Ist ein bisschen später, aber sogar vor dem Krieg, es gibt eine "Krönungs"-Zeremonie. Vor der Annahme hat der Kandidat "Probezeit".On passiert alle Zonen wurden "малявы" zum Zweck entsandt, einen Kompromiss eingehende Beweise zu sammeln. Und wenn die einen Kompromiss eingehenden Beweise nicht, gekrönt waren.

Yaponchik hat ein Schießenregiment "von Dieben" geschaffen und hat sogar geschafft, etwas Kämpfen für die sowjetische Macht in der Abteilung von Jonah Yakir zu tun. Dann hat dieselbe Macht ihn getötet. Ob es einen Tod "des Königs" von Odessa durch diese Lehre gab, nach dem urka versprach, mit Räten freundschaftlich zu verkehren? - wir werden so erzählen: Der Tod von Yaponchik hat geholfen, "Fleischbrühe" zu schaffen, von der "sich Diebe im Gesetz" dann erwiesen haben. Sowie Ausführung 1923 des Banditen Lenki Panteleev in St. Petersburg und Misserfolgs in der Mitte des 20-x alle wie viel - нибудь bekannte Banden - "Eine schwarze Katze" (haben nicht Kinomänner sie erfunden), Banden "Poprygunchikov", die Banden von Vasily Bessmertny in der Nähe von Rostow, usw. Wenn es einen starken Wunsch gibt, ist es möglich, den Bären von Yaponchik das Vorzeichen von "Dieben im Gesetz" zu nennen.

Warum Gegenwart es "krönte", ist möglich zu töten, wenn "Dieben im Gesetz" es verboten wurde? Nach ganzem Yaponchik wer Ivankov, enthält im Gefängnis auf dem Verdacht im Mord.

Das Leben von "legalists" hat angefangen, sich in den Großen Patriotischen Krieg zu ändern. 1942 hat Stalin Pistolenfleisch gebraucht. Politisch zur Vorderseite hat nicht gesandt, und Verbrecher versprochen Eliminierung von Strafregistern in einem Fall "Sühne durch das Blut" und versichert nicht kehrt zu Kolonien zurück. Der Teil von Dieben hat sich dafür entschieden, das Gesetz zu übertreten. Die Mehrheit von ihnen wurde im shtrafbatakh verloren. Jemand, der einem Schulternriemen, Preisen und Medaillen, und nach dem Krieg gedient ist, ohne Unterkunft, ohne Zivilberufe und Spezialisierungen erschienen, ist zurückgekehrt, um Berufe zu dauern. Aber in Lagern und Zonen das neue, nicht hat Generation "ausgerollt" bereits ist aufgewachsen. Hat wohl bekannt begonnen "rollen Kriege aus". Schlachten, war und danach schrecklich die geänderte Welt der Diebe, hat das Gesetz weich gemacht. Es gab eine Gelegenheit, Ehe einzuschreiben, die Unterkunft zu haben (statt, auf Himbeeren zu baumeln). Außerdem ist der Ehrentitel des "Diebs im Gesetz" möglich geworden, gekauft zu werden. Bevor der Kandidat eine Zone, und mehr passieren musste als einmal, und der "legalists", hat jede Reise, die nicht hier hat, begonnen zu erscheinen.Besonders viel unter ihnen war Eingeborene Georgias und des Kaukasus, so genannten lavrushnik.

Als Stalin und Khrushchev gestorben sind, ist zur Idee von der Zusammenarbeit zurückgekommen, "Diebe im Gesetz" haben unter dem Aegiszweig eines Verbrechens genommen, das in die UdSSR - "цеховиков" neu ist. "Legalists" hatte eine Gelegenheit, "allgemeinen Fonds" in den Umlauf und "цеховики" - Schutz in Haftsplätzen zu bringen. Und die dritte Struktur, "der Regenschirm" oder das Dach, das isoliert auf der Miliz und den Parteichefs wurde, haben Interessen von "Dieben im Gesetz".By der Weg bedeckt, an "der Streuung" цеховиков (hat das Wort "Schläger" dann nicht bestanden) die Bande des Mongolen, in dem dort Yaponchik begonnen hat - ist Ivankov berühmt wegen der Entsetzlichkeit geworden. Gut und vom Anfang der Reorganisation von "legalists" in diesen Angelegenheiten "Banditen" oder "Athleten" hat begonnen einzuschränken.

Heute wird die Seite zwischen Banditen und "Dieben im Gesetz" sehr bedingt sein. In den Arbeitsmethoden einer Unterschiedehre irgendwelcher, und entwickeln sie sich in einer Richtung. Werden legalisiert, treten ins Verwaltungsgeschäft - Strukturen, Bankstrukturen, Körpermanager und gesetzgebende Körperschaft ein. Formell "koexistieren Diebe im Gesetz" noch mit Banditen, aber ihr Wert wurde reduziert. Sie jetzt ungefähr 200 - 300 Menschen. Und sogar die Zone lebt heute nicht nach dem Gesetz, und auf dem Gangster "Konzepte". Noch im 90-x, als in Petersburg der bekannte "Dieb im Gesetz" Bucklig, Yury Alekseev gestorben ist, hat er sich (selbst) der Chef Petersburgs Selbstverwaltungsabteilung von Inneren Angelegenheiten Kramarev zugerufen und hat sich beklagt: "Ich habe Angst zu sterben. Die Weltänderungen. Schreckliche Zeiten kommen".

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität