Unter einem Bildnis des Lieblingsführers

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1423 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(853)         

1847 im Bezirk Sotnikovsky der Provinz von Oryol gab es einen Fall: der unbedeutende Bourgeois Philip Bardulin in einem Staat der Vergiftung "die Gamasche von drei Malen auf einem Bildnis vom grössten Teil der Person im August, die von einer Wand einer Botentaverne abgehangen hat, und hiermit beleidigend … ausgedrückt wurde". Der unbedeutende Bourgeois hat in einem Polizeirevier weggenommen und direkt dort hat darüber auf dem Zaren berichtet. Der Kaiser Nikolay I, der Sprecher von Decembrists, hat verfügt, um den profaner des Bildnisses zu entschuldigen, die Instruktionen geschrieben: "Sagen Sie es dass ich darauf Spieß". Auch ich habe zukünftig die Bildnisse in Tavernen eindringlich ermahnt nicht herauszuhängen. Es nicht historischer Witz. Philip Bardulin war auf der mütterlichen Linie der geborene Großvater des wohl bekannten sowjetischen Künstlers Alexander Mikhaylovich Gerasimov, der berühmt wegen dessen geworden ist, hat Bildnisse der sowjetischen Führer gezogen:V. Lenin, ich. Stalin, K. Voroshilov und andere.
"Portretization" von offiziellen Büros in der unabhängigen Ukraine hat gegen Ende der neunziger Jahre begonnen, wenn man am Vorabend der Präsidentenwahl von 1999 absolut genau ist. Kuchma musste für den zweiten Begriff, die Chancen des glücklichen Endes dann gewählt werden, wenn es ehrlich ist, hat wackelig ausgesehen. Hier dann erzählt jemandes "leichter" Leiter - der Kopf der Präsidentenregierung dieser Zeit Nikolay Beloblotsky - der Gedanke an dauerndem "oportrechivaniye" von Büros ist gekommen. Kaum gesagt als getan. Bildnisse "des Führers" des ukrainischen Staates, als ob auf einer Welle eines Zauberstabs sofort auf Tischen an Ministern, Gouverneuren erschienen ist, als Bürgermeister und Beamte eine Reihe, sind niedriger. Verweigerung war zur Entlassung gleichwertig. Ja allgemein, hat sich an den exotischsten Trick von Spitzen der ukrainische Beamte gewöhnt, besonders auch hat sich nicht widersetzt. Seitdem passiert fast zehn Jahre Kuchma vor langer Zeit in der Pension, und hier ist Tradition, um mit Bildnissen von Führerbüros zu schmücken - geblieben, und wurde sogar vergrößert. Jetzt ist die Regel geworden, eine Arbeitsfläche in einem Büro Bildnisse von Führern so zu behalten, um "Profil"-Niveau zu sprechen. Gemäß dieser Tendenz ist der Hauptzollbeamte des Gebiets verpflichtet, eine Arbeitsfläche ein Bildnis des Kopfs des Öffentlichen Zolldienstes der Ukraine, des Regionalanklägers - ein Bildnis des allgemeinen Anklägers usw. festzuhalten.
Kürzlich sind wir geschäftlich in den Exekutivausschuss der Stadt gekommen, die der Abgeordneten von Leuten sowjetisch ist, und haben auf einer Wand in einem Büro von einem von Beamten ein Bildnis des Präsidenten gesehen. Der leitende Angestellte war in einer leichten Klage und einem roten Band. Entzwei hat eine Stunde am Büro der Firma, über einen Vorsitzenden des Direktors, bereits anderes Bildnis der ersten Person des Staates beobachtet. Der Präsident war ohne Band, den Spitzenknopf eines leichten Hemdes расстегнута, eingehend wurde durch einen haarigen Busen geschaut. Das freie Foto hat das Image des Bürgen Konstitution demokratischer und nah für den Zuschauer gemacht. In zwei Stunden, auf einem Kontrollpunkt des Armeekorps, war der Präsident bereits in einer dunklen Klage und einem blauen Band. Bildnisse von Anfasny sind als als zwei Erbsen, Toiletten ändern sich nur. Warum sich Programmierer zu den Präsidentenklagen und Banden und der Personenerlaubnis ohne Änderung ändern? Warum das Image des Staatsoberhauptes in Büros von Beamten in der Nähe vom Wappen und einer Fahne der Ukraine ist? Warum Unternehmer und Beamte von der Kommunalverwaltung einen bekannten Entwurf haben, um Bildnisse der ersten Person auszuhängen? Fragen interessant fordern auch Nachdenken. In Nikolaev gibt es kein allgemeines "Hobby", um Büros mit Fotos des Präsidenten der Ukraine zu schmücken. Aber in Ternopol, Ivano - können Frankovsky, Uzhgorod und Gebiete von Lvov das Image des Staatsoberhauptes praktisch in jedem Büro getroffen werden. Hier wird das Bildnis des Führers der Nation - die Tatsache zu den Staatssymbolen ausgeglichen. Als, solche Erdkunde zu erklären?. Es ist unmöglich, den Leser zu ermüden. Es ist notwendig, sofort zu antworten.
Sakrales Symbol
Die Tradition, um den politischen Führer mit heiligen Symbolen der Leute zu erkennen, ist zur gleichen Zeit mit dem Staatserscheinen erschienen. Images in einem Stein des griechischen archons und Büsten der römischen Kaiser sind bekannt. Die Freskomalerei mit Bildnissen des Assyrers, der Babyloner Zaren auf Wänden von Palästen und öffentlichen Strukturen ist bekannt. Die christliche Religion hat eine Linie der Abgrenzung zwischen politischen und geistigen Führern der Nation ausgeführt. Hellseher und heilig haben begonnen, auf Kirchkanons vertreten zu werden, und weltliche Malerei hat sich allmählich in autonomen Zweig der schönen Künste verwandelt. Bildnisse der europäischen Monarchen zum XIX Jahrhundert in großen Mengen wurden nicht kopiert. Bekannte Künstler haben Bildnisse von Gouverneuren durch Ordnungen der höchsten Aristokratie und grandees getan. Das Image des Königs im Schloss der hartnäckigen Baron hat zur politischen Loyalität des Bürgers zum сюзерену ausgesagt.Masse, die von Images von politischen Führern kopiert, erscheint in Europa mit dem Erscheinen von Reichen. 1789 spricht Catherine II im Brief dem Minister des Palasts imushchestvo Alexander Glukhov aus:" … mein Bildnis für die provinzielle Anwesenheit sollte ersetzt und sofort zurückgezogen werden, die bereits gesandt werden. Reinigen Sie Überpreise, sie hängen von mir Zigeunermonisty … ab ich schaue die absolute dumme Frau …". Bildnisse der russischen Monarchen wurden von den wohl bekannten Mastern der russischen Kunstakademie ausgeführt, haben dann in Palastwerkstätten kopiert. Images sind im ausschließlich akademischen Stil geworden. Die Menge von Preisen, Uniform mit militärischem Abzeichen, Farbe, Licht und Volumenaussicht wurde persönlich von Kaisern - dasselbe als das Wappen, die Hymne und eine Fahne genehmigt. Das Image des Monarchen, zusammen mit allen Staatsattributen, war ein sich vereinigendes weltliches Symbol der Nation. Die Ankunft von Bolschewiken zur Macht wurde durch den hart umkämpften Kampf um die Behauptung der neuen Symbolik gekennzeichnet. Es ist eine Frage der Monopolisierung der Staatsattribute auf dem sozialen und geistigen Leben der sowjetischen Bürger. Verfolgungen auf der orthodoxen Kirche wurden nicht nur Abzug von Kirchwerten, sondern auch Massenzerstörung von Ikonen begleitet. Images von geistigen Führern: heilig, Märtyrer und Hellseher, waren der Zerstörung unterworfen, weil neue sakrale Images von Führern des Proletarierstaates ihren Platz nehmen mussten. Die totalitäre Weise hat Grenze zwischen der geistigen und weltlichen Malerei gelöscht, neue Philosophie der schönen Künste - sozialistischer Realismus erzeugt.
Psychologische Wahrnehmung eines Bildnisses
Auf einer Oberfläche liegen einfache Antworten auf die gestellten Fragen. Bildnisse des Staatsoberhauptes in Errichtungen der Kommunalverwaltung sind ein Atavismus des herrischen Bewusstseins unserer Bürger. Wirklich, zu wem einfallen wird, um im Rathaus jedes französischen Bezirkbildnisses von Nicolas Sarkozy oder im Amtsrichter des deutschen Stadtimages von Angela Merkel einzuhängen. Amerikaner ziehen gern die nationalen Farben auf jedem Rasen hoch, aber halten zuhause das Bildnis von Bush … избави Gott! Aber alle wissen auch die Rückwahrnehmung des politischen Führers als ein nationales Symbol. Das ist das späte turkmenische - баши, der eigen ein sacralization zum Punkt der Absurdität fertig gewesen ist. Auf der ehemaligen Sowjetunion wurde es nirgends solche Vergötterung des Führers, als in Turkmenistan beobachtet: riesige Bildsäulen, Bildnisse auf Geldscheinen aller Vorteile, "Rukhnama" als das Hauptbuch von jedem turkmenisch, die umbenannten Namen von Monaten … Heute dort überall stürzen ein neues Idol.Alle diese Ereignisse kommen vor wird rechtzeitig so gedrückt, die eine Karikatur für den distanzierten Zuschauer schauen.
Moderner sotsiopsikhologiya Serge Moskovichi und Gabriel Tard, der tief ein Phänomen von theatricality eines Images des Führers in der Wahrnehmung von Massen untersucht hat, haben auf die Fragen gestellt sehr überzeugend geantwortet. Es gibt einen Sinn, einige Paragrafen von ihrem Artikel anzusetzen:" Die Logik der Existenz des Gewichts folgt dem einfachen Schema: der Führer setzt eine Probe, die direkt dort aufgenommen, imitiert wird, streckt sich aus. Die äußerst wichtige Rolle wird hier von Massenmedien gespielt, besonders modern. Stereotypification der Wahrnehmung von Tausenden und sogar Million Menschenergebnisse. Es gibt eine Gleichförmigkeit von Gedanken, Gefühlen und dem mit dem Bildnisimage des Führers vereinigten Glauben. Es ist für den Führer wichtig, intuitive Fähigkeit des emotionalen Einflusses auf Massen zu besitzen. Gefühle, wie wir wissen, werden selten durch das theoretische Denken verursacht. Es ist am leichtesten, sie aufzuregen, wenn man Einbildungskraft schlägt. Gewicht zu bedienen - bedeutet, ihre Einbildungskraft zu bedienen. Die Rede geht so über die Kunst durch jede Weise, Eindruck zu machen. Und die meisten unfehlbaren Heilmittel hier - Präsentation, das Inszenieren, die Helligkeit, die Lebenskraft, die Bildlichheit, die Nähe der Anerkennung. Es gibt drei Hauptstrategie, die eine emotionale Antwort von Massen verursacht: das Inszenieren, das Ritual, die Promotion oder der gesammelte Vorschlag. Der Prozess des Masseneinflusses wird gewöhnlich in Plätzen ausgeführt, wo ein bedeutender Betrag von Leuten stattfinden kann: auf Quadraten, Stadion, in Palästen, Kathedralen, usw. Diese Plätze sind als passend ausgemacht mittels Symbole, offensichtlich und gesund. Schlagzeilen, Bildnisse, allegorische Images, zum Beispiel, eine Sichel und ein Hammer, eine Swastika und so weiter, Lieder, Musik, werden Märsche verwendet.
Slogans, in denen die Menge sich und die Führer verherrlicht, werden ganz häufig zum Beispiel verwendet: "Lang lebe sowjetische Leute! " dass es möglich ist zu lesen und so: "Ja sind wir gut! ", "Slava von KPdSU! ", werden Bitten verteilt.
Außerdem werden feierliche, rituale Handlungen angewandt: Paraden, Demonstrationen, Umzüge, Sitzungen, Choreografie von Massen wenn Images, Inschriften, werden Zahlen von Leuten geschaffen. Schließlich wird der Ausgang des Führers als Vergötterung der Ereignisse, der höchste Punkt der Entzückung eingeordnet. Übererregung und emotionale Instabilität von Massen sind abwechselnd der Grund einer exklusiven Gutgläubigkeit. Massen fallen leicht in einen Staat, es ist ähnliche Droge oder Schlafmittel, ihre Beeinflussbarkeit warum Zunahmen.In diesem Staat vertrauen sie allen und machen beziehungsweise alles, was zu ihnen bestellt. Leute fangen an, in der Welt von Trugbildern, gesammelten Halluzinationen, Einbildungskraft, Träumen zu bleiben. All das erleichtert Möglichkeit des Betrugs, und das, ist Selbsttäuschung von Massen wichtiger. Die Menge ist nicht im Stande, kritisch zu denken, nicht im Stande seiend, eigene Erfahrung, so zu analysieren, und Lektionen aus der Vergangenheit zu lernen. Deshalb Gewicht ist es möglich, ungeheuer, und dieselben Versprechungen zu täuschen. Es ist leicht, es besonders zu tun, dass Massen darauf eifrig sind. Massen wollen das zu ihnen geschmeichelte, bezahlte Komplimente, hat sie verherrlicht und hat nicht realisierbaren Dingen - kurzum versprochen, dass sie getäuscht hat. Und darin eine mehr ihre Ähnlichkeit Frauen. Es ist möglich, denjenigen zu täuschen, der getäuscht werden will, wer es ein Bedürfnis hat und ständig die Selbsttäuschung aufsucht." Wenn die Menge den Mond vom Himmel fragt, - bemerkt G. Lebon sarkastisch, - dass sie es versprechen muss". Wie wir sehen, liegt der Weg zum Betrug von Massen durch ihre Selbsttäuschung. Niccolo Machiavelli es ist dünn, habe ich bemerkt, was man Menge unterordnet, ist Mittel, es zu verführen, zu täuschen; zu versuchen zu bringen, um sie zu schließen - bedeutet, sein Opfer zu fallen". Bildnis des Präsidenten am Büro des privaten Unternehmens - Sehnsucht auf einer festen politischen und Handstabilität. Es ist Melancholie seit einem Zeitalter, als die persönliche Zivilverbindlichkeit im gesammelten von Führern bedienten Testament aufgelöst wurde. Dieser Wunsch, voraussagbar Morgen zu finden, ohne dazu irgendwelche persönlichen Anstrengungen zu stellen. Am 7. November 2007 in Kiew dort hat eine Handlung, unter der Schirmherrschaft von der vollukrainischen Jugendpublikumsorganisation "Nationale Verbindung" stattgefunden. Auf Handlung wurde zu 90 - zum Jahrestag der Großen Sozialistenrevolution im Oktober datiert. Es war die dramatisierte Darstellung auf dem Mikhaylovskaya Square. Einfaches Drehbuch: Zerstörung einer symbolischen Wand von Verbrechen des Kommunismus und dem Brennen von kommunistischen Symbolen. Der Führer des Kiewer Zentrums "Natsalyansa" von Mladen Kachurets, der im Interview dem Korrespondenten von einer der Hauptzeitungen erklärt ist: "Wir werden Lenin, die Bildnisse von Stalin, kommunistische Führer der Ukraine begraben: Khrushcheva, Kosiora, diejenigen, die an Holodomor in der Ukraine beteiligt wurde. Außerdem während einer Handlungsrede von Vertretern von öffentlichen Organisationen und einer Wanderung zum Büro von Kommunisten werden ein Moment des Schweigens zu Ehren vom Gedächtnis von Opfern von Holodomor zur Verfügung gestellt. Diese Kampagne wird eigenartig "ein Leichenzug".Wir planen, Kommunisten einen Sarg mit ihren Symbolen unter Türen ihres Büros zu verlassen". Der Kreis ist isoliert geworden. Als nicht turkmenisches Drehbuch? Wir wird es begrabene Bildnisse von alten Führern dramatisiert. Zeit ist gekommen, um neuen …

zu ziehen
-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität