Als Antwort auf einen Schlag im Gesicht hat der Einwohner des Gebiets von Nikolaev die Frau

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1191 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(714)         

Die Tragödie ist auf dem privaten Hof des Häftlings vorgekommen. Der Mann und die Frau haben zusammen getrunken. Wenn richtig akzeptiert, auf einem Busen gab es einen Wunsch für Abenteuer, und der Gast hat sich gegenüber vertrauten Beziehungen geboten. Er hat abgelehnt.

Häftling: "Der weiße Tag auf der Straße ist Zeit. Plus sage ich dass es für eine Zügellosigkeit. Es zu mir in einer Schnauze хлысь. Ich sage: Der Marinesoldat, Sie, dass, bereits absolut verrückt wurde? Es zu mir wieder. Хлысь. Ich spreche - Sie das, verdammt. Ich sage: Ich werde Sie jetzt schießen".

Der Mann hat erzählt - der Mann hat gemacht. Der Kerl ist aufgestanden, ist zum Haus gegangen, hat ein Gewehr des kleinen Kalibers genommen und, näher der Frau gekommen, hat es am Kopf geschossen. Innerhalb von mehreren Minuten hat die Frau noch gelebt.

Sergey Leonchenko, der forensische Experte der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev: "Blutfälle, die damit linker Hand geblieben sind, können bezeugen, dass sie noch als - das versucht hat sich zu bewegen. Ich habe noch irgendwelche Lebenszeichen gegeben".

Aber der Mörder sagt, dass es als sofort nicht gesehen hat, bin ich zum Telefon gegangen. Ich habe Mutter genannt, und ich habe über Akte berichtet. Bereits in ein paar Minuten zum Platz der Tragödie dort ist Marktbefrager angekommen.

Valery Chukharev, Vizeleiter des Oktobers RO der Miliz: "Jetzt wird seine Schuld bewiesen. Er wird als Artikel 115 verhaftet. Jetzt werden recherchierende Handlungen" ausgeführt.

Der Mann sollte Satz nicht nur für den beabsichtigten Mord dienen. Dagegen ist es auch krimineller Fall für die ungesetzliche Lagerung von Schusswaffen aufgeregt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität