Rote Mühle, gelber Staub

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 4151 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(2490)         

- Sie, wissen Nikolay, - Vasily Gerasimovich Stakhorsky hat mir erzählt, - hat für eine Partei stimmen wollen, sein Programm war zu mir angenehm, aber nachdem ihr Führer gesagt hat, dass der Hunger in der Ukraine nie war, war ich darin enttäuscht und habe für andere Partei gestimmt. Ich werde Ihnen über die Kindheit erzählen, und Sie denken.

In den dreiundachtzig Jahren erinnert sich Vasily Gerasimovich im Detail an alle Ereignisse des Lebens, alle Teilnehmer dieser Ereignisse und ihrer genauen Daten. Die Geschichte wird mit den minimalen Änderungen versorgt.

HUNGERN SIE DAS ERSTE

1928 an meinem Vater war drei Pferde: Die graue Stute von Mashk, schwarzer Hengst Voronchik und roter Hengstjunge. Vor der Kollektivierung eine Stute hat der Vater, und verlassene Pferde verkauft.

Im Winter, wenn sowohl Leuten als auch Pferden dort nichts ist, um zu tun, haben alte Männer Sprünge auf Pferden eingeordnet. Sie haben zur Straße der Lieblingspferde gebracht, haben sie junge Kerle angezogen und haben sie gelassen, sich in der Geschwindigkeit von der Ecke von Varvariny (heutzutage - die Oktyabrsky Avenue und Ecke der Ostap Vishni St) zu einem chugunka, wie dann genannt, die Gleise bewerbend. Ein Eigentümer auf unserem Viertel hatte ein geflecktes Pferd, von dem das als der schnellste Renner gelobt wurde. Aber der kastanienbraune Junge hat dieses Pferd eingeholt, als der Vater schrecklich stolz war.

Der Vater hatte eine Erde auf der Farm von Andriyevsky (das Gebiet der Staatsfarm von Shevchenko), den es zusammen mit dem Bruder der Frau bearbeitet hat. Während der Kollektivierung hat der Vater gezögert - in gesammelte Farm einzugehen, oder nicht. Die Mutter davon hat nicht gewollt, hat geschrien, hat gesagt, dass das Pferde auswählen wird, und die ganze Familie von Eigentümern Landarbeiter wird. Aber der Vater auf einem Rat eines hartnäckigen älteren Bruders wird in alles gesammelte Farm eingegangen. Der Landarbeiter ist es nicht geworden, obwohl verlorene Pferde und angezogen haben.

Grigory, der jüngere Bruder des Vaters, hat nicht begonnen, in gesammelte Farm einzugehen, ist der Individualist geblieben. Darauf hat die erste Steuer auferlegt, die es, dann das zweite bezahlt hat. Grigory поднатужился der - der verkauft hat, sondern auch diese Steuer bezahlt hat. Die dritte Steuer, die direkt dort gefolgt ist, konnte bereits nicht bezahlt werden. Wegen einer Steuer war es notwendig, vierzig Kilogramm Fleisch ohne Rücksicht darauf zu übergeben, Sie halten Vieh oder nicht;160 Stücke der Eier, zweihundertfünfzig Liter Milch von einer Kuh und sind viel davon sonst. Außerdem hat die Steuer jeden Obstbaum bewertet, oder ein Strauch ist mehr älter als drei Jahre.

Von Grigory hat das Haus und das ganze Eigentum und ihn mit der Frau und dem kleinen Kind und auch der Oma weggenommen, die mit ihnen ausgestellt auf der Straße lebt. Das einzige Ding, das ihm nachgefolgt wurde, um zu verteidigen, und war das zum Staat nicht erforderlich ist der schwarze polierte Sarg auf Beinen, die die Oma zu Tode vorbereitet hat und auf einem Dachboden versorgt hat. In einem Sarg war ich auch ein Paket mit der Hochzeitskleidung, in der es notwendig war, sie zu begraben. Die alte Frau hat Glück gehabt, sie wurde vom ältesten Sohn weggenommen.

1930 - war die M zu mir zum Jahr sechs Jahre alt, ich habe Kühe von sechs Morgen bis den Abend gestreift.

1932 - M zum Jahr von Kühen zerstört, und habe ich mich in einer alten Jacke ohne Ärmel des älteren Bruders des Vaters angezogen und habe in großen durch das Stroh gefüllten Stiefeln gestellt, wurde an die Schule gesandt. Die Lehrerin Susanna Ivanovna hat mich mit dem Schreibheft versorgt, das durch einen Bleistift verbraucht ist, über den ich und mit dem Griff geschrieben hat. Aber ich habe nicht lange studiert.

Einmal während einer Lehre zu einer Tür hat jemand geschlagen. Susanna Ivanovna hat eine Tür geöffnet, und ich habe dahinter den Vater gesehen. Ich habe verstanden - etwas ist geschehen. Der Vater ist gekommen, um mich von der Schule wegzunehmen: "In der gesammelten Farm gibt es für Sie eine Arbeit. Geben Sie zwei Teller von Kaffee".

So bin ich ein gesammelter Bauer mit dem Ertrag 1/2 Werktage geworden. Auf dem Haupthof vertrieben elf Schweine, die ich streifen musste. Kaffee ist erschienen der schlammige Wunsch - wäscht sich gefüllt für einen sytnost ob Hafer, ob Gerste.

Ich habe nach Hause den Einwohnern von Kozelsk gebracht, die auf einer Weide, dem Vater - ein Pferdsauerampfer und ein orach ausgegraben worden sind, hat ältere Schwester davon ein Mittagessen gemacht.

So war, bis es zuerst grüne Aprikosen und Kollektivfarmenerbsen gab, die ich gestohlen habe, um zu leben.

Im Frühling hat meine "Schweinezucht" zu anderem Platz übergewechselt. Jemand Menk, wer für den Hunger stark angeschwollen hat, war der Wachmann in einem Schweinestall. An mir Erbsen gesehen, hat er gebeten zu bringen und dazu, aber nicht jung, aber alt weil darin es gibt weniger als Feuchtigkeit...

Dann haben Schweine wieder auf einem neuen Platz, um die Staatsfarm "Vorhut" eingeholt. Die Ernte hat sich genähert. Leute heimlich Schere schneiden grünen Weizen dass als - das ab, um zu leben. Und nur während der Ernte hat begonnen, zur Sattheit zu fressen.Gesammelten Bauern, die für die Arbeit das ein Kilogramm Brot ein Tag bezahlt sind, und dass, wer Brot über einen kosarok gesandt hat, Brot im Überfluss gegeben hat.

Vor dem 1. September habe ich einen Regen passiert. Schweine in einem Schweinestall erschöpft, haben wir uns in einem Schützengraben niedergelassen, um zu schlafen. Nachts ist der Vater zu Fuß aus Bogoyavlensky gekommen, hat mich aufgeweckt und hat gesagt, dass ich alles geworfen habe und nach Hause gegangen bin. Ich habe einige Tränen von - für Trennungen von den Schweinen verschüttet, an die in einem Jahr ich mich etwas gewöhnt habe, aber der Wunsch zu studieren war stärker, und ich nach Hause gegangen bin.

Dort ich hat sich, gewaschen und gesandt an die Schule gewaschen.

Unser Schwiegersohn Pavel (mein Großvater auf der Mutter von Pavel Simonovich Matveev - N.P. ) davon, wo - der ein Pferd und klein hatte, es ein bisschen mehr vier Räder, Fahrzeug gibt. Einmal dazu ist gekommen und hat erzählt: "Geschirr, wir werden tote Männer tragen". Ich bin damit und ich gegangen.

Gegenüber uns dort hat der Krüppel von der Geburt durch den Spitznamen Fuchikh gelebt, der nichts tun konnte. Sie hat das Mädchen von 14-15 Jahren eingeladen, einen Gemüsegarten zu graben. Nach der Arbeit von Fuchikh habe ich es mit etwas gefüttert, und ich habe gelegen, um mich in einer Außenvorhalle auf einem ryadyuzhka zu erholen. Das Mädchen ist eingeschlafen und ist nicht aufgewacht, ist in einem Traum gestorben. Wir mit Pavel sind in eine Außenvorhalle eingegangen, er hat einen ryadyuzhka vom Kopf, mir an Füßen genommen, hat es auf dem Karren verladen und hat zu einem Friedhof gebracht. Zu mir, dem achtjährigen Jungen, wurde das Mädchen nicht vergessen so, solcher war sie schön. Und dennoch es vor meinen Augen.

Auf einem Friedhof das große Loch, in denen abgeladenen Leichnamen gegraben wurde. Tote Männer haben Karren verursacht, die in Autos auf Platten gebracht sind... Wir mit Pavel bringen das Mädchen in diesem Loch und bedeckt mit einem ryadyuzhka, auf dem sie ein ewiger Rest eingeschlafen ist.

HUNGER DES ZWEITEN

1947 habe ich als der Lader im Hafen in Nikolaev gearbeitet, wohin jeden Tag zu Fuß vom Oktober gegangen ist. Täglich auf dem Überfall des Hafens, der zu vierzehn Behältern des Unternehmens von Liberti gestanden ist, das wir einfach "либертосами" genannt haben. Jeder haben "либертос" an Bord von nicht weniger als zehntausend Tonnen Weizen genommen, und waren noch mit der Versetzung zwölf, vierzehntausend und sechzehntausend Tonnen. Diese nach Nikolaev wurden außerdem in Odessa geladen.

Der Winter der speziellen Arbeit im Hafen war nicht deshalb vor dem Winter von reduzierten Ladern. Eine Mannfamilie hat für uns gearbeitet. Es war nicht dick, aber sehr rundlich. Ich habe in Listen auf der Verminderung den Nachnamen gesehen, und ich habe begonnen zu schreien. Es gab einen Vizepolizeipräsidenten des Hafens Boguslavsky, und der Mann mit Tränen in den Augen hat gebeten, ihn nicht zu entlassen, weil seine Familie vom Hunger sterben wird."Sie die Person des Patienten, - Boguslavsky hat geantwortet, - achten auf sich für andere Arbeit. Leute gesund" hier sind für mich notwendig. Der Mann hat begonnen zu schreien und ist fortgegangen. Bezahlt damals Ladern ein Kilogramm Brot ein Tag.

Bis zum 15. Dezember des sechsundvierzigsten Jahres von Kilogrammen des weißen Laibs habe ich zwei Rubel siebzig kopeks gekostet, aber fast niemand hat es genommen, weil es teuer war. Hat allgemein graues Brot für neunzig kopeks genommen. Das Kilogramm Zucker hat drei Rubel fünfzig kopeks gekostet.

Für die Verzögerung für die Arbeit ungefähr zwanzig Minuten die Verwaltungsstrafe mehr als zwanzig Minuten - war eine Strafe von 25 % eines Gehaltes innerhalb von vier Monaten notwendig. Schwänzen - ein Jahr des Gefängnisses, kleinen Diebstahls - auch ein Jahr des Gefängnisses.

Meine Schwester Eudoxia hat an einem Aufzug gearbeitet. Am wirklichen Anfang des Dezembers 1946 daran bei einer Suche auf einem Kontrollpunkt, der in der Unterkleidung eine Kornhand voll gefunden ist. Dafür wurde es seit einem Jahr in Komi durch die Autonome sowjetische Sozialistische Republik verbannt.

Die neue Verordnung von am 15.12.46 gehärteten Strafen, und zur gleichen Zeit und erhobene Nahrungsmittelpreise. Graues Brot hat sich im Preis viermal erhoben und hat drei Rubel sechzig kopeks für das Kilogramm, den Zucker - zwölf Rubel gekostet. Es wenn Weizen in "libertosakh" departured auswärts. Kleiner Diebstahl und Schwänzen "Kosten" jetzt fünf Jahre des Gefängnisses.

Eine Frau ist zu einem Feld gegangen, um die Kegel zu sammeln, die nach der Reinigung geblieben sind. Der Pferdtrainer hat es hinter diesem Beruf gefunden und hat geschossen. Die Frau hatte noch zwei kleine Töchter. Der Pferdtrainer hat beurteilt und hat zu einem Jahr des Gefängnisses verurteilt, aber hat bald gerechtfertigt und hat herausgelassen.

Zwei gesammelte Bauern für zwei Köpfe des Kohls seit fünf Jahren des Gefängnisses empfangen.

Der Vorarbeiter der Fischzuchtanlage hat drei Fischern auf dem Kilogramm тюльки von einem Fang gegeben, und seit fünf Jahren wurde nach Sibirien verbannt.

Solche Fälle dort waren eine große Vielfalt.

Die Kollektivfarmenpension hat acht Kilogramm eines Mehls und eine Flasche von Pflanzenöl oder elf Rubel mit kopeks gemacht.

Der Vater, weil ich lebe, würde jetzt schauen, würde erzählen: "Vaska und Sie im Paradies! Sie haben alle"...

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität