Der Rechtsanwalt Igor Godetsky ist dabei, gesetzliche Verfahren mit dem Programm

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 4843 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(2908)         

Gegen Svidok Programm sind dabei, eine Klage einzureichen. Mit dem Anspruch droht der Rechtsanwalt Igor Godetsky. Dieser Rechtsanwalt schützt im Gericht von Dneprovsky des Kapitals von Victor Kovalchuk, dem Mann wer im Januar des letzten Jahres auf der Patton Bridge, die zum Tod zwei Inspektoren von GAI und der Abschleppwagenfahrer heruntergebracht ist. Herr Godetsky behauptet, dass die Journalisten "von Svidk" voreingenommen und unehrlich Ereignisse dieses Geschäfts, nach seinem ganzen Kunden nicht betrunkene getötete drei Menschen, und in einer Unbewusstheit polieren.

Auf dem vorherigen, den 26-е, huldigt die Sitzung von Dneprovsky dem Rechtsanwalt Igor Godetsky einfach war nicht. Als der zweite Verteidiger der Bruder von angeklagtem Victor Kovalchuk, ohne gültige Entschuldigung erklärt.

Der Rechtsanwalt hat angeblich einfach den Anruf nicht genommen. Aber Herr Godetsky hat aufmerksam und nach der Betrachtung des Programms von Svidok ferngesehen, das an NTN der Brief - die Beschwerde gesandt ist. Darin Anklagen der Drehung der Tatsachen hinsichtlich Victor Kovalchuks, Erniedrigung der Ehre, des Vorteils und des Geschäftsrufs des Rechtsanwalts.

Wir haben geschafft, dem Rechtsanwalt nur an seinem Büro - auf drei letzten Gerichtssitzungen zu kommunizieren, die Herr Godetsky nicht war.

Der Rechtsanwalt ist gegen seine Kundenangestellten von GAI überzeugt, die auf einer Szene, der narcologist abgereist sind, wer die Inspektion von Victor Kovalchuk durchgeführt hat, hat der Richter Sergey Fedoseyev zugestimmt.

Jetzt hat sich "Svidok", welche Journalisten voreingenommen dieses Geschäft polieren, Anschlag auch angeschlossen.

Igor Yuryevich ist überzeugt - sein Kunde hat drei Menschen nicht in einer Alkoholvergiftung getötet, und absolut nüchtern zu sein. Gemäß Herrn Godetsky konnten Fachmilizsoldaten keinen Geruch nach dem Gestank von Alkohol von einem Geruch nach der technischen auf Asphalt gegossenen Flüssigkeit unterscheiden.

Igor Godetsky, der Rechtsanwalt von Victor Kovalchuk: "Ein Anspruch, der einen Alkohol gehört hat riechen. Und Sie sahen Fotos? Dort bremsen Sie und Kühlmittel, das auf Alkohol gegossen wird. Deshalb, dass es einen Alkoholgeruch auf einem Platz des Verkehrsunfalls gibt, ist gewöhnlich".

Herr Godetsky spricht: die Version, die "an einem Rad getrunken ist", ist zur Miliz günstig, die versucht, ein Büroverbrechen zu verbergen. Gemäß ihm, den echten Verbrechern - die verlorenen Inspektoren von GAI.

Igor Godetsky, der Rechtsanwalt von Victor Kovalchuk: "Sie haben nicht nachgedacht:warum sie zum Platz der Registrierung des Verkehrsunfalls abreisten und dort das Protokoll nicht gefunden wurde? Weil sie das Protokoll nicht gemacht haben! Und warum? Sie haben zum Mietpferd diesen ersten Verkehrsunfall gewollt, oder sie haben nicht geschafft, es zu machen".

Der Rechtsanwalt und die Beschlüsse des narcologist, wer nach dem Unfall Zweifel von Kovalchuk untersucht hat. In der Überprüfung wird es genau niedergeschrieben - der Fahrer war in einer Alkoholvergiftung.

Trumpfkarte, gemäß Herrn Godetsky, - andere Überprüfung, jedoch, hat der Rechtsanwalt vergessen anzugeben, dass es in 12 Stunden nach dem Unfall gemacht hat. Während dieser Zeit konnte Alkohol ruhig einen Organismus einen natürlichen Weg verlassen - Kovalchuk geatmet, geschwitzt, ist auf einem Wind gegangen, die Leber hat dafür gearbeitet.

Außer der Nüchternheit des Kunden beweist der Rechtsanwalt dass Kovalchuk - der Kranke. Angeblich seit der Kindheit habe ich konvulsive Bewusstlosigkeit ertragen, und jederzeit konnte sie einen Angriff haben.

Grigory Lopatin, Rechtsanwalt: "Es hat dem Nachbar den Zeugen genommen, der gesagt hat, dass ständig er in Ohnmacht gefallen ist, hat Mutter befragt. Mutter spricht: er auf einem Lineal der Pionier ist in Ohnmacht gefallen. Spricht: als es, Sohnidiot. Ein Moment hat es in der Armee im 92. Jahr gedient! Sie die bringen den Sohn die arbeitsunfähige Person in der Armee? Es hat die Rechte in 98 Jahren erworben. Und das Sie in MREO erzählten nicht, was es Sie krank ist? "

Im Gericht hat das angeklagte erklärt, dass angeblich auf der Patton Bridge mehrere Male schwach geworden ist und drei Menschen beiläufig getötet hat. Es sollte jedoch bemerkt werden, dass die Tatsache einer Krankheit nicht während der Untersuchung, und bereits im Gericht vier Monate später "erschienen" ist.

Das Gericht hat eine medizinische Karte und die Privatsache von Kovalchuk von policlinic und einer militärischen Registrierung und Einstellungsbüro aufgefordert. Aber das Wort über die systematische Bewusstlosigkeit gab es nicht.

Grigory Lopatin, Rechtsanwalt: "Er benimmt sich unverschämt. Ich komme auf der Patton Bridge vorbei, ich sehe das Zeichen "vierzig". Ich sende Geschwindigkeit an 40. Auf der Patton Bridge in 12 Nächten, wo Kreuzer "140". Dann plötzlich beginne ich втрачаты свидомисть und die Körperfälle. Der Richter stellt eine Frage: Und dass das Auto anfing, mit der rücksichtslosen Geschwindigkeit zu gehen?! Er sagt: Ich wenn втратыв свидомисть, fallen Sie hin und ein Fuß ich drücke auf Benzin. So, alle haben gelacht. Es, der alles in den Akten - das Audio ist, schreibt. Sprechen Sie: Sie, dass Kämpfer genug sahen? So er und spricht:und Sie dass, sahen die amerikanischen Kämpfer nicht, wo die Person gleitet und auf Benzin drückt? "

Während Gerichtssitzungen auf Bitte vom Rechtsanwalt Godetsky zwei expertizes - ein dauerhaft im Krankenhaus von Pavlov wurde ein anderer - in einer forensischen Kontrolluntersuchung ausgeführt. Beide genau gegründet: Victor Kovalchuk - die gesunde Person und auf der Patton Bridge ist nicht in Ohnmacht gefallen. Jedoch hat solches Ergebnis Igor Yuryevich nicht befriedigt, er fordert die dritte Überprüfung.

Inzwischen sagt der Verteidiger Gaishnikov, dass das Ende im letzten Jahr im April gemacht werden konnte, aber Godetsky spielt einfach für die Zeit. Rücksicht dauert 19 Monate. Passiert 27 Sitzungen. Auf dem letzten drei Rechtsanwalt war ich nicht. Spricht: aus einem guten Grund.

Sergey Fedoseyev, Richter des Gerichtes von Dneprovsky Kiews: "Die Gerichtssitzung ist 29.08 mit 10-ти Stunden von 29 Minuten zu 10-ти Stunden von 34 Minuten gegangen, der innerhalb von 5 Minuten ist, war der Verteidiger Godetsky auf einer Gerichtssitzung im Gericht von Shevchenkovsky. Und unser Geschäft wurde an 12:00 ernannt. Das ist seit eineinhalb Stunde vom Gericht von Shevchenkovsky, das der Verteidiger Godetsky nicht erreicht hat".

Die letzte Sitzung im Gericht von Shevchenkovsky musste 9-го September um zwei Uhr am Nachmittag stattfinden. Herr Godetsky ist dazu auch nicht gekommen.

Wenn der Richter Fedoseyev entscheidet, dass der Grund nicht das gültige - den Rechtsanwalt des Geschäfts von Kovalchuk entlassen kann, und das weitere Schicksal von Igor Yuryevich von der disziplinarischen Kommission entschieden wird.

Andrey Avtorgov, Vizepräsident Kiews Regionalbar: "Es gibt einen disziplinarischen Raum, der in Betracht zieht, ob wirklich der Rechtsanwalt auf einer Gerichtssitzung ohne gültige Entschuldigung war, oder es gute Gründe hatte, die das Gericht ignoriert hat. Nur zum Beschluss kommen, dass der Rechtsanwalt nicht aus einem guten Grund auf einer Gerichtssitzung, der disziplinarische Raum kvalifikatsionno war - kann die disziplinarische Kommission die Entscheidung über die Verhinderung, einen Halt der Handlung des Rechtsanwalts oder der strengen Strafe - auf der Lizenzannullierung solchem Rechtsanwalt treffen".

Die folgende Rücksicht des Falls wird auf 17-е September ernannt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität