Das Gericht ist zum Staatsbüro des Bezirksstaatsanwaltfalls des ukrainischen Passes

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 790 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(474)         

Das Shevchenkovsky Landgericht Kiews hat sich geweigert, gestern Idee vom Anklägergeneralbüro der Ukraine der Anziehungskraft zur kriminellen Verantwortung des ehemaligen Vizepolizeipräsidenten der Abteilung pasportno - Registrierung und wandernde Arbeit der Kapitalmiliz von Ivan Balaklitsky zu befriedigen, der angeblich ungesetzlich den Pass des Bürgers der Ukraine dem Abgeordneten der Leute der Ukraine David Zhvaniya ausgegeben hat.

Wie der Vertreter von Interessen von David Zhvaniya im Gericht heute, der Abgeordnete der Leute Gennady Moskal berichtet hat, hat Gericht Verbrechenstruktur in den Handlungen von Balaklitsky nicht gefunden, und ist deshalb zum Staatsbüro von Bezirksstaatsanwaltfallpapieren zurückgekehrt, überträgt den UNIAN.

Wir werden erinnern, der Allgemeine Ankläger Alexander Medvedko hat früher an das Gericht mit der Behauptung für die Annullierung der Entscheidungen appelliert, die dem Abgeordneten der Leute David Zhvaniya erlaubt haben, im Laufe der Zeit die ukrainische Staatsbürgerschaft zu erhalten.

Die Essenz von Ansprüchen des Büros des Anklägers hat in der Diskrepanz von Daten auf den vorläufigen Perioden des Aufenthalts und des Wohnsitzes von David Zhvaniya in der Ukraine bestanden, die die Basis für die Beschlussfassung waren, hat ihm erlaubt, die ukrainische Staatsbürgerschaft zu erhalten.

Am 6. August hat die Berufungsinstanz Kiews die Entschlossenheit von Podolsk Regionalgericht des Kapitals als annulliert, welche Einleitung von gesetzlichen Verfahren bezüglich David Zhvaniyas bezüglich der Fälschung, für die ukrainische Staatsbürgerschaft dadurch zu erhalten, gesetzlich anerkannt wurde, und Geschäft auf der wiederholten Rücksicht in demselben Gericht, aber in anderer gerichtlicher Struktur geleitet hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität