Im Odessa Gebiet der Richter des Regionalgerichtes, der das Fordern und ein Bestechungsgeld in viertausend Dollar

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 673 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(403)         

Angestellte des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten GUBOP Antibestechungsbüro von der Ukraine zusammen mit Arbeitern im Odessa Gebiet und dem Anklägergeneralbüro haben die Kontrollabteilung des Organisierten Verbrechens in der Bestechung des Vizepräsidenten von einem von Landgerichten des Odessa Gebiets ausgestellt. - die Ukraine hat eine Presse über diesen RBC - der Sekretär von GUBOP Elena Melnik gemeldet. Der Richter hat gefordert und hat ein Bestechungsgeld von viertausend Dollar von angeklagter von der Anweisung des Eigentums und einer Bürofälschung bekommen (h. 5 Kunst. 191 des UK der Ukraine und p.1 Kunst. 366), zum Zweck der Strafe, die mit der Haft mit dem Recht nicht verbunden worden ist, weiter die definierten Positionen zu halten. Angeklagt habe ich als der Kopf von einem von Regionalpunkten veterinarno - hygienische Kontrolle an der Grenze und dem Transport im Odessa Gebiet gearbeitet. Während der Übertragung des zweiten Teils eines Bestechungsgeldes wurde der Richter "auf dem heißen" ausgestellt.

Die recherchierende Abteilung des Staatsbüros des Bezirksstaatsanwalts hat kriminellen Fall auf Zeichen des durch h zur Verfügung gestellten Verbrechens gebracht. 2 Kunst. 368 des UK der Ukraine (Bestechung).

Als Ganzes während 2008 Angestellter der Miliz hat mehr als 2400 Tatsachen der Bestechung, einschließlich 17 - von Richtern ausgestellt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität