Im Gebiet von Nikolaev der Siebtklässler, Glas im Haus gebrochen, habe ich den "ersten" Lehrer

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1223 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(733)         

"Verbrechen. Ist nicht da" hat das geschriebenAm 15. September im Dorf von Kimovk des Gebiets von Berezansky des Gebiets von Nikolaev hat der Weg eines freien Zuganges vom Haus des Lehrers der lokalen Schule Kleidung, Schuhwerk und Kosmetik gestohlen. Der Betrag des Schadens hat ungefähr 900 UAH

gemacht

Und hier sind Details dieses Ereignisses bekannt geworden. Wie berichtet, in TsOS Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev wurde Diebstahl am Nachmittag gemacht, als das Opfer (der Lehrer der lokalen Schule) bei der Arbeit war. Zurück nachhause am Abend gekommen und die Unordnung gesehen, die im Haus geschaffen wurde, hat sie dass sie ausgeraubt verstanden. Die Frau sofort in der Miliz angeredet.

Der lokale Einwohner, die Schülerin der 7. Klasse dieser Schule T wurde bald verhaftet. 1994. Es ist klar geworden, dass dieses Mädchen von einer dysfunctional Familie (Mutter mit dem Stiefvater missbrauchen Alkohol). Früher wurde es in Diebstählen nicht bemerkt, hat jedoch wiederholt das Haus verlassen und besteht auf der Rechnung in der Miliz als die zur Landstreicherei geneigte Person.

An diesem Tag statt Lehren ist das Mädchen dem "ersten" Lehrer nach Hause gegangen. Ein Fenster gebrochen, ist es ins Haus gekommen und hat begonnen, das Zimmer auf der Suche nach Werten zu suchen. Infolgedessen hat das Mädchen Schuhwerk, Kleidung, Stunden gestohlen, Parfümerie und einige andere Dinge (wird die genaue Liste jetzt gegründet) dann hat das Haus verlassen.

Jetzt auf dieser Tatsache wird die Untersuchung getragen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität