In zwei Wochen in den Dorfflussmündungen werden zwei junge Mädchen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 4318 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(2590)         

In letzten Tagen ist Nikolaev durch das Hören aufgeregt. Alle sprechen über den Wahnsinnigen, der ob in Galitsinovke, ob in Flussmündungen erschienen ist. Die Zahl von Opfern wird auch genannt: 2, 3, 4 und mehr! Am Dienstag zu uns in der Ausgabe haben einige Menschen gerufen: warum sind Sie still? In Flussmündungen tötet der Wahnsinnige Leute! Heute Abend werden zwei Leichname wieder gefunden! ". Um eine Situation zu klären, sind unsere Korrespondenten zu den Dorfflussmündungen gegangen.

Seit dem 23. Oktober in Flussmündungsresttraumeinwohnern und der Regional- und Regionalmiliz hat im Allgemeinen über einen Traum und Rest vergessen. Zwei Morde in zwei Wochen, und mit der offensichtlich ähnlichen "Handschrift" sind mehr als ernstlich. Der ländliche Flussmündungsklub erinnert jetzt daran, dass eine große Milizenseite, in der bedrückenden Dorfspannung gefühlt wird.

Weil der Chef der kriminellen Untersuchungsabteilung des Regionalmanagements von Milizenobersten Victor Motelchuk erzählt, am 23. Oktober in diesem Dorf 15 - Sommer Ania, die Schülerin der 9. Klasse der lokalen Schule getötet wurde. Sie getötet, als sie zurück nachhause aus der Freundin gekommen ist.

Es ist ungefähr um neun Uhr am Abend am Geschäft gegangen, es wurde von vielen Dorfbewohnern, Schulkameraden gesehen. Und an 21.30 das Mädchen, das in der dunklen Gasse in der Nähe von gut gefunden ist.

- Verletzungen in einem Blick cherepno - ein Gehirntrauma wurde dem Mädchen gestellt, aber es war noch lebend. Zum "Schnellen" hat es an das Büro der neuen Belebung des Zhovtnevy TsRB gesandt, aber an einem Tag ist sie gestorben.

Und eine Woche später in einem Anruf stellen das Signal in den Mittelpunkt, dass der Leichnam in Flussmündungen 20 - das Sommermädchen gefunden wird, sind Studenten von einer der Hochschulbildungseinrichtungen von Nikolaev, die aus Nikolaev zum Dorf der Großmutter für das Wochenende gekommen sind, noch angekommen.

Wie die Zeugen gesagt haben, ist das zweite Opfer des unbekannten Mörders ins Dorf angekommen, um sich mit der Freundin zu erholen.

- Als im Laufe der Zeit - an 19.30 Dasha nicht erschienen ist, habe ich begonnen, sie zu nennen, um den Grund zu erfahren, aber sein Telefon hat nicht mehr, - die Freundin des geteilten getöteten nicht geantwortet.

Verwandte und Bekanntschaften haben nach Dasha zwei Tage gesucht, aber haben sich infolgedessen dafür entschieden, um die Hilfe in der Miliz zu bitten.

Der Körper von Dasha wurde vom lokalen Pavel Sergeyevich Polyakov gefunden. Es ist einfach zur Blickstunde pro drei - vier Abende abgereist, weil seine calfs gestreift werden. Ich bin für FAP spazieren gegangen, ist an einem Hang über den kleinen Fluss näher, und als zurückgegangen ist, beiläufig habe ich bemerkt, dass unter der Bank zwischen zwei Akazien gegründet hat, lügt jemand.

- Ich habe gedacht, dass der Junge irgendwelcher, der Frau gegangen ist, hat gesagt, dass dort jemand mit dem Verletzten lügt. Die Frau hat schnell Miliz, dann mit dem neigbour - beschleunigt zu dieser Bank herbeigerufen, und dann ist es klar das dort - Dasha geworden...

Und in diesem Fall bin ich eine Todesursache cherepno - ein Gehirntrauma …

geworden

- Irgendwelche Spuren der Gewalt, Kleidung rein, irgendetwas es wurde nicht gestohlen, haben beide getötet hatte alle wertvollen Dinge an ihnen, - erklärt dann Victor Motelchuk.

17 Jäger und "Steinadler" kämmen eine Nachbarschaft des Dorfes. Die Miliz befragt alle, wer früher beurteilt wurde, wer befreit wurde, wer auf der Rechnung, den Alkoholikern und den Süchtigen besteht.

Heute im Dorf von 12 Menschen - werden früher beurteilt, 27 Menschen bestehen auf der psychiatrischen Rechnung, im Nachbardorf von Galitsinovo - 22 solche Personen. Und es gibt noch Alkoholiker, Zänker und so weiter - die Miliz überprüft alle.

- Wir können nicht sagen, dass diese Verbrechen durch früher beurteilten solcher - das oder aufrichtig krank solcher - das begangen worden sind, aber. Die getöteten Mädchen als gestellten Verletzungen betrachtend, ist es möglich anzunehmen, dass sich die Person unzulänglich benimmt, - hat der Chef der kriminellen Regionaluntersuchungsabteilung erzählt.

Gemäß ihm zu demjenigen, der im Stande sein wird, Strafverfolgungsagenturen zuverlässige Information über den gesuchten Mörder zu geben, wird die Vergütung in der Summe von fünfzigtausend hryvnias versichert.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität