Der Kopf von Donetsk Regionalrat hat ein Bestechungsgeld in einem Viertel von einer Million

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 978 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(586)         

Angestellte des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten GUBOP Antibestechungsbüro von der Ukraine zusammen mit dem Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts haben den stellvertretenden Kopf von Donetsk Regionalrat auf einem Bestechungsgeld in einem Viertel von einer Million hryvnias ausgestellt.

Wie berichtet, in einer Presse - Dienst GUBOP Ministerium von Inneren Angelegenheiten der Ukraine auf Materialien von Angestellten des Antibestechungsbüros hat das Anklägergeneralbüro der Ukraine kriminellen Fall auf Zeichen der zur Verfügung gestellten ч.3 Kunst des Verbrechens gebracht. 368 (Bestechung) des Strafgesetzbuches der Ukraine bezüglich des Handelns der Kopf von einer der Bezirksstaatsregierung des Gebiets von Donetsk. Der Beamte hat gefordert und hat Bestechungsgelder in der Summe fast zweihundertfünfzigtausend hryvnias vom Unternehmer bekommen, für den Landanschlag von 2 Hektar dazu zu gewähren.

Während der Übertragung des Teils eines Bestechungsgeldes von siebenundvierzigtausend Dollar hat der Beamte verstanden, dass das gehindert wird, haben beide Widerstand Polizisten gezeigt und haben versucht, auf dem eigenen Auto davonzulaufen, so hat es 5 Autos beschädigt und hat die Person gestürzt.

Im Moment er gehindert als Kunst. 115 Kriminell - der Verfahrenscode der Ukraine (auf die Dauer von 3 Tagen). Bald wird das Gericht ein Problem bezüglich der Wahl eines Vorsichtsmaßes auflösen. Geld wird im Platz des Wohnsitzes des Bestechungsgeldnehmers zurückgezogen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität