Im Odessa Gebiet, wenn man zwölftausend Dollar eines Bestechungsgeldes der Milizsoldat

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 882 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(529)         

Im Odessa Gebiet, wenn er zwölftausend Dollar eines Bestechungsgeldes durch Strafverfolgungsoffiziere erhält, wird der Milizsoldat verhaftet, berichtet eine Presse - Dienst SBU.

Infolge der getragenen speziellen Operation wird die ungesetzliche Tätigkeit des Angestellten des recherchierenden Büros von einer der Abteilungen von GU MVDU im Gebiet von Odessa geöffnet, dokumentiert und angehalten.

Also, es wurde gegründet, dass der Polizist während der Untersuchung des kriminellen Falls vom Bürger ein Bestechungsgeld in der Summe von zwölftausend Dollar für nicht die kriminelle Strafverfolgung seines Verwandten gefordert hat, der geschäftlich als der Komplize und auch die Entwicklung von Bedingungen für die Milderung der Strafe geht. Als er die angegebene Summe erhalten hat, wurde der Bestechungsgeldnehmer verhaftet.

Auf SBU Materialien bezüglich des Polizisten hat das Büro des Anklägers des Gebiets von Odessa kriminellen Fall gebracht, für ein Bestechungsgeld durch den Beamten zu erhalten. Der Verdächtige wird verhaftet und wird in Haft gehalten.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität