Die Nachricht beim Bergwerk, das erzwungen ist, um das Gebäude von "Hope" auf 150 Menschen zu verlassen, die zu einer Disko "Zu einem Klumpen für 30 und nicht nur"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 2031 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1218)         

Am Samstag, dem 20. September, an 22.40 auf der 02 Tafel das unbekannte, wer über das Bergwerk des Gebäudes der Sportschule "Nadezhda" angezeigt hat, die in Nikolaev unten die Straße der General Karpenko, 40 genannte ist.

Auf einer Szene ist der Personal der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev und den Angestellten des GU Ministeriums von Notsituationen der Ukraine im Gebiet von Nikolaev sofort abgereist.

Von Propositionen der Sportschule von Nadezhda wurden 150 Menschen, die zu einer Disko "Zu einem Klumpen für 30 und nicht nur" gekommen sind, evakuiert.

Die Disko mit solchem Namen beginnt jeden Freitag und Samstag an 21.00 in SSh "Hoffnung".

An 23.40 durch die Gruppe der Suche und Neutralisierung von explosiven Themen war NIEKTs an der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine in der Bereichsinspektion von Nikolaev von Zimmern und dem Sportschulterritorium abgeschlossen. Die Nachricht auf "der Bombe" war falsch - explosive Themen wurden nicht offenbart.

Wir werden daran erinnern, dass im Strafgesetzbuch der Strafe von Ukraine solch ein Kummer - Spaßvögeln vorgeschrieben wird. Der Übertreter wird durch die durch die Kunst vorgeschriebene Strafe bedroht. 259, h. 2 - "Offensichtlich inveracious Nachricht auf der Vorbereitung der Explosion, einer Brandstiftung oder anderen Handlungen, die mit dem Tod von Leuten oder anderen ernsten Folgen", nämlich drohen: Strafe von fünfhundert bis eintausend freien Minima des Einkommens von Bürgern oder Verhaftung auf die Dauer von bis zu sechs Monaten oder Freiheitsbeschränkung auf die Dauer von bis zu fünf Jahren.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität