Das Anklägergeneralbüro der Ukraine hat kriminellen Fall zum Gericht geleitet, dessen den ehemaligen Direktor "Des Nikolaevs oblavtodor"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1008 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(604)         

Die Hauptabteilung auf der Untersuchung von besonders wichtigen Problemen des Anklägergeneralbüros der Ukraine hat angeordnet, kriminellem Fall auf der Anklage des ehemaligen Direktors der Tochtergesellschaft von Nikolaev Oblavtodor von JSC GAK "Autobahnen von Ukraine " auf ч.2 zur Kunst zu huldigen. 364 und ч.2 der Kunst. 366 des UK der Ukraine. Darüber meldet eine Presse - Dienst des Anklägergeneralbüros der Ukraine.

Der angegebene Staatsbeamte im Juli und August 2004 gemäß der Anzeige des ehemaligen Managements des Verkehrsministeriums und Kommunikation der Ukraine hat offensichtlich unrentable Verträge einer Subordnung mit dem Unternehmen von Ukrinvoprominvest - beim Ausführen einer Bewertung eines Brandschutzstaates und Inspektion des Systems des Arbeitsschutzes und mit JSC PRONTA SERVIS - beim Ausführen der Luftfotografie der alternativen Autobahn Kiew - Odessa unterzeichnet, und hat auch zweifelhafte Annahmeberichte der durchgeführten Arbeiten deshalb unterzeichnet der direkte Verlust des Eigentums wird zum Staatsbetrieb auf der Summe mehr als 8 Millionen UAH

gestellt
-


Комментариев: {{total}}


deutschkriminalität