Für Schwindel mit der MWSt. für den Direktor des Unternehmens von Nikolaev krimineller Fall

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 863 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(517)         

Auf Materialien der Steuerpolizei bezüglich des Direktors von einem der Unternehmen der Stadt von Nikolaev, welche Tätigkeit mit dem Handel mit einer Metallarbeit verbunden wird, hat der kriminelle Fall auf Zeichen des Verbrechens ч.3 durch die Kunst zur Verfügung gestellt. 212 des UK der Ukraine (Steuerumgehung, das Sammeln, die anderen Pflichtzahlungen in besonders großen Größen) wurde gebracht, - meldet eine Presse - Dienst GNA im Gebiet von Nikolaev.

Die Sache ist, dass in 2006-2007 durch die Drehung von der Buchhaltung berichtet, dass es in der Struktur des Steuerfreibetrags grundlos ist, war ich die MWSt-Summe auf Operationen des Erwerbs einer Metallarbeit deshalb die MWSt. wurde dem Staatsbudget von ungefähr 1 Million UAH

nicht bezahltwird

eingeschlossenFür die Kommission solcher Verbrechenverbrecherstrafe in der Form der Haft auf die Dauer von fünf bis zu den zehn Jahren und dem Recht, bestimmte Positionen zu halten oder mit einer bestimmten Tätigkeit auf die Dauer von drei Jahren mit der Eigentumsbeschlagnahme beschäftigt zu sein, wird vorgeschrieben.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität