Die Milizsoldaten von Nikolaev haben unterirdisches Geschäft auf der Produktion von Wodka bedeckt, wo mit einfachem Wasser technischen Alkohol

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 923 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(553)         

Ich habe Produktion von Wodka an mir im Haus 68 - der Sommereinwohner von einem von Dörfern des Gebiets von Berezansky des Gebiets von Nikolaev eingeordnet. Darüber zeigt TsOS Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev an.

Der Unternehmer zum kärglichen Preis hat technischen Alkohol in Odessa gekauft und hat das Geschäft begonnen. In einem Hauskeller hat es Alkohol in Flaschen verschüttet, es mit üblichem Wasser mischend.

Ich habe Flaschen mit schönen Etiketten von Haupterzeugern von alkoholischen Produkten geschmückt, und ich habe Steuermarken von Wein geklebt. So акцизок mit Flaschen habe ich Aufmerksamkeit der Diskrepanz nicht geschenkt. Steuermarken, die für die Weinproduktion von 0,7 Liter und den Übeltäter beabsichtigt sind, haben sie auf einem Fußboden - die Liter-Flaschen geformt, welcher Inhalt Wodka erinnert hat. Einen Ursprung von Steuermarken, in der Steuer bereits angeredete Polizisten herauszufinden.

Die Leute im Dorf sind deshalb ziemlich arm, um für Lagerwodka zu zahlen, hatte keine Gelegenheit, und hier eine schöne Flasche außerdem und zum kleinen Preis.

Gemäß Milizsoldaten hat der unterirdische Arbeiter geschafft, ein umfassendes Netz des Verkaufs der Produktion anzupassen.

Über die unterirdische Produktion von Wodka schützt erhaltene Information von Ortsansässigen.

Im Haus der Kummer - wurde der Unternehmer bei einer Suche offenbart und zurückgezogene mehr als 400 Flaschen mit nachgemachtem Wodka und 60 Liter Alkohol und nicht die beste Qualität.

Zurzeit ist der Unternehmer auf recognizance, um, gegen ihn krimineller Fall gemäß der Kunst nicht abzureisen. 204 des UK der Ukraine - "Illegale Herstellung und Verkauf von Akzisenwaren" wird gebracht. Jetzt kann die Strafe in der Form der Freiheitsbeschränkung auf die Dauer von bis zu drei Jahren dem unterirdischen Erzeuger von Wodka drohen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität