In Nikolaev 2 kriminelle Fälle und Rückkehr zum Finanzministerium des Staates von 1,3 Millionen UAH

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 859 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(515)         

Weil die ungültige Woche durch den Personal der Steuerpolizei von SGNI auf der Arbeit mit großen Zahlern von Steuern in Nikolaev tovarno - materielle Werte für die Summe von 174,4 tausend UAH zurückgezogen wird, werden zwei unterirdische Geschäfte offenbart, die 2. kriminellen Fälle, werden ein Fall der ungesetzlichen Entschädigung der MWSt. für die Summe gebracht ungefähr zweihundertfünfzigtausend UAH werden gewarnt. Darüber meldet eine Presse - Dienst GNA im Gebiet von Nikolaev.

Also, wenn man Produktionszimmer überprüft, in denen Wirtschaftstätigkeit der Geschäftseigentümer von "M" und dem Unternehmen "O", Stellen und fungierende feststehende Tatsachen "unterirdischer Geschäfte" auf der Produktion der Außenbekleidung und der Bettwäsche von Kindern ausgeführt hat.

Wenn sie Dokumente für das Stellen und der Anfang der Arbeit der angegebenen Geschäfte erlaubt, und auch die Erlaubnis der Landregierung von Gosnadzorokhranytrud, des Sachverständigengutachtens des GU Ministeriums von Notsituationen der Ukraine im Gebiet von Nikolaev, die Beschlüsse setzt sanitarno fest - der epidemiologische Dienst der Ukraine dieser Themen des Handhabens fehlte. Außerdem während Kontrollen hat Tatsachen des Gebrauches von angestellten Arbeitern in der Zahl von 32 Menschen ohne passende Registrierung der Arbeitsbeziehungen gegründet, die ein Gehalt in "Umschlägen" erhalten. Infolgedessen wurden die entsprechenden Steuern und Gebühren auf diesen Gehältern nicht angehäuft und nicht haben zum Staatsfinanzministerium gezahlt.

Infolge Kontrollen werden tovarno - materielle Werte für die Summe mehr als hundertvierundsiebzigtausend UAH

zurückgezogen

Auf Zeichen des Verbrechens zur Verfügung gestellter ч.3 durch die Kunst. 212 des UK der Ukraine (absichtliche Steuerumgehung in besonders großen Größen), der kriminelle Fall bezüglich des Kopfs von JSC O wird gebracht. Während Dokumentarkontrollenübertretungen der Steuer die Gesetzgebung werden gegründet. Steuerumgehung, infolgedessen finanziell - Wirtschaftsoperationen und andere Tätigkeit des Unternehmens, 1,3 Millionen UAH gemacht.

Während des Ausführens zusätzlich schnell - suchen Handlungen, auf Materialien der Hauptabteilung der Steuerpolizei von SGNI KPN in Nikolaev die Entschlossenheit auf der Einleitung von gesetzlichen Verfahren auf Zeichen des durch die Kunst zur Verfügung gestellten Verbrechens. 15, ч.4 durch die Kunst. 191 des UK der Ukraine (Anweisung, Verschwendung des Eigentums oder das Meistern dadurch durch den Missbrauch der offiziellen Position), bezüglich des Direktors von JSC G wird weggenommen. Es ist klar geworden, dass es, für die Haushaltsentschädigung auf der MWSt. von mehr als 65,5 tausend UAH zu erhalten, die in der Behauptung auf der MWSt. offensichtlich inveracious Daten, mit für diesen Zweck die Dokumente gebracht sind, vom Romanunternehmen erhalten hat.

Der Personal der Steuerpolizei hat auch Versuch des Unternehmens "M" verhindert, die Summe der Haushaltsentschädigung auf der MWSt. für 249,5 tausend UAH

zu überschätzen
-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität