In Nikolaev in den Wohnungskliniken" und seiner Frau werden einer von Gründern "slawisch brutal getötet. Räuber haben ungefähr achtzigtausend $

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 2029 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1217)         

Am 11. November, in der Stadt von Nikolaev, in der eigenen Wohnung, die in einem von Häusern auf der Karl Liebknecht St ist, wurden Leichname von einem von Gründern "slawische Kliniken" und seine Frauen gefunden.

Auf einem Körper des Mannes und der Frau (beide, die der Geburt 1959-jährig sind), wurden zahlreiche gehackte Wunden des Kopfs und Kürzungswunden eines Halses gefunden. Am wahrscheinlichsten, an den ersten betäubten Eigentümern der Wohnung, und dann geschnitten damit ein Hals angreifend.

Sehr großer Geldbetrag (ungefähr sechzigtausend $) und Schmucksachen, die im Safe versorgt wurden, werden der Wohnung des getöteten gestohlen. Die Gesamtkosten des gestohlenen werden ungefähr auf achtzigtausend $

geschätzt

Vielleicht haben Verbrecher lange diesen Angriff geplant, weil keiner von Nachbarn nichts gehört hat. Obwohl an einem Eingang des Hauses der speakerphone auf der Tür und die Türen installiert werden, werden ständig geschlossen, sie haben geschafft hierher zu kommen. Wahrscheinlich haben Verbrecher sehr schnell und ohne Übergeräusch eine Wohnungstür geöffnet, wie Opfer innen waren und nichts gehört haben.

Zum Platz des Mords sofort dort ist das ganze Management von regionalen und Stadtmiliz angekommen, die vom Chef der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev der General - der Milizenmajor Anatoly Naumenko angeführt ist. Die ganze Nacht hindurch hat criminalists an einem Tatort gearbeitet. Richtige Bewahrer haben bereits einige Versionen eines Ereignisses. Der Personal der kriminellen Untersuchungsabteilung hat alle Kräfte auf Suchen von Verbrechern geworfen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität