Nach dem Streit mit dem cohabitant hat der Einwohner von Nikolayevshchina Woche mit den gebrochenen Rippen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 902 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(541)         

Der vierzigeinjährige Einwohner von Nikolaev muss kurz im Krankenhaus im Dorf von Slivino funktionieren. Необходиомсть chirurgisches Eingreifen es wurde dadurch die Frau während des Streites mit dem sovy cohabitant verursacht (wegen des Trinkens von alkoholischen Getränken) hat Ränder gebrochen. Als meldet Sektor auf Kommunikationen mit dem Publikum des Nikolaevs Selbstverwaltungsregierung der Miliz, der Mann, der eine Hand gegen den Begleiter des Lebens früher bereits erhoben hat, wurde von der Verwaltungsverantwortung für Rowdyhandlungen angezogen, auf denen es von "einer grünen Schlange" gestoßen wurde.

An diesem Abend der Mann, der sich wieder mit dem cohabitant gezankt hat, ich habe es gestoßen und ist es stark gefallen schlagen. Im Laufe jeder Zeit haben sie geschafft sich zu versöhnen, und sie haben fortgesetzt zu trinken. Für den Morgen hat die Frau gefunden, dass sich ihr Staat beträchtlich verschlechtert hat und sie sich dafür entschieden hat, den cohabitant zu verlassen.

Die Frau hat an den Arzt nur in einer Woche gerichtet, nachdem, unter einem Stich zu leiden, unerträglich geworden ist. Dann auch ist es klar geworden, dass es eine Rippe gebrochen hat.

Zurzeit hat pravookhrnatel kriminellen Fall in der Beziehung спуруга - der Zänker auf die gemäßigte Strengezufügung der körperlichen Verletzung geöffnet.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität