"Der Agronom" von Voznesensky des Gebiets ist Hanf

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1208 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(724)         

Mehr als 20 Taschen des Hanfs wurden von den Arbeitern von Voznesenskaya der Miliz vom Einwohner Dorfes Doroshovk des Gebiets von Nikolaev zurückgezogen.

"Agronom" ist an sich auf kultivierten Rängen eines Gemüsegartens des Hanfs aufgewachsen. Vorschriftsmäßig Agronomie, es hat mehr als 100 Sträucher des Hanfs, und auf dem Plantagenumfang gepflanzt, "um" gestelltes Getreide zu maskieren.

Jedoch bald konnte das hohe Getreide Hanfsträucher nicht mehr schließen, die in Plätzen 3-x Meter erreicht haben. "Irres Paradies" war aus Fenstern von Häusern ganzen Nachbars sichtbar.

Die Wächter, die mit einer Suche ins Haus "des Agronomen" angekommen sind, waren mit seiner Achtlosigkeit überrascht.

Bündel eines Blütenstands des Hanfs waren überall: im Haus, einem Keller, einer Hütte, sind Dienstprogrammzimmer und es im Hof einfach.

Der Mann hat sich beruflich der Produktion von Rauschgiften genähert. In seinem Haus haben Wächter eine riesige Zahl der qualitativen zum Gebrauch bereits bereiten "Produktion" zurückgezogen. Außerdem hat der Mann nicht geschafft, völlig "Getreide" zu ernten, nachdem der ganze Hanf mehr nicht war, wohin man stellt.

Jetzt wird "Agronom" verhaftet, Sträucher des Hanfs werden ausgerissen und auf der Überprüfung geleitet. Recherchierende Handlungen werden ausgeführt.

Berichte Ministerium von TsOS von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität