GAI wird durch Bestechungsgelder betroffen und erschreckt der Verantwortung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 859 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(515)         

Das Staatsverkehrsinspektorat wird durch Versuche betroffen, den Personal von GAI von Fahrern zu bestechen.

Darüber auf einer Presse - wurden Konferenzen vom Kopf der Abteilung von GAI Sergey Kolomiyets erzählt.

"Das Massenverbrechen unter Teilnehmern des Verkehrs, Bestechung erschreckt heute", - hat er erzählt.

Gemäß Kolomiyts, seit dem 17. November nachdem er der vergrößerten Strafen für die Übertretung der Regeln des Verkehrs von GAI in Kraft getreten ist, hat 118 Menschen auf dem Verdacht in Bestechungsversuchen in besonderen 116 Menschen in Kiew verhaftet.

Auf zwei Tatsachen werden Verbrecherfälle gebracht.

Kolomiyets warnt Fahrer über die kriminelle Verbindlichkeit für die Bestechung.

Zur gleichen Zeit hat er berichtet, dass nach der Einführung der gehärteten Strafen für die Übertretung von Verkehrsregulierungen 7 Fälle der Erpressung von Angestellten von GAI registriert werden.

In GAI werden 59 Gruppen der Kontrolle von Handlungen des Personals der Abteilung geschaffen.

Es ist bekannt, dass früher der Minister von Inneren Angelegenheiten Yury Lutsenko Fahrer genötigt hat, den Personal von GAI nicht zu bestechen.

Am 17. November sind die vergrößerten Strafen, um durch Fahrzeuge in einer Bedingung des Alkoholikers, des Rauschgifts oder der anderen Vergiftung vor 10mal zu 150-200 nicht das steuerpflichtige minimale Einkommen von Bürgern, oder 2 550-3 400 hryvnias zu fahren, in Kraft getreten.

-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität