Wenn Morgen Krieg …

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 3475 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(2085)         

Was man tut, und wohin man zu nikolayevets läuft, das zufällig? An Schullehren des Zivilschutzes haben wir fest das im Falle jeder Gefahr erworben die Bürger können immer in so genannten Luftschutzkellern Deckung nehmen. Wo sie sind, und ob sie auf allen Einwohnern, Korrespondenten des NZNgenügen werdenerfahren


Wenn Morgen Krieg …


Es, sicher, Überspitztheit. Heute, wenn bereits mehr als ein halbes Jahrhundert wir exklusiv klaren Himmel über den Kopf sehen, ist es zu uns schwer, um das nachts in den Heimatstadtexplosionen zu präsentieren, und Schüsse können verteilt werden, dass auf seinen Straßen dort gehen kann, bombardieren Zisternen, und auf einer Silberplatte zu sein. Jedoch können einige andere Gefahren unserer Stadt und seinen Einwohnern drohen. Absolut nahe von uns gibt es das ukrainische Südkernkraftwerk. 126 Unternehmen, die als potenziell gefährliche Arbeit am Territorium von Nikolaev, 16 von ihnen - chemisch gefährlich, anderer identifiziert werden, werden als Explosion - und ökologisch gefährlich definiert. Was man tut, und wohin man zu nikolayevets läuft, das zufällig? An Schullehren des Zivilschutzes haben wir fest das im Falle jeder Gefahr erworben die Bürger können immer in so genannten Luftschutzkellern Deckung nehmen. Wo sie sind, und ob sie auf allen Einwohnern, Korrespondenten von erfahrenem NZN genügen werden.

Vertrauliche Luftschutzkeller


Von der sowjetischen Periode an jedem großen Produktionsunternehmen gibt es den auf der größten Verschiebung berechneten Luftschutzkeller. Und wie Leute die im Moment der Gefahr werden nicht bei der Arbeit, und zuhause sein? Für sie waren Schutz in Kellern von Häusern oder in der Nähe von ihnen gebaute Zehnen vor einigen Jahren. Jedoch ist ihre genaue Seite nicht bekannt. Wenn früher alle Gebäude, wo es einen Luftschutzkeller, die Tellerinformierenbürger darauf gehängt gibt, jetzt in unserer Stadt solcher Teller fast nicht geblieben sind. Wir haben an den Kopf der Abteilung bezüglich Notsituationen und Schutzes der Zivilbevölkerung der Stadt von NikolaevgerichtetAlexander Gerasimene. Es hat die schriftliche Antwort auf unsere Fragen gegeben.Darin wird es gesagt, dass die Information über die Menge und die Positionen von Luftschutzkellern geschlossen wird und nur für das Büroverwenden bestimmt. Warum plötzlich sparende Plätze ein Geheimnis geworden sind, wird nicht berichtet. Auf der Suche nach der offenen Information haben wir an die Geschichte gerichtet. Am 27. November 2001 in der Zeitung von Evening Nikolaev gab es einen Artikel "Bombardment Any Is Not Terrible Here". Ihr Autor -E. Kurasa, wenn man zum Kopf einer Selbstverwaltungsregierung des Ministeriums von Notsituationen dieser Zeit V. Rakov verweist, behauptet, dass in der Stadt ungefähr 250 Luftschutzkeller sind. In 4 Jahren, anderem Autor dieser Ausgabe -I. Nierigai, auch habe ich mich um eine Frage von Luftschutzkellern gekümmert. Im Material schreibt sie, dass im Territorium unseres Gebiets eingeschriebener 1147 unterirdische Schutzaufbauten ist, aber wirklich, bestenfalls, ein halber von ihnen geblieben ist."Viele Aufbauten sind einfach nutzlos, nach allen Fonds für ihre Reparatur und den Inhalt viele Jahre"gewordenwurden - ich nicht zugeteilt. Nierigai schreibt. So, mindestens haben wir bereits ungefähre Idee von der Menge von Luftschutzkellern. Rätsel dort ist, warum, wenn früher diese Auskunft frei gegeben wurde und in Massenmedien jetzt plötzlich gedruckt hat, ich vertraulich geworden bin. Heute wird anderer Zahl in der offiziellen Antwort eines gorupravleniye des Ministeriums von Notsituationen gegeben."In Schutz des Selbstverwaltungseigentums, die unter Häusern, dem Schutz von 8 920 Menschen"stattfindenist möglich, - es wird darin gesprochen. Nicht wirklich irisierende Zahl für die Stadt mit der Halbmillion Bevölkerung.

Wo sie изчезают?


Der Chef einer Selbstverwaltungsregierung von MSCh gibt dass Tatsache dass in den letzten Jahren die Menge von erheblich verminderten Schutz zu. Nach seiner Meinung, einem der Gründe ist die Privatisierung der Staatsbetriebe. Neue Eigentümer von Schutzaufbauten, die als Keller privatisiert werden, erkennen Sie in ihnen Existenz von Schutz nicht an. Die ehemalige Makkaronifabrik, die zur Adresse von der Korabelov St ist, wird als ein Beispiel, 2 gegeben. Der neue Eigentümer hat dort lechebno - ein sich verbessernder Komplex und ein zerstörter Schutz gebaut. Und es nicht das einzige Beispiel in unserer Stadt. Nicht zehn Luftschutzkeller werden heute unter Geschäften, Bars, Saunas wieder aufgebaut oder werden als Lager verwendet. Gemäß dem Gesetz in einer Friedenszeit wird Eigentümern von Luftschutzkellern erlaubt, sie für Bedürfnisse nach dem Unternehmen zu verwenden, aber mehr als 60 % ihres Gebiets nicht zu besetzen.D. h. der Eigentümer kann in einem Schutz einem Lager oder etwas ein anderer anpassen, aber im Notfall wird es verpflichtet sein, das Zimmer für den kürzesten Begriff zu befreien. Es wird ausschließlich verboten, Wiederplanung von Zimmern auszuführen, Pässe zu blockieren und zu stellen. Ob es nach der privaten Sauna oder dem in einem Luftschutzkeller gelegenen Geschäft möglich ist? Ein mehr Grund der Verminderung der Menge von Luftschutzkellern A. Gerasimenya nennt physisches und moralisches Veralten von Baudesigns und ihrer Ausrüstung. 90 % von Schutz des Selbstverwaltungseigentums wurden während der Periode von 1948 bis 1958, und einige von ihnen im Allgemeinen in Vorkriegsjahren gebaut. Aus diesem Grund entspricht der Teil von Schutz den Staatsstandards nicht und ist der Eliminierung von der Rechnung unterworfen.

Problemplätze


Von informellen Quellen haben wir von den Hauptproblemen von Luftschutzkellern gewusst. Der Angestellte des Ministeriums von Notsituationen von einem der folgenden Gebiete in einer Personalsitzung hat dem Korrespondenten von NZN gesagt, dass, wenn sie die durch Luftschutzkeller genannten Schutzaufbauten überprüft, die Masse von Übertretungen, die wirklich von Leuten in ihnen unmöglich, und manchmal sogar gefühllos bleiben, erscheint. Zum Beispiel müssen alle Luftschutzkeller mit einer speziellen schweren Metalltür mit einer Klinke und Gummiisolierung ausgestattet werden. Die Tür muss hermetisch und als ob Konserve ein Schutz geschlossen werden, ohne der Radiation, dem Benzin und den anderen gefährlichen Substanzen zu geben, um im Zimmer zu kommen. Und so scheint es, dass in vieler Schutzintegrität dieser Gummiisolierung um eine Tür gebrochen wird, manchmal geschieht es wird gemalt oder gerissen, der unzulässig ist. Ein mehr ernstes Problem ist Mangel an Filtern im Lüftungssystem. Gemäß Experten kosten solche Filter sehr viel. Deshalb in der Mehrheit von Schutz haben sie Jahrzehnte nicht geändert, sie haben ein Verfallsdatum beendet, oder sie wurden einfach unordentlich verstreut. Deshalb, wenn in einem Schutz es ein Hundert Menschen, nicht die Tatsache gibt, dass sie normalerweise im Stande sein werden, ein Gewölbe einzuatmen. Nässe - ein mehr Faktor, einen Schutz aus der Kommission stellend. Als der Angestellte des Ministeriums von Notsituationen, gewünscht, um namenlose Ansprüche, von - für raisings des Niveaus von Grundwasser zu bleiben, wurden einige Schutz teilweise beschlagnahmt. Von - für Nässeleute wird nicht im Stande sein, dort eine lange Zeit zu sein. Diese Meinung Unterstützungen undPyotr Baklarov, Direktor des Instituts von Niiproyektrekonstruktion.Er sagt, dass seit den letzten 15 Jahren sich das Niveau von Grundwasser in Nikolaev um einige Meter erhoben hat, die zu Überschwemmung nicht nur Keller von Häusern, sondern auch Luftschutzkeller geführt haben, die viel tiefer sind. Weit nicht in allen Schutz gibt es Gasmasken. Früher waren sie auf allen einschließlich kleiner Kinder bereit. Viele Jahre lang hat sich niemand ihrer richtigen Lagerung gesorgt, der Begriff des Gebrauches von vielen von ihnen ist vor langer Zeit abgelaufen, und neue Gasmasken sind nicht da.

Vier Millionen auf der Reparatur


Nur 40 % von Schutz von Nikolaev sind in einer befriedigenden Bedingung. Dieses Bild ist für alle Gebiete der Ukraine typisch. Minister von NotsituationenVladimir Shandrakürzlich habe ich die Erklärung auf diesem Thema abgegeben. Er hat gesagt, dass die ukrainischen Luftschutzkeller im angefangenen Staat sind. Nur diejenigen von ihnen, die nahe besonders gefährliche Gegenstände sind, entsprechen notwendigen Standards. Gemäß dem Minister gibt es ein Problem der Finanzierung und gesetzgebenden Versorgung. Insbesondere es ist gesetzgebend notwendig vorzutragen, um Luftschutzkeller von Eigentümern von großen privaten Unternehmen nahe zu beobachten, die sie gelegen werden."Jetzt sind wir mit einer Initiative abgereist, dass jene Investitionen, die die Unternehmen im Inhalt in der richtigen Bedingung solche Schutz machen, zum Aufwand"gegangen sind, - der Minister bemerkt. Die Wartung von Schutzaufbauten wird von ihren Eigentümern finanziert. Es ist natürlich, dass die Staatsbetriebe noch als - die es, und hier privaten Händlern absolut beobachten, um auf ihnen zu spucken. Die Luftschutzkeller, die im Selbstverwaltungseigentum sind, werden vom lokalen Budget finanziert. Für ihre Verminderung eines bereiten Staates hat die Stadtratentscheidung von am 28.02.2008 Nr. 22/17 "Das Programm für die Wiederherstellung von Schutzeigenschaften von Schutz des Selbstverwaltungseigentums des Stadtrats von Nikolaev für 2008-2012" genehmigt, der das Ausführen der Reparaturenarbeit von Zimmern und Lebensunterstützungssysteme von Schutz auf Kosten des lokalen Budgets zur Verfügung stellt. Erwerb und Reparatur der speziellen Ausrüstung - auf Kosten von Subventionen des Staatsbudgets. Die Durchführung des Programms verlangt 3 Millionen siebenhundertdreiunddreißigtausend hryvnias. In diesem Jahr wurde es zweihundertneunundneunzigtausend UAH zugeteilt, um Reparaturenarbeit auszuführen. Ob helfen wird, dieses Geld zu bedingen, werden Luftschutzkeller - Zeit zeigen. Und heute, um sich von Bomben und technogenic Katastrophen, zu uns, lieben Lesern praktisch zu verbergen, gibt es keinen Platz.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität