Arbeiter, die ein Gras mähen, haben das Baby in Sevastopol gefunden.

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1677 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1006)         

Wie berichtet, in der Abteilung von Public Relations der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine in Sevastopol in einem Anrufzentrum von Lenin Regionalabteilung der Miliz hat der Angestellte des Selbstverwaltungsunternehmens genannt und erzählt, der das geworfene Baby gefunden hat.

Eingang der Untersuchung ist es klar dass Gennady, der Angestellte des Selbstverwaltungsunternehmens, mit dem workmate gemäht ein Gras auf der Chastnika Street in Sevastopol geworden. Als sich Männer dafür entschieden haben, Rest zu nehmen, hat Gennady einen klagenden popiskivaniye gehört. In einem hohen Gras hat er ein Zellophanpaket gefunden, in dem sich etwas bewegt hat. Innen flüchtig geblickt, habe ich ein Paket mit dem Baby gesehen.

Als auf der Straße war es am Frühlingsmorgen kühl, Gennady hat das Hemd weggenommen und hat das Kind gewickelt. Glücklich in dieser Zeit durch habe mich einen Polizeitrupp passiert, der dem Kind in 5-ю Stadtkrankenhaus geliefert hat.

- Der neugeborene Junge ist in eine ernste Bedingung angekommen und wurde ins Büro der neuen Belebung, - der Vizepolizeipräsidentenarzt durch den medizinischen Teil gelegt, wichtige неонатолог Sevastopol Elena Halizeva spricht. - von - für overcoolings daran hypostasis von Lungen hat ein Gehirn bereits begonnen, Nieren haben schlecht gearbeitet. Der Junge hat den medizinischen Ventilator gebraucht. Nur an einem Tag konnte er unabhängig atmen. Jetzt wird das Kind dem Büro der Pathologie von Neugeborenen übertragen. Angeborene Entwicklungsanomalien, die mit dem Leben bei der Inspektion im Kind unvereinbar sind, haben nicht gefunden. Der Junge wurde 600 Gramm geboren, die 3 Kilogramm, voller Begriff von der Mutter mit normalerweise weitergehender Schwangerschaft wiegen. Jetzt fühlt sich das Findelkind bereits besser.

Wie der Leiter der Abteilung der kriminellen Miliz für Kinder der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine in Sevastopol Marina Slonetskaya, Suchen ohne Verzögerung berichtet hat, hat die Frau, die das Baby verlassen hat, um noch zu sterben, Ergebnis nicht gebracht. Seine Handlungen enthalten Struktur des Verbrechens, das durch den Artikel 135 des Strafgesetzbuches der Ukraine zur Verfügung gestellt ist, - "in Gefahr abreisend". Solche Tat durch die Beschränkung oder Haft auf die Dauer von bis zu drei Jahren, und im Falle des Todes des Kindes - Haft auf die Dauer von bis zu acht Jahren wird bestraft.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität