In Nikolayevshchina hat der Pferdepfleger am Vorabend seiner Hochzeit

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1057 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(634)         

Im Gebiet von Nikolaev hat der Kerl den Begleiter getötet. Die Tragödie ist am Vorabend einer Hochzeit des Opfers vorgekommen. Der Pferdepfleger hat überflüssig getrunken und war auf den Liebling des Freunds eifersüchtig.

Streit hat sich ins Schlachten entwickelt. Der eifersüchtige Mann hat sich nur nach dem Schlag ein Messer beruhigt.

Zwei Jahre Nikolay haben das Mädchen getroffen. Dann habe ich den Hand- und Herzvorschlag gemacht. Worauf die bejahende Antwort erhalten hat.

Aber sobald sich der Pferdepfleger bei der Arbeit und wenn zurückgegeben, verspätet hat, die Hälfte in der Gesellschaft von Freunden gesehen hat. Der Kerl war eifersüchtig, aber auf - zur Gegenwart war nur nach dem zweiten Glas von Wodka aufgebracht.

Alexander, Häftling: "Nach und nach hat es angefangen, sich an mir, angefangen festzuhalten, zu kämpfen, zu kämpfen, es gab ein Messer ganz in der Nähe. Ich weiß nicht, wie es vorgekommen ist".

Gemäß dem Häftling dann hat er auch an Folgen nicht gedacht. Besonders nach dem Schlag ein Messer hat das Opfer noch zehn Minuten bei einem Tisch gesessen. Niemand hat geglaubt, dass es die letzten Minuten seine Leben sind.

Valery Chukharev, der erste Vizeleiter des Oktobers RO der Miliz: "Nach den erhaltenen Schäden hat es das Haus verlassen, ist nahe двадцяти метрову gegangen, ist gefallen und ist gestorben. Am Morgen wurde der Leichnam vom Nachbar gefunden".

Jedoch nehmen Ermittlungsbeamte das über den Tod des Begleiters der Verdächtige erfahren viel früher an. Sonst würde er nicht versuchen, das Land schnell zu verlassen. Im Zug des auch verhafteten Kerls.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität